Polenta-Spieße mit Kernöl

Polenta-Spieße mit Kernöl ist ein kreatives Beilagen-Rezept zu Fleisch oder Fisch. Kann natürlich auch als gesunde Hauptspeise serviert werden.

Polenta-Spieße mit Kernöl

Bewertung: Ø 4,2 (82 Stimmen)

Zutaten für 5 Portionen

10 Stk Kirschtomaten
1 Stk Zwiebel
1 Stk Paprika (gelb)
1 Stk Melanzani
400 ml Milch
120 g Polenta-Grieß
20 ml Kürbiskernöl
1 Prise Salz
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Kürbis Rezepte

Zeit

35 min. Gesamtzeit
25 min. Zubereitungszeit
10 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Vorbereitend eine kleine Kastenform mit Frischhaltefolie auslegen. Dann die Milch mit dem Salz aufzukochen. Dabei langsam das Kürbiskernöl einrühren. Beginnt das Ganze zu kochen, wird der Polenta-Grieß mit einem Schneebesen eingerührt.
  2. Die Hitze reduzieren und unter ständigem rühren für ein-zwei Minuten kochen lassen. Anschließend die Kernöl-Polenta in die vorbereitete Form füllen und auskühlen lassen.
  3. Inzwischen die Tomaten, Paprika und Melanzani waschen und die Zwiebel schälen. Nachdem die Paprikaschote entkernt wurde, kann das ganze Gemüse in mundgerechte Stücke geschnitten werden.
  4. Die ausgekühlte Polenta-Masse aus der Form nehmen und dann in 10 gleichmäßige Würfel schneiden und abwechselnd mit dem Gemüse auf 5 Spieße stecken. Von beiden Seiten für ca. 5 Minuten gegrillt oder gebraten, können die Polenta-Spieße mit Kernöl als Beilage serviert werden.

Tipps zum Rezept

Gerade im Sommer zu gegrilltem Fleisch oder Fisch eignen sich die Spieße als Beilage. Aber auch zu Braten aus dem Ofen oder als vegetarische Hauptspeise.

ÄHNLICHE REZEPTE

Kürbisgulasch

KÜRBISGULASCH

Das deftige, cremige Kürbisgulasch bringt Sie nach einem harten Arbeitstag wieder in Schwung. Ein super Rezept für Sie und Ihre Familie.

Kürbissuppe mit Butternut Kürbis

KÜRBISSUPPE MIT BUTTERNUT KÜRBIS

Ein einfaches Rezept mit wenigen Zutaten ist die Kürbissuppe mit Butternut Kürbis, aber desto intensiver ist der nussige Geschmack.

Kürbiscremesuppe mit Kernöl

KÜRBISCREMESUPPE MIT KERNÖL

Die vegetarische, cremige Kürbiscremesuppe mit Kernöl schmeckt einfach himmlisch. Es lohnt sich, dieses Rezept auszuprobieren.

Kürbisspätzle

KÜRBISSPÄTZLE

In der Kürbiszeit sind Kürbisspätzle eine wahre Gaumenfreude. Ein gesundes Rezept geeignet als Beilage oder vegetarisches Hauptgericht.

Kürbisschnitzel

KÜRBISSCHNITZEL

In der Kürbiszeit muss unbedingt das Rezept für Kürbisschnitzel ausprobiert werden. Köstlich im Geschmack und relativ einfach in der Zubereitung.

User Kommentare

eva.barnas@gmail.com
eva.barnas@gmail.com

Das ist ein Rezept, welches mich sehr anspricht. Da es in unserer Familie Vegetarier gibt, ist das eine herrliche Alternative zu einem gegrillten Fleischspieß

Auf Kommentar antworten

Rinaldo
Rinaldo

Bravo ! Das ist wirklich einmal eine kreative, neue Idee unter den vielen mehr oder weniger guten Rezepten, die sich oft nur in Details unterscheiden. Es ist auch kein "Gewaltakt", unbedingt etwas neues zu erschaffen, einfach eine Komposition mehrerer gut zusammenpassender Teile, von jemandem der "Geschmack hat".
Nur diese Klarsichtfolie, auch noch erhitzt, gefällt mir nicht besonders. Da werde ich mir etwas anderes überlegen, aber das Rezept auf jeden Fall bald ausprobieren.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

Frischhaltefolie natürlich.

Auf Kommentar antworten

Gabriele
Gabriele

super verwertung für polenta - die schmeckt meiner familie sonst eh immer a bissl fad, wenn ich sie "klassisch" zubereite.

Auf Kommentar antworten

Goldioma
Goldioma

Gelingt nach dieser Kochanleitung sicher nur mit einem vorgekochten feinen POLENTA: normaler muß sicher länger gekocht werden

Auf Kommentar antworten

puersti
puersti

Ich koche Polenta genauso wie beschreiben und verwende immer nur normalen Polenta. Vorgekochter Polenta ist sicher nicht nötig.

Auf Kommentar antworten

cp611
cp611

Ein paar Zucchinistücke oder auch etwas Pute passt gut zwischendurch auf den Spieß und wird auch durch, braucht nicht sehr lange!

Auf Kommentar antworten

puersti
puersti

Ich kann mir Zucchini am Spieß nicht so gut vorstellen, da dieser sehr schnell weich wird und dann doch etwas matschig wirkt.

Auf Kommentar antworten

spicy-orange
spicy-orange

Das die Beilage gleich mit auf dem Spieß ist, gibts auch nicht oft, hört sich sehr gut an, obwohl ich Polenta normal nicht ganz meins ist.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Einen Polentaspiess habe ich noch nie gemacht. Der hört sich aber sehr lecker an. Da kann man ganz verschiedene Sachen drauf geben.

Auf Kommentar antworten

MaryLou
MaryLou

Ich mag Polenta lieber zu heißem Kaffee am Morgen, oder zum Gulasch vielleicht noch. Aber als Spieß ist mir das nicht ganz geheuer.

Auf Kommentar antworten

MaryLou
MaryLou

Ich habe jetzt die Polenta-Spießchen doch einmal probiert und ich muss sagen sie schmecken sehr gut. Hätte ich nicht gedacht- und wurde eines Besseren belehrt.

Auf Kommentar antworten

martha
martha

Dazwischen Kürbiswürfel passen auch ganz gut und optisch macht sich grüner Paprika auch ganz gut. Dazu essen wir eine Kräuter-Joghurtsauce.

Auf Kommentar antworten

Millavanilla
Millavanilla

Ein wirklich tolles Rezept, dass nicht nur Vegetarier anspricht. Ich werde es unbedingt ausprobieren.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE