Melanzani mit Erdäpfeln und Spinat

Das Melanzani mit Erdäpfeln und Spinat Rezept besticht durch seine feine und aromatische Geschmacksnote auch sehr verwöhnte Gaumen.

Allgemein (wenn sonst nichts geht) Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,2 (6 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Stk Melanzani
200 g Paradeiser
1 Stk rote Chilischote
1 Stk grüne Chilischote
2 Stk Knobauchzehen
2 EL Öl
1 TL Currypulver
2 Stk Curryblätter
1 Msp Salz
1 Msp Pfeffer
350 g fest Kochende Erdäpfel
75 g Blattspinat
2 Stk grüne Chilischoten
2 EL Öl
0.5 TL schwarze Senfkörner
0.5 TL gemahlener Kurkuma
0.5 TL Currypulver

Zeit

60 min. Gesamtzeit 30 min. Zubereitungszeit 30 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Die Melanzani unter fließend kaltem Wasser waschen und mit einem scharfen Messer würfelig schneiden. Die Paradeiser ebenfalls waschen, teilen, entkernen und würfelig schneiden. Die rote Chilischoten waschen und in feine Ringe schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken.
  2. Das Öl in einer passenden Pfanne erhitzen und den Knoblauch darin anbraten. Den Curry überstreuen und unter ständigem Rühren mitbraten. Die Chiliringe und die Melanzani einlegen und kurz anbraten. Die Hitze reduzieren und auch die Paradeiser und die Curryblätter einlegen und alles zirka 30 Minuten lang köcheln lassen. Das Gemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Die Erdäpfel schälen und in gleichmäßige Stücke schneiden. Den Spinat unter fließend kaltem Wasser waschen, ausschütteln und verlesen. Falls der Spinat noch grobe Stiele hat, diese mit einem scharfen Messer entfernen. Die grüne Chilischote waschen, längs nach halbieren und in dünne Streifen schneiden.
  4. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Senfkörner, Curry, Kurkuma, und Chilistreifen darin kurz anbraten. Die Erdäpfel einlegen und mit 150 Milliliter Wasser übergießen und weich kochen lassen. Am Ende der Kochzeit den Spinat einfügen und 3 Minuten lang mit kochen lassen. Spinat und Erdäpfel mit Salz und Pfeffer abschmecken und warm servieren.

Tipps zum Rezept

Das Melanzanigemüse aus dem ersten Teil des Rezeptes lässt sich auch hervorragend kalt genießen.

Nährwert pro Portion

kcal
197
Fett
10,57 g
Eiweiß
3,72 g
Kohlenhydrate
22,21 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

nasi-goreng.jpg

NASI GORENG

Hähnchenfleisch, Garnelen und Reis. Alle was ein richtiges Nasi Goreng braucht ist in diesem Rezept enthalten.

krabbenchips.jpg

KRABBENCHIPS

Krabbenchips selber zu machen ist recht aufwendig. Wer es versuchen will, sollte sich an diesem Rezept probieren.

thaicurry.jpg

THAICURRY

Currypaste, Zitronengras und viele gute Zutaten machen das Thaicurry nach diesem Rezept zu einem Geschmackserlebnis.

asiatische-reispfanne.jpg

ASIATISCHE REISPFANNE

Köstlicher Reis und frisches Gemüse, vegetarisch kann so köstlich sein; mit dem Rezept für "Asiatische Reispfanne".

glasnudelpfanne.jpg

GLASNUDELPFANNE

Herlich einfach und köstlich ist eine Glasnudelpfanne. Das Rezept sorgt für Abwechslung und garantiert eine genußvolle Speise.

huehnercurry-mit-basmatireis.jpg

HÜHNERCURRY MIT BASMATIREIS

Ein Klassiker unter den Currys, das Hühnercurry mit Basmatireis für zwischendurch. Das Rezept für Curryfans.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Schönen Sonntag

am 29.05.2022 07:32 von Silviatempelmayr

Las Vegas geht das Wasser aus

am 29.05.2022 07:11 von Pesu07

Romy Schneider 40. Todestag

am 29.05.2022 07:02 von Pesu07

Formel 1

am 29.05.2022 06:23 von littlePanda