Maronikipferl

Himmlische Maronikipferl sind in der Maroni Saison der Renner. Einfach einen Mürbteig zubereiten füllen und schon ist das Rezept fertig.

maronikipferl.jpg Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,3 (655 Stimmen)

Zutaten für 15 Portionen

160 g Butter
1 Stk Eidotter
250 g glattes Mehl
80 g Staubzucker
1 Prise Salz

Zutaten für die Fülle

250 g Maroni
80 g Ribiselmarmelade
1 TL Rum
50 g Staubzucker
1 TL Vanillezucker
1 EL Mehl

Zutaten zum Bestreichen

1 Stk Eidotter
1 Schuss Milch

Zeit

100 min. Gesamtzeit 40 min. Zubereitungszeit 60 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Für das Maronipüree die Maroni kreuzweise einschneiden, in reichlich Wasser ca. 15 Minuten weich kochen, schälen, passieren und mit Staubzucker, Vanillezucker, etwas Mehl und Rum verrühren.
  2. Aus dem Maronipüree kleinere Kugeln formen. Für den Mürbteig Mehl mit Butter verbröseln, mit Staubzucker und Eidotter zu einem glatten Teig verkneten. Teig mit Klarsichtfolie zudecken und einige Zeit kalt stellen.
  3. Mürbteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche messerrückendick ausrollen, Teig in Dreiecke mit ca. 6 cm Grundlinie schneiden, in die Mitte des Teiges einen Tupfer Ribiselmarmelade setzen und mit einer Maronikugel belegen.
  4. Teigdreiecke zur Spitze hin über die Fülle aufrollen und zu Kipferln formen.
  5. Ein Eidotter mit einem Schuss Milch verquirlen und damit die Kipferl bestreichen.
  6. Nun die Kipferln im vorgeheizten Backrohr bei 200°C etwa 12-15 Minuten hellbraun backen.

Nährwert pro Portion

kcal
229
Fett
10,55 g
Eiweiß
3,02 g
Kohlenhydrate
29,73 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

maroni-aus-dem-backofen.jpg

MARONI AUS DEM BACKOFEN

Maroni aus dem Backofen schmecken nicht nur köstlich, es duftet auch das ganze Haus danach. Ein Rezept für einen winterlichen Snack.

maroni-aus-dem-backrohr.jpg

MARONI AUS DEM BACKROHR

Die selbstgemachten Maroni aus dem Backrohr schmecken wie frisch vom Weihnachtsmarkt. Ein tolles Rezept für die Weihnachtszeit.

maroni-braten.jpg

MARONI BRATEN

Dem Duft köstlicher Maronis kann keiner widerstehen. Mit einer Maronizange werden die Maronis in null komma nix aufgeschnitten. Tolles Rezept!

maronitorte.jpg

MARONITORTE

Eine köstliche Maronitorte ist den Aufwand allemal Wert. Sie zergeht auf der Zunge und ist ein wunderbar bekömmliches Dessert Rezept.

glasierte-maroni.jpg

GLASIERTE MARONI

Für die Zubereitung einer köstlichen Beilage zu Fleischgerichten eignet sich dieses Rezept. Die glasierten Maroni schmecken außergewöhnlich gut.

maroni-kastanienmousse.jpg

MARONI-/KASTANIENMOUSSE

Maroni-/Kastanienmousse ist das perfekte Dessert im Herbst. Dieser süße Genuss wird Ihnen auf der Zunge zergehen. Ein herrliches Rezept.

User Kommentare

hexy235

Kipferl mit Maronifülle, das ist wirklich eine sehr gute Kombination, kann ich mir sehr gut vorstellen. Super !

Auf Kommentar antworten

erdbeerli_

Ich mache meine Maronikipferl auch gerne mit Germteig. Kann ich nur empfehlen, schmeckt echt lecker :)

Auf Kommentar antworten

snakeeleven

Ich habe unsere Maronikipferl bisher mit Germteig gemacht. Nun habe ich dieses Rezept mit Mürbteig ausprobiert. Ich werde sie in Zukunft nur mehr so machen.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Briten haben Sorge vor dem Winter

am 25.09.2021 08:46 von Maarja