Pefferrahmsauce

Eine Pfefferrahmsauce schmeckt hervorragend zu gegrilltem Fleisch. Das Rezept ergänzt so manche Speise.

pefferrahmsauce.jpg Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,3 (45 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

2 Stk Knoblauchzehe
1 EL Pfefferkörner
2 Zweig Rosmarin
1 Prise Salz
1 Becher Schlagobers
0.5 l Suppenbrühe (klare Suppe)

Zeit

18 min. Gesamtzeit 3 min. Zubereitungszeit 15 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Mit dem Fleischsud aus der Pfanne (vom Anbraten des Fleisches), mit etwas Wasser aufgießen.
  2. Separat etwas Suppenbrühe (klare Suppe) ansetzen, Rosmarinzweige, ganze und zerstampfte Pfefferkörner, und eine Knoblauchzehe (angedrückt) darin aufkochen. Dann den Fleisch Sud hinzufügen, und schwach kochen lassen, danach etwas Schlagobers hinzufügen.
  3. Mit Salz und Pfeffer abschmecken (durch die Suppenbrühe hat es schon eine gewisse Würze).
  4. Wenn das Fleisch (Hauptspeise) fertig ist, die dahinköchelnde Sauce durch ein Sieb abgießen (falls jemand keine ganzen Pfeffer Körner mag, bzw. Zweige etc. sind zu entfernen) und servieren.

Nährwert pro Portion

kcal
208
Fett
20,08 g
Eiweiß
1,90 g
Kohlenhydrate
4,77 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

bechamelsauce.jpg

BECHAMELSAUCE

Dieses Rezept von ener Bechamelsauce ist ein Grundrezept und kann nach Belieben mit weiteren Zutaten ergänzt werden.

guacamole.jpg

GUACAMOLE

Aus einem Avocadopüree entsteht köstliche Guacamole. Das Dip Rezept zum verfeinern einzelner Speisen. Stammt aus der mexikanischen Küche.

joghurtdressing.jpg

JOGHURTDRESSING

Ein cremiges, würziges Joghurtdressing für knackige Salate gelingt Ihnen mit diesem Rezept im Nu.

aioli-dip.jpg

AIOLI-DIP

Der Aioli-Dip schmeckt köstlich zu Fleisch, Kartoffel und auch Gemüse. Ein Rezept mit wunderbaren Geschmack.

schnelle-vanillesauce.jpg

SCHNELLE VANILLESAUCE

Diese schnelle Vanillesauce wird ganz einfach aus Vanillepuddingpulver gezaubert und schmeckt herrlich zu Süßspeisen wie Strudel oder Germknödel.

pfeffersauce.jpg

PFEFFERSAUCE

Eine Pfeffersauce passt sehr gut zu Steaks. Das Rezept wird mit frischen Pfefferkörner und Zwiebel sowie Portwein zubereitet.

User Kommentare

julebo

ohne Knoblauch schmeckts wie die Soß von meiner Omi
!

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Die Immunantwort

am 17.09.2021 02:33 von Maarja

Bier

am 16.09.2021 23:49 von DIELiz