Miesmuscheln in Weißwein

Bei diesem Rezept von den Miesmuscheln in Weißwein kann keiner widerstehen. Verwenden sie frische Ware vom Fischmarkt.

Miesmuscheln in Weißwein Foto chudo2307 / fotolia.com

Bewertung: Ø 4,4 (4.498 Stimmen)

Zutaten für 3 Portionen

3 kg Miesmuscheln
2 Stk Zwiebel
4 Stk Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
1 Bund Petersilie
500 ml Weißwein
500 ml Wasser
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz

Zeit

30 min. Gesamtzeit 15 min. Zubereitungszeit 15 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Für die Miesmuscheln in Weißwein zuerst die Muscheln gründlich waschen und putzen. Vorsicht - bereits geöffnete Muscheln entsorgen.
  2. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Den Knoblauch schälen und durchpressen. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Den Knoblauch dazugeben. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Zwiebeln und Knoblauch mit Wein und Wasser ablöschen.
  3. Die Muscheln und die Petersilie dazugeben. Die Muscheln 5 Minuten bei starker Hitze zugedeckt kochen lassen, bis sie sich geöffnet haben. Den Weinsud mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Geschlossene Muscheln entfernen.

Video

Tipps zum Rezept

Zu diesem Gericht passt sehr gut frisches Weißbrot.

Vor dem Kochen muss darauf geachtet werden, daß die Miesmuscheln komplett geschlossen sind. Sie müssen bei der Zubereitung noch leben.

Die Miesmuscheln öffnen sich beim kochen, geschlossene Muscheln müssen aussortiert werden.

Miesmuscheln sind ein ausgezeichneter Proteinlieferant, sie enthalten ca. 10% Proteine bei nur 1,5% Fett.

Nährwert pro Portion

kcal
257
Fett
6,96 g
Eiweiß
3,74 g
Kohlenhydrate
19,68 g
Detaillierte Nährwertinfos

Wein & Getränketipp

Zu den Miesmuscheln sollte im Glas der gleiche Weißwein sein, der auch zum Kochen verwendet wurde.

Chardonnay, Weißburgunder, Neuburger und unser Grüner Veltliner bieten sich an, zum Kochen und zum Trinken.

ÄHNLICHE REZEPTE

Muscheln in Tomatensauce

MUSCHELN IN TOMATENSAUCE

Für die Muscheln in Tomatensauce verwenden sie Miesmuscheln in der Schale. Mit diesem Rezept werden Urlaubserinnerungen wach.

Cozze alla marinara

COZZE ALLA MARINARA

Mit diesem Rezept für Cozze alla marinara holen Sie sich den Urlaub am Meer nach Hause.

muscheln-buzara.jpg

MUSCHELN BUZARA

Ein tolles Rezept, das an letzten Urlaub im Süden erinnert sind diese köstlichen Muscheln Buzara.

miesmuscheln-in-knoblauchsauce.jpg

MIESMUSCHELN IN KNOBLAUCHSAUCE

Holen sie mit den Miesmuscheln in Knoblauchsauce Urlaubsstimmung in ihre vier Wände. Hier das tolle Rezept dazu.

spaghetti-mit-muscheln.jpg

SPAGHETTI MIT MUSCHELN

Ein echter Klassiker sind die Spaghetti mit Muscheln. Versuchen sie dieses Rezept und Urlaubserinnerungen werden wach.

miesmuscheln-in-lauch-weinsosse.jpg

MIESMUSCHELN IN LAUCH-WEINSOSSE

Von den köstlichen Miesmuscheln in Lauch-Weinsoße werden Ihre Gäste begeistert sein. Ein tolles, außergewöhnliches Rezept.

User Kommentare

vietje

Genau das richtige Rezept, ohne das störende Suppengemüse. 1 Kilo pro Person ist genau die richtige Menge, um wirklich satt zu werden. Alles drunter ist nouvelle couisine. Leider haben die Muscheln ja mittlerweile jede Menge Mikroplastik drin, aber so ab und zu kann man ein Playmobilmännchen in der Verdauung verkraften, denke ich. Danke fürs simple und gute Rezept ohne Chichi Foufou!

Auf Kommentar antworten

Capote

Ich habe mich langsam an mein heutiges Rezept herangetastet. Wie mein Vorkommentator schreibt, erst mal das Suppengenüse weggelassen. Dafür Anteil Zwiebeln und Knoblauch extrem drastisch erhöht ( Ich darf hier nicht schreiben, wie abnorm-pervers viel ich inzwischen wirklich nehme, Scharlotten : Knoblauch: 50:50). Wenn man die lange und stark andünstet, verliert sich die Schärfe und das Aroma bleibt. Ich rühre ständig auf stärkster Hitze, bis es nicht mehr geht, d.h. die drohen anzubrennen und braun zu werden. (Meine Mutter hätte gesagt "Diese Mengen Knoblauch und Zwiebeln, das kann doch kein Mensch essen !") Dann, mit Wasser wäscht man sich den Hals, trinken? Keinesfalls ! Ich lösche das Knoblauch-Zwiebel-Olivenöl-Gemisch mit Vermouth extra dry ab (alle Vermouth exta dry sind nicht gleich, manche schmecken für mich nach chemischer Industrie, also durchprobieren !) , so dass das gerade bedeckt ist, einmal aufkochen lassen, auf ein Sieb geben, den Knobauch-Zwiebel-Matsch wieder in den Topf zurück und wieder ablöschen mit Vermouth extra dry und so weiter, dann dito mit einem trockenen Weisswein. Was durch das Sieb gelaufen ist, ist der Sud, zum Salzen einen Brühwürfel zugeben und Pfeffer oder Knoblauchpfeffer aus der Mühle. Wer es mag, kann noch einen Schuss Anisette dazu geben. Nun kommt "es", die geschlossenen Muscheln enthalten noch Meerwasser, das möchte ich nicht in meinem Sud haben und den verwässern und versalzen, also bringe ich in einem Topf mit Dämpf- oder Siebeinsatz Wasser zum Kochen. Wenn das Wasser kocht, die Muscheln in den Siebeinsatz und Deckel drauf. Nach ca. 1 Minute schlägt der Dampf durch, die Muscheln sind aufgegangen und tot. Nun den Siebeinsatz herausheben, durchschütteln, damit auch wirklich alles Meerwasser abläuft und die Muscheln in den Topf mit dem Sud kippen. Noch 4 bis 5 Minuten garen lassen, dabei umrühren, damit auch wirklich alle Muscheln mal im Sud gebadet werden, fertig, bzw. die Petersilie zugeben. Bisher wurde der Sud bei mir immer zu den Muscheln so weggeschlappt mit dem Kommentar "Saulecker", da bleibt nichts übrig. Ein Freund fragte nur mal, wie seid Ihr ins Bett gekommen (Vermouth enthält mehr als 15 % Alkohol) ?

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Kosten beim Auswärts Essen

am 27.05.2022 18:20 von alpenkoch

Obstknödel

am 27.05.2022 18:17 von alpenkoch