Polentalaibchen

Ein tolles vegetarisches Rezept ist das für Polentalaibchen. Mit Sonnenblumenkernen extra knackig und gesund.

polentalaibchen.jpg Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,4 (567 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

400 ml Gemüsebrühe
180 g Polenta (Maisgrieß)
1 Prise Salz
3 EL Öl
1 Stk Zwiebel
4 EL Sonnenblumenkerne
0.5 Bund Petersilie

Zeit

20 min. Gesamtzeit 20 min. Zubereitungszeit

Zubereitung

  1. Gemüsebrühe zum Kochen bringen und Polenta einrühren. Kochen lassen und umrühren, bis sich die Masse vom Boden löst.
  2. Petersilie hacken und beifügen. Zwiebel abziehen, klein hacken und in einer Pfanne zusammen mit den Sonnenblumenkernen anrösten. Alles zur Maisgrießmasse rühren und salzen.
  3. Mit feuchten Händen kleine Laibchen formen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Polentalaibchen darin von beiden Seiten 3 Minuten goldbraun braten.

Tipps zum Rezept

Die Polentalaibchen auf Tomatensauce oder Letscho servieren.

Nährwert pro Portion

kcal
175
Fett
11,07 g
Eiweiß
1,76 g
Kohlenhydrate
13,07 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

schnelle-zucchinipuffer.jpg

SCHNELLE ZUCCHINIPUFFER

Die Zucchinipuffer schmecken köstlich, leicht und sind einfach zubereitet. Ein tolles vegetarisches Rezept.

vegetarisches-chili.jpg

VEGETARISCHES CHILI

Chili kann auch ohne Fleisch sehr pikant, feurig und wunderbar schmecken. Hier unser Rezept vom vegetarischem Chili.

vegetarische-spaetzlepfanne.jpg

VEGETARISCHE SPÄTZLEPFANNE

Einmal keine Lust auf Fleisch, dann passt unser Rezept von der vegetarischen Spätzlepfanne.

zucchinilaibchen.jpg

ZUCCHINILAIBCHEN

Das Rezept für die zarten Zucchinilaibchen wird allen Vegetariern auf der Zunge zergehen. Dieses Gericht sollten Sie ausprobieren.

spinatquiche.jpg

SPINATQUICHE

Eine vegetarische Köstlichkeit gelingt mit diesem Rezept. Die Spinatquiche schmeckt saftig, leicht und ist auch noch gesund.

chili-sin-carne.jpg

CHILI SIN CARNE

Ein herzhaftes Chili sin Carne darf jeden Tag auf den Tisch. Das vegetarische Rezept schmeckt immer.

User Kommentare

puersti

Ich liebe Polenta, da kommt mir dieses Rezept gerade richtig. Werde diese gleich heute machen. Ich verwende ein kleines "mobiles" Backrohr, denke, da brauche ich sie nicht extra braten.

Auf Kommentar antworten

Goldioma

Das ist sicher eine Tomatensauce. Werde ich für meine vegetarische Enkelin kochen. Bin neugierig ob es ihr schmeckt

Auf Kommentar antworten

cp611

Gibt's dazu auch eine kalorienärmere Variante als im Fett herausbraten? ZB im Rohr backen oder schmecken die dann nach nix?

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

hallo, du kannst sie kurz in der Pfanne mit Kokosöl anbraten und im Backrohr dann ca. 20 Min. fertig braten.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Was ist das für eine Sauce, das würde mich interessieren.. Das Rezept hört sich wirklich sehr lecker an.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

Hallo, für die Polantalaibchen kann ein köstliches Letscho als Beilage gereicht werden. Oder aber auch je nach Geschmack eine feine Tomatensauce.

Auf Kommentar antworten

eva.barnas@gmail.com

ein ausgezeichnetes Rezept, da ich zusammen mit einer Tomatensauce, wie am Foto, am Samstag zubereiten werde.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Bauunternehmer mit Bagger

am 30.07.2021 07:46 von Lara1

Produktrückruf: Schwimmringe

am 29.07.2021 22:55 von MaryLou