Schnelle Zucchinipuffer

Die Zucchinipuffer schmecken köstlich, leicht und sind einfach zubereitet. Ein tolles vegetarisches Rezept.

schnelle-zucchinipuffer.jpg Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,5 (9.807 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

600 g Zucchini (gerieben, klein)
2 Stk Zwiebel, klein
2 Stk Knoblauchzehen
2 Stk Eier
200 g Haferflocken
70 g Käse (gerieben)
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Basilikum (frisch oder getrocknet)
100 ml Öl (Raps- oder Sonnenblumenöl)

Zeit

20 min. Gesamtzeit 15 min. Zubereitungszeit 5 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Zuerst die geschälte Zucchini grob raspeln. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.
  2. Danach in einer Schüssel Zucchini, Zwiebel, Knoblauch, Haferflocken und den geriebenen Käse gut vermengen.
  3. Anschließend die Eier unter die Masse rühren und mit Salz, Pfeffer und Basilikum kräftig würzen.
  4. Dann Öl oder Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zucchini-Masse als Häufchen ins heiße Öl geben und ein wenig flach drücken.
  5. Die Puffer beidseitig für jeweils 4-6 Minuten braten, bis sie schön goldbraun sind, aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Tipps zum Rezept

Als Beilage zu den Puffern eignet sich ein würziges Tzatziki oder eine einfache Kräutersauce.

Mit ein paar Spritzen Zitronensaft erhalten die Puffer einen erfrischenden und leicht fruchtigen Geschmack.

Wenn man die grob geraspelten Zucchinistücke durch ein Küchentuch, gut ausdrückt, werden die Puffer schön knusprig.

ÄHNLICHE REZEPTE

vegetarisches-chili.jpg

VEGETARISCHES CHILI

Chili kann auch ohne Fleisch sehr pikant, feurig und wunderbar schmecken. Hier unser Rezept vom vegetarischem Chili.

zucchinilaibchen.jpg

ZUCCHINILAIBCHEN

Das Rezept für die zarten Zucchinilaibchen wird allen Vegetariern auf der Zunge zergehen. Dieses Gericht sollten Sie ausprobieren.

vegetarische-spaetzlepfanne.jpg

VEGETARISCHE SPÄTZLEPFANNE

Einmal keine Lust auf Fleisch, dann passt unser Rezept von der vegetarischen Spätzlepfanne.

spinatquiche.jpg

SPINATQUICHE

Eine vegetarische Köstlichkeit gelingt mit diesem Rezept. Die Spinatquiche schmeckt saftig, leicht und ist auch noch gesund.

chili-sin-carne.jpg

CHILI SIN CARNE

Ein herzhaftes Chili sin Carne darf jeden Tag auf den Tisch. Das vegetarische Rezept schmeckt immer.

baked-beans.jpg

BAKED BEANS

Ein vegetarischer Leckerbissen aus England sind die Baked Beans. Es lohnt sich dieses Rezept auszuprobieren.

User Kommentare

hans_knoll

Wieder ein Zucchini Puffer Rezept, das nicht funktioniert. Ich habe die geraspelten Zucchini ausgedrückt, die Flüssigkeit entfernt - was im Rezept nicht vorgeschlagen ist, aber immer notwendig ist. Erhalten habe ich trotzdem einen flüssigen Brei. Ich habe ein Ei und Mehl hinzugefügt - immer noch dasselbe Ergebnis

Auf Kommentar antworten

hans_knoll

Ich frage mich, ob die Rezeptsender getrocknete Zucchini verwenden. Ich habe die Zucchini nach dem Raspeln durch ein Leintuch ausgedrückt, sehr trocken gemacht (obwohl nicht im Rezept, aber sicher notwendig) - trotzdem eine flüssige Masse. Am Ende nach mehreren Versuchen alles wegzuwerfen

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

hierbei unbedingt kleinere oder mittelere größen bei den Zucchinis verwenden und schnell dabei arbeiten, die Masse darf nicht stehen. Sofort ausbacken. Zu große Stücke haben zuviel Wasser. Steht nun im Tipp dabei!

Auf Kommentar antworten

MaryLou

Ich habe dieses Rezept auch schon mit größerer Zucchini ausprobiert und es ist mir sehr gut gelungen. Aber man muß wirklich alles schnell herausbacken.

Auf Kommentar antworten

Pesu07

Beim Grillen im Sommer gibt es diese Zucchinipuffer für vegetarische Bürger als Alternative. Um zu vermeiden, dass die Masse zu flüssig wird, nehm ich etwas griffiges Mehl dazu.

Auf Kommentar antworten

snakeeleven

Die Zucchinipuffer sind eine wahre "Köstlichkeit" ,mit unseren frisch deernteten Zucchini aus dem Garten.

Auf Kommentar antworten

Millavanilla

Zucchinpuffer essen wir sehr gerne. Mit grünen Salat und Sauerrahm - Dip ist es ein perfektes Mittagessen.

Auf Kommentar antworten

Lilafee

Super Rezept!
Habe die Zucchini nicht ausgedrückt.
Die Haferflocken haben das Wasser anscheinend aufgesaugt. Sicher, die Knödelchen sind nicht so fest wie bei den Semmelknödeln und Fleischpflanzerl. Ist aber auch nicht notwendig
In der Pfanne wird der Knödel sowieso breitgebatzt. Habe noch ein wenig mehr Bergkäse genommen untergemischt und bisserl überwürzt was dem Ganzen nicht geschadet hat.

Auf Kommentar antworten

Nischa

Hat wunderbar funktioniert. Ich hatte eine mittelgroße gelbe Zucchini. Die Haferflocken haben die Flüssigkeit der Zucchini aufgenommen. Tolles Ergebnis und sehr lecker!

Auf Kommentar antworten

martha

Dazu gibt's bei uns einen Knoblauchdip und Salz-Kümmel-Kartoffeln als Beilage. Beim Käse verwende ich gerne einen Bergkäse oder Parmesan.

Auf Kommentar antworten

sgr1909

Ein wunderbares Rezept. Zu den Zucchini Puffern habe ich noch einen Dip aus Skyr und frischen Kräutern gemacht. Herrlich und nur zum Empfehlen

Auf Kommentar antworten

Katerchen

Eine gute Alternative anstatt die normalen Puffer aus Erdäpfel. Vor Allem, wenn im Garten die Zucchini wieder alle gleichzeitig erntereif sind.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Kokosblütenzucker

am 21.04.2021 19:13 von Pesu07

Oberfläche vom Kuchen springt

am 21.04.2021 18:45 von Lara1