Pfannkuchen aus Teffmehl

Ein Pfannkuchen aus Teffmehl ist für eine Glutenfreie Kost bestimmt. Auch für Veganer ist das Rezept bestens geeignet.

pfannkuchen-aus-teffmehl.jpg Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,3 (1.101 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

250 g Teffmehl
1 Schuss Mineralwasser
1 Prise Salz
0.5 TL Backpulver
2 EL Sonnenblumenöl für die Pfanne
250 ml Mandelmilch

Benötigte Küchenutensilien

Pfannenwender

Zeit

20 min. Gesamtzeit 20 min. Zubereitungszeit

Zubereitung

  1. Das Teffmehl, Backpulver und Salz miteinander mischen. Milch und Mineralwasser dazugeben und alles verrühren.
  2. Das Öl in einer Pfanne gut verteilen und sehr heiß werden lassen. Mit Hilfe eines Suppenschöpfers einen Teil des Teiges in die Pfanne geben, den Teig gleichmäßig in der Pfanne verteilen und Pfannkuchen von beiden Seiten goldgelb ausbacken. Mit einem Pfannenwender die Pfannkuchen mehrmals wenden, so werden sie schön goldgelb bis hellbraun.
  3. Dann mehrere Pfannkuchen ausbacken bis kein Teig mehr übrig ist. Weiters immer wieder frisches Öl mit Hilfe eines Pinsels in die Pfanne geben und bei jedem einzelnen Pfannkuchen das Öl sehr heiß werden lassen.

Tipps zum Rezept

Hergestellt wird Teffmehl aus den winzig kleinen Körnchen des Teff, auch Zwerghirse genannt. Es ist Glutenfrei.

ÄHNLICHE REZEPTE

einfaches-palatschinkenrezept.jpg

EINFACHES PALATSCHINKENREZEPT

Von diesem Einfachen Palatschinken können Ihre Lieben nicht genug bekommen. Überzeugen Sie sich doch selbst von dem Rezept.

omas-palatschinkenteig.jpg

OMAS PALATSCHINKENTEIG

Mit Omas Palatschinkenteig verwöhnen Sie Ihre Lieben. Versuchen Sie doch dieses köstliche Rezept.

crepes-teig.jpg

CREPES-TEIG

Dieses Rezept ist immer eine Köstlichkeit, denn Palatschinken lieben alle. Ob zum Frühstück oder als Hauptgericht auprobieren und beliebig füllen.

palatschinken-ohne-ei.jpg

PALATSCHINKEN OHNE EI

Lust auf etwas Süßes, aber keine Eier im Kühlschrank, dann passt unser Rezept von den Palatschinken ohne Ei.

topfenpalatschinken.jpg

TOPFENPALATSCHINKEN

Topfenpalatschinken sind eine süße Verführung mit Topfen gefüllt und Staubzucker bestreut. Ein Rezept, das einem auf der Zunge zergeht.

gebackene-topfenpalatschinken.jpg

GEBACKENE TOPFENPALATSCHINKEN

Die tollen Gebackenen Topfenpalatschinken sind einfach ein Gedicht. Bei diesem köstlichen Rezept greift jeder gerne zu.

User Kommentare

hubanaz188

hallo! die palatschinken sehen ja sehr gut aus. und lassen sich ja auch sehr leicht herstellen. aber bitte was ist teffmehl??? sollte man dazuschreiben.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

erledigt!

Auf Kommentar antworten

johuna

Dankeschön für eure Antwort. Teffmehl habe ich wirklich noch nie gehört. Und wo bekommt man das zum Kaufen? Ich habe mich erkundigt, bei uns in der Nähe gibt es das nirgends.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

in gewöhnlichen Supermärkten nur schwer zu finden, eventuell in Reformhäusern, dort auch zum Bestellen wenn es nicht vorrätig ist oder auf Amazon

Auf Kommentar antworten

hubanaz188

danke für die antwort. ich bin diabetiker. am preis solls nicht scheitern. ich benutze ja auch kokosmehl. ist auch nicht gerade billig. danke

Auf Kommentar antworten

Marille

Teffmehl habe ich noch nie gehört, was ist das für ein bestimmtes Mehl?

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

Teffmeh wird aus Zwerghirse hersgestellt, Anbaugebiet ist Afrika. Es ist die gesunde alternavie (aber etwas teuer) zu Mehl. Glutenfrei und daher für Zöliakie, Diabetiker geeignet. Speziell für flache Speisen ideal Teffmehl ist die Grundlage für das äthiopische Gericht Injera, ein Fladenbrot (ähnlche wie Palatschinke)

Auf Kommentar antworten

Zwiebel

Ich wusste nicht, dass injera aus teffmehl hergestellt wird. Interessante Info. Injera ist ja auch ziemlich"Palatschinken" vom Geschmack her...

Auf Kommentar antworten

Shitake26

vielleicht sollte hier auch noch erwähnt werden, dass sich Teffmehl auch hervorragend für alle Low-Carb Fans eignet

Auf Kommentar antworten

Canise

Hi!

Ich habe Teffmehl gerade entdeckt. Als Fan von Rezepten mit wenig Zutaten, wollte ich fragen: funktioniert dieses Rezept auch ohne
1) Milch (also Mandelmilch)
2) Mineralwasser
3) Backpulver

Vor allem die Nr. 3 würde ich gerne streichen...

Auf Kommentar antworten

Canise

PS: also ich meine, mit Wasser (Leitungswasser), statt Mandelmilch/Mineralwasser

Das Backpulver jedoch am liebsten komplett weglassen, wie gesagt.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

Du kannst 100g Teff Mehl mit 150 ml Fruchtsaft (zB Orangensaft) und ca 120 g reife Banane und 50 ml Leitungswasser gut verrühren bzw. eignet sich hierfür ein Mixer besonders. Beim Ausbacken darauf achten, dass die Pfanne und das Fett sehr heiß sind, sonst klebt alles sehr schnell an.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

es muss eine dickflüssige Masse entstehen - wenn es zu flüssig ist noch etwas Teffmehl hinzufügen....

Auf Kommentar antworten

hexy235

Von Teffmehl lese ich jetzt zum ersten mal, dass muss ich jetzt im Reformhaus suchen und auch ausprobieren. Bin schon auf das Resultat gespannt.

Auf Kommentar antworten

MaryLou

Ich kenne dieses Mehl nicht aber ich werde mich auf die Suche machen und schauen ob es auch für mich (Low Carb) geeignet ist.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE DIASHOWS

PASSENDE VIDEOS

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Die Clogs kommen wieder

am 14.05.2021 18:03 von Pesu07

Geburtstag der Hl. Corona

am 14.05.2021 17:01 von jowi59

Wetter zum verkühlen

am 14.05.2021 16:30 von Silviatempelmayr

Jazz Gitti ist 75

am 14.05.2021 16:27 von Silviatempelmayr