Pfannkuchen aus Teffmehl

Ein Pfannkuchen aus Teffmehl ist für eine Glutenfreie Kost bestimmt. Auch für Veganer ist das Rezept bestens geeignet.

Pfannkuchen aus Teffmehl

Bewertung: Ø 3,1 (476 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

4 TL Backpulver
1 Prise Salz
2 EL Sonnenblumenöl
280 g Teffmehl
500 ml Wasser
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

20 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Teffmehl, Backpulver und Salz miteinander mischen. Das Wasser dazugeben und alles verrühren.
  2. Das Öl in einer Pfanne gut verteilen und sehr heiss werden lassen, einen kleinen Teil des Teiges hineingeben, gleichmäßig in der Pfanne verteilen und die Pfannkuchen aus Teffmehl von beiden Seiten backen.

Tipps zum Rezept

Hergestellt wird Teffmehl aus den winzig kleinen Körnchen des Teff, auch Zwerghirse genannt. Es ist Glutenfrei.

ÄHNLICHE REZEPTE

Fleischpalatschinken

FLEISCHPALATSCHINKEN

Fleischpalatschinken passen hervorragend zu einem frischen und knackigen Salat. Ein Rezept das der ganzen Familie schmeckt.

Eispalatschinken

EISPALATSCHINKEN

Eispalatschinken kommen immer gut an und diese können mit Schokolade, Früchte oder Nüsse angeboten werden.

Überbackene Topfenpalatschinken

ÜBERBACKENE TOPFENPALATSCHINKEN

Überbackene Topfenpalatschinken verfügen über einen herrlichen Geschmack und können mit frischen Früchten verzehrt werden.

Gebackene Topfenpalatschinken

GEBACKENE TOPFENPALATSCHINKEN

Die tollen Gebackenen Topfenpalatschinken sind einfach ein Gedicht. Bei diesem köstlichen Rezept greift jeder gerne zu.

Frühlingsrollen

FRÜHLINGSROLLEN

Nicht zu verwechseln mit den chinesischen Frühlingsrollen, denn dieses Rezept wird aus einem Palatschinkenteig zubereitet und gefüllt.

Palatschinken

PALATSCHINKEN

Bei Palatschinken gibt es unzählige Varianten. Hier ein Rezept mit Mineralwasser. Teig zusammenrühren, ausbacken, fertig.

User Kommentare

manfred1
manfred1

Bei der eingegebenen Menge zu Pfannkuchen aus Teffmehl für 4 Personen kommt leider nur ein „schwerer“ Teig heraus, der es mir unmöglich machte Pfannkuchen daraus zu machen.
Den Versuch habe ich übrigens 2 x mit der angegebenen Menge und der Zubereitung unternommen. Ansonsten mag ich Teffmehl-Gerichte, wenn sie optisch auch etwas dunkel sind

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

wie bei der Palatschinke - wenn der Teig zu dick ist mehr Flüssigkeit zufügen. Die Pfanne muss beim Ausbacken sehr, sehr heiß sein und komplett mit dem Öl eingepinselt.

Auf Kommentar antworten

hubanaz188
hubanaz188

danke für die antwort. ich bin diabetiker. am preis solls nicht scheitern. ich benutze ja auch kokosmehl. ist auch nicht gerade billig. danke

Auf Kommentar antworten

hubanaz188
hubanaz188

hallo! die palatschinken sehen ja sehr gut aus. und lassen sich ja auch sehr leicht herstellen. aber bitte was ist teffmehl??? sollte man dazuschreiben.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

erledigt!

Auf Kommentar antworten

Marille
Marille

Teffmehl habe ich noch nie gehört, was ist das für ein bestimmtes Mehl?

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

Teffmeh wird aus Zwerghirse hersgestellt, Anbaugebiet ist Afrika. Es ist die gesunde alternavie (aber etwas teuer) zu Mehl. Glutenfrei und daher für Zöliakie, Diabetiker geeignet. Speziell für flache Speisen ideal Teffmehl ist die Grundlage für das äthiopische Gericht Injera, ein Fladenbrot (ähnlche wie Palatschinke)

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE DIASHOWS

PASSENDE VIDEOS

NEUESTE FORENBEITRÄGE