Maroni braten

Erstellt von

Dem Duft köstlicher Maronis kann keiner wiederstehen. Mit einer Maronizange werden die Maronis in null komma nix aufgeschnitten. Tolles Rezept!

Maroni braten

Bewertung: Ø 4,3 (985 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 kg Maroni
250 ml Wasser
1 Stk Maronizange zum Aufschneiden
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Maroni Rezepte

Zeit

60 min. Gesamtzeit
30 min. Zubereitungszeit
30 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Für das Maroni braten nur frischen Maroni verwenden - die Maroni kreuzweise, auf einer Seite einschneiden und auf ein Backblech geben.
  2. Das Blech in das vorgeheizte Backrohr schieben und die Maroni darin ca. 30 Min. bei 220°C backen.
  3. Während der Backzeit die Maronis öfter mit etwas Wasser bespritzen oder ein Gefäß mit Wasser direkt in den Backofen stellen.

Tipps zum Rezept

Für das kreuzweise einschneiden der Maronis, eine Maronizange verwenden. Es kann natürlich auch ein zackiges Messer verwendet werden. Dabei ist jedoch die Gefahr das man ständig abrutscht und sich verletzt.

ÄHNLICHE REZEPTE

Kastanienreistorte

KASTANIENREISTORTE

Eine Kastanienreistorte braucht ein wenig Übung, aber die Mühe lohnt sich.

Maroni aus dem Backrohr

MARONI AUS DEM BACKROHR

Die selbstgemachten Maroni aus dem Backrohr schmecken wie frisch vom Weihnachtsmarkt. Ein tolles Rezept für die Weihnachtszeit.

Maroniterrine

MARONITERRINE

Probieren Sie dieses Rezept für Maroniterrine. Hier wird die Maronimasse abwechselnd mit in Kaffee getauchten Biskotten geschichtet.

Maroni aus dem Backofen

MARONI AUS DEM BACKOFEN

Maroni aus dem Backofen schmecken nicht nur köstlich, es duftet auch das ganze Haus nach Weihnachten. Ein Rezept für einen winterlichen Snack.

Maronipudding

MARONIPUDDING

In der Herbstzeit gibt es wieder köstliche Maroni. Ein Maronipudding sollte als Dessert nicht fehlen. Das Rezept wird ein leckerer kleiner Kuchen.

User Kommentare

Wibi79
Wibi79

Endlich ist sie wieder da die Maronizeit! Da meine Eltern zwei Bäume im Garten haben wir jedes Jahr fleißig geerntet und natürlich auch gegessen!

Auf Kommentar antworten

Marille
Marille

Ich wünsch mir auch schon lange einen solchen Baum, haben die viel Ertrag und wie groß werden die Bäume?

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

Die Sorte Castanea sativa, hat eine Wuchshöhe von 1500 - 3000 cm, sie wächst ca. 40 - 70 cm/Jahr. empfohlen wird eine oder mehrere Pflanzen als Befruchter dazu zu pflanzen.
Als ausgewachsener Baum kann sie im Alter bis zu 30 m hoch werden.

Auf Kommentar antworten

Haus_Mann_Frau
Haus_Mann_Frau

Oh, jetzt zur nahenden Weihnachtszeit etwas ganz leckeres. Danke für den Tip mit der Maronizange. Wusste gar nicht, dass es so etwas gibt.

Auf Kommentar antworten

Dino04
Dino04

Wohne auf dem Land und wir haben zwei Maronibäume im Garten. Wir haben jedes Jahr eigentlich reichlich Ernte und habe mir auch mittlerweile eine Maronizange zugelegt. Empfehlenswert.

Auf Kommentar antworten

Anna-111
Anna-111

Ich gebe die Maroni vor dem Backen eine halbe Stunde in eine Schüssel mit Wasser,
Eine Maronizange ist ein tolles Werkzeug wenn man gerne und oft Maroni macht.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE