Kohlrabi-Gemüse

Das Kohlrabi-Gemüse schmeckt als Beilage zu Wildgerichten oder zu gekochtem Rindfleisch. Ein Rezept aus Omas Küche.

Rezepte Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 3,9 (9 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

4 Stk Kohlrabi
1 Stk Zwiebel
2 EL Öl
1 EL Zucker (braun)
3 EL Apfelessig
1 Msp Zimt
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz

Zeit

30 min. Gesamtzeit 30 min. Zubereitungszeit

Zubereitung

  1. Für das Kohlrabi-Gemüse zuerst den Kohlrabi schälen und in dünne Stifte schneiden. Zwiebel schälen und fein hacken.
  2. Zwiebel in Öl glasig dünsten, Zucker zugeben und karamellisieren lassen, dann mit Essig ablöschen.
  3. Kohlrabi zugeben und erwärmen. Mit Zimt, Salz und Pfeffer würzen.

ÄHNLICHE REZEPTE

suesskartoffel-pommes-aus-dem-ofen.jpg

SÜSSKARTOFFEL-POMMES AUS DEM OFEN

Eine köstliche Beilage sind diese Süßkartoffel-Pommes aus dem Ofen. Eine gesündere Variante zum das klassische Pommes-Frites-Rezept.

ofenkartoffeln-mit-suesskartoffeln.jpg

OFENKARTOFFELN MIT SÜSSKARTOFFELN

Dieses Rezept von den Ofenkartoffeln mit Süßkartoffeln passt besonders gut zu Lammfleisch.

kartoffelpueree-erdaepfelpueree.jpg

KARTOFFELPÜREE - ERDÄPFELPÜREE

Kartoffelpüree oder Erdäpfelpüree passt zu zahlreichen Gerichten und kann je nach Belieben verändert werden.

letscho.jpg

LETSCHO

Versuchen sie das Letscho Rezept. Selbstgemacht schmeckt es viel besser als aus dem Glas im Supermarkt.

blaukraut.jpg

BLAUKRAUT

Eine köstliche und gesunde Beilage gelingt mit diesem Rezept. Das saftige Blaukraut schmeckt toll zu Braten und anderen Fleischgerichten.

original-boehmische-knoedel.png

ORIGINAL BÖHMISCHE KNÖDEL

Köstliche original böhmische Knödel werden gern als Beilage gereicht. Das Rezept wird mit Hefe zubereitet. Schmeckt bestimmt der ganzen Familie.

User Kommentare

Kuechengeist

Ich hab es zu einer Bratwurst gekocht. Dazu noch extra Erdäpfel, es war ein Schmausen in der Runde :-)

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Bärlauch-Saison

am 27.02.2021 20:52 von moga67

Gulasch binden

am 27.02.2021 14:52 von Silviatempelmayr