Topfenpalatschinken

Topfenpalatschinken sind eine süße Verführung mit Topfen gefüllt und Staubzucker bestreut. Ein Rezept, das einem auf der Zunge zergeht.

topfenpalatschinken.jpg Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,4 (6.236 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

100 g Mehl
250 ml Milch
2 Stk Eier
40 g Zucker
1 Prise Salz
0.5 EL Butter (für die Pfanne)
0.5 EL Butter (für die Auflaufform)

Zutaten für die Füllung

50 g Rosinen
1 EL Rum
30 g Butter (weich)
80 g Zucker
0.5 Stk Zitronenschale (abgerieben)
2 Stk Eier
250 g Topfen

Zutaten zum Übergießen

1 Stk Ei
0.125 l Milch
1 Pk Vanillezucker
1 EL Zucker

Zutaten zum Bestreuen

2 EL Staubzucker (zum Bestreuen)

Benötigte Küchenutensilien

Pfannenwender

Zeit

50 min. Gesamtzeit 20 min. Zubereitungszeit 30 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Für den Palatschinken zuerst das Mehl mit der Hälfte der Milch, den Eiern, Salz und Zucker in einer Schüssel verrühren - dann soviel Milch dazugießen, dass ein dünnflüssiger Teig entsteht.
  2. Eine Pfanne erhitzen und gleichmäßig mit 1/2 EL Butter ausfetten. Etwa 1/8 des Teiges mit einem Schöpflöffel hineingießen und die Pfanne schwenken, sodass der Teig auseinanderfließt und der Pfannenboden dünn bedeckt ist. Die Palatschinke bei schwacher Hitze beidseitig goldgelb backen.
  3. Auf diese Weise 8 Palatschinken bereiten und warmstellen. Wenn der Teig zwischendurch eindickt, wieder etwas Milch unterrühren.
  4. Für die Fülle: Die Rosinen heiß abwaschen, trockentupfen und mit Rum beträufeln. Butter mit Zucker und Zitronenschale schaumig rühren.
  5. Die Eier trennen und Eigelbe unter die Buttermasse rühren. Topfen und Rosinen daruntermischen. Danach das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und ebenfalls unterheben.
  6. In der Zwischenzeit den Backofen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen, eine Auflaufform mit Butter ausstreichen.
  7. Die Fülle bleistiftdick auf die Palatschinken streichen. Die Palatschinken zusammenrollen und quer halbieren. Die Palatschinkenstücke mit den Schnittseiten nach oben in die Auflaufform schichten.
  8. Für den Guss: Ein Ei mit Milch, Zucker und Vanillezucker verquirlen und über die Palatschinken gießen. Die Form in den Backofen stellen und in etwa 25 Min. goldgelb überbacken.
  9. Die Topfenpalatschinken dick mit Staubzucker bestreuen und sofort servieren.

Tipps zum Rezept

Hierbei kann man die Rosinen und den Rum auch weglassen.

Der Eischnee sorgt für sehr fluffige Palatschinken, je nach vorliebe kann man die Palatschinken auch ohne Eischnee, mit ganzen Eiern zubereiten.

Die Pfanne sollte sehr heiß sein beim Einfüllen des Palatschinkenteiges und sehr gut mit Butter eingefettet werden. Das geht am Besten mit einem Pinsel.

Ein Pfannenwender hilft beim Wenden der Palatschinken optimal.

Für das Anrühren des Teiges kann ein Handmixer oder ein Schneebesen verwenden.

Nährwert pro Portion

kcal
575
Fett
18,80 g
Eiweiß
22,72 g
Kohlenhydrate
79,47 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

einfaches-palatschinkenrezept.jpg

EINFACHES PALATSCHINKENREZEPT

Von diesem Einfachen Palatschinken können Ihre Lieben nicht genug bekommen. Überzeugen Sie sich doch selbst von dem Rezept.

crepes-teig.jpg

CREPES-TEIG

Dieses Rezept ist immer eine Köstlichkeit, denn Palatschinken lieben alle. Ob zum Frühstück oder als Hauptgericht auprobieren und beliebig füllen.

omas-palatschinkenteig.jpg

OMAS PALATSCHINKENTEIG

Mit Omas Palatschinkenteig verwöhnen Sie Ihre Lieben. Versuchen Sie doch dieses köstliche Rezept.

palatschinken-ohne-ei.jpg

PALATSCHINKEN OHNE EI

Lust auf etwas Süßes, aber keine Eier im Kühlschrank, dann passt unser Rezept von den Palatschinken ohne Ei.

gebackene-topfenpalatschinken.jpg

GEBACKENE TOPFENPALATSCHINKEN

Die tollen Gebackenen Topfenpalatschinken sind einfach ein Gedicht. Bei diesem köstlichen Rezept greift jeder gerne zu.

falsche-forellen.jpg

FALSCHE FORELLEN

Falsche Forellen kommen immer gut an. Dieses Rezept hat für jeden Geschmack etwas zu bieten, mit köstlicher Panade wird es zum Geschmackserlebnis.

User Kommentare

hexy235

Die Topfenpalatschinken habe ich lieber nur mit Vanillesauce ,ohne überbacken. Da bleiben die Palatschinken schön weich

Auf Kommentar antworten

Maisi

Uns schmecken sie auch besser, wenn sie nicht zu hart werden, deshalb versuche ich immer, dass alle Palatschinken mit Guss bedeckt sind.

Auf Kommentar antworten

Wibi79

Die besten Palatschinken die es gibt! Dementsprechend oft kommen sie bei uns auf den Tisch! Auch deshalb weil sie mein Sohnemann sehr gern mag!

Auf Kommentar antworten

Vroni

Diese Topfenpalatschinken mit Fruchtmus oder Fruchtkompott sind ein Hit. Gutes Gelingen und Mahlzeit.

Auf Kommentar antworten

kuchen_kunst

Habe dies neulich für italienischen Bekannten gemacht und es hat allen wunderbar geschmeckt - danke für dieses tolle Rezept.

Auf Kommentar antworten

snakeeleven

Palatschinken sind eine meiner Favoriten in der Mehlspeisküche, diese Topfenpalatschinken muss ich natürlich auch kosten.

Auf Kommentar antworten

SimoneH

Hallo, Mit "Überguss" ist gemeint: die Flüssigkeit zum Übergiessen der Palatschinken!
ist nun übersichtlicher in der Angabe. lg

Auf Kommentar antworten

martha

Ich mache immer die Hälfte der Fülle ohne Rosinen, da diese bei uns nicht jeder mag. Auch etwas Vanillezucker passt gut.

Auf Kommentar antworten

snakeeleven

Wenn man für den Palatschinkenteig anstatt pure Milch die Flüssigkeit teilt in halb Milch und halb spritziges Mineralwasser, werden sie flaumiger.

Auf Kommentar antworten

Limone

Ich mag die Topfenpalatschinken aus dem Backrohr so gerne, Ich gebe zum Schluss auch noch ein wenig Schokoladensauce darauf und manchmal auch noch Mandelplättchen.

Auf Kommentar antworten

Limone

Die gebackenen Palatschinken mit Topfenfülle werden bei uns sehr gerne gegessen. Ich bauche aber immer auch noch etwas Schokoladesauce obendrauf.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

PASSENDE DIASHOWS

PASSENDE VIDEOS

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Engelstrompeten blühen nicht

am 19.05.2022 04:17 von snakeeleven

Die Schlagzeile

am 18.05.2022 18:38 von Pesu07