Maroni braten

Dem Duft köstlicher Maronis kann keiner widerstehen. Mit einer Maronizange werden die Maronis in null komma nix aufgeschnitten. Tolles Rezept!


Bewertung: Ø 4,6 (2.971 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 kg Maroni
250 ml Wasser
1 Stk Maronizange zum Aufschneiden

Zeit

60 min. Gesamtzeit 30 min. Zubereitungszeit 30 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Für das Maroni braten nur frische Maroni verwenden - die Maroni kreuzweise, auf einer Seite einschneiden und auf ein Backblech geben.
  2. Das Blech in das vorgeheizte Backrohr schieben und die Maroni darin ca. 30 Min. bei 220°C backen.
  3. Während der Backzeit die Maronis öfter mit etwas Wasser bespritzen oder ein Gefäß mit Wasser direkt in den Backofen stellen.

Tipps zum Rezept

Für das kreuzweise einschneiden der Maronis, eine Maronizange verwenden. Es kann natürlich auch ein zackiges Messer verwendet werden. Dabei ist jedoch die Gefahr das man ständig abrutscht und sich verletzt.

ÄHNLICHE REZEPTE

maroni-aus-dem-backofen.jpg

MARONI AUS DEM BACKOFEN

Maroni aus dem Backofen schmecken nicht nur köstlich, es duftet auch das ganze Haus danach. Ein Rezept für einen winterlichen Snack.

maroni-aus-dem-backrohr.jpg

MARONI AUS DEM BACKROHR

Die selbstgemachten Maroni aus dem Backrohr schmecken wie frisch vom Weihnachtsmarkt. Ein tolles Rezept für die Weihnachtszeit.

maronitorte.jpg

MARONITORTE

Eine köstliche Maronitorte ist den Aufwand allemal Wert. Sie zergeht auf der Zunge und ist ein wunderbar bekömmliches Dessert Rezept.

glasierte-maroni.jpg

GLASIERTE MARONI

Für die Zubereitung einer köstlichen Beilage zu Fleischgerichten eignet sich dieses Rezept. Die glasierten Maroni schmecken außergewöhnlich gut.

maroni-kastanienmousse.jpg

MARONI-/KASTANIENMOUSSE

Maroni-/Kastanienmousse ist das perfekte Dessert im Herbst. Dieser süße Genuss wird Ihnen auf der Zunge zergehen. Ein herrliches Rezept.

maronimousse.jpg

MARONIMOUSSE

Ein unwiderstehliches Maronimousse wird bestimmt gleich aufgegessen und ist in der Maronizeit ein unglaublich toller Rezept Tipp.

User Kommentare

Wibi79

Endlich ist sie wieder da die Maronizeit! Da meine Eltern zwei Bäume im Garten haben wir jedes Jahr fleißig geerntet und natürlich auch gegessen!

Auf Kommentar antworten

Marille

Ich wünsch mir auch schon lange einen solchen Baum, haben die viel Ertrag und wie groß werden die Bäume?

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

Die Sorte Castanea sativa, hat eine Wuchshöhe von 1500 - 3000 cm, sie wächst ca. 40 - 70 cm/Jahr. empfohlen wird eine oder mehrere Pflanzen als Befruchter dazu zu pflanzen.
Als ausgewachsener Baum kann sie im Alter bis zu 30 m hoch werden.

Auf Kommentar antworten

Anna-111

Ich gebe die Maroni vor dem Backen eine halbe Stunde in eine Schüssel mit Wasser,
Eine Maronizange ist ein tolles Werkzeug wenn man gerne und oft Maroni macht.

Auf Kommentar antworten

Dino04

Wohne auf dem Land und wir haben zwei Maronibäume im Garten. Wir haben jedes Jahr eigentlich reichlich Ernte und habe mir auch mittlerweile eine Maronizange zugelegt. Empfehlenswert.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Maibaum aufstellen

am 28.04.2021 14:00 von Silviatempelmayr

Impfung für alle in Nö ab Mai!

am 28.04.2021 13:38 von Zwiebel

Millionen-Paket für Indien

am 28.04.2021 13:32 von Teddypetzi