Rindersaftfleisch a la Mama

Genau das Richtige für den Sonntag ist das Rindersaftfleisch a la Mama. Probieren Sie doch mal dieses köstliche Rezept.

Rindersaftfleisch a la Mama

Bewertung: Ø 4,2 (1289 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 kg Rindfleisch vom Zapfen
500 g Zwiebel feingehackt
1 Bund Suppengrün oder Wurzelwerk
500 ml je Hälfte Rotwein und Suppe oder Wasser
200 g Perlzwiebel aus Glas
3 EL Öl + 1 TL Butter
2 EL Rahm
1 Prise Salz und Pfeffer
0.5 Stk Zitrone, abgeriebene Schale
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

55 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
35 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

raffiniert

Zubereitung

  1. Das Fleisch mit Pfeffer kräftig würzen im Öl rundherum anbraten, herausnehmen und zugedeckt warm stellen.
  2. Butter in die Pfanne dazugeben und das kleingeschnittene, geputzte Wurzelwerk mit den Zwiebel rösten, mit Wein löschen, mit Wasser oder Suppe aufgießen, Fleisch wieder einlegen.
  3. Zugedeckt auf kleiner Stufe weichkochen. Fleisch herausnehmen, Saft mit Mixstab oder Flotten Lotte passieren, Rahm und Zitronenschale dazugeben.
  4. Die Perlzwiebel als Deko nach Wunsch auf den Teller geben.

Tipps zum Rezept

Mit Bandnudeln und Preiselbeeren oder Zeller-Kartoffelpüree oder Spätzle servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Saftiges Beiried

SAFTIGES BEIRIED

Saftiges Beiried ist ein klassisch wienerisches Rezept und geht ganz einfach. Ein tolles Gericht für das Familienessen.

Zwiebelrostbraten

ZWIEBELROSTBRATEN

Der Zwiebelrostbraten ist eine herzhafte Hauptspeise. Probieren Sie dieses köstliche Rezept für ein gelungenes Gericht.

Rindfleisch mit Semmelkren

RINDFLEISCH MIT SEMMELKREN

Kocht sich fast von selbst das Rindfleisch mit Semmelkren. Nebenbei wird aus dem Rezept eine tolle Fleischbrühe. Mit Kartoffelsalat servieren.

Rosa Rinderfilet mit Ofengemüse

ROSA RINDERFILET MIT OFENGEMÜSE

Mit diesem Rezept für rosa Rinderfilet mit Ofengemüse zaubern Sie ein herrlich schmackhaftes und leichtes Gericht auf Ihren Gästetisch.

Sauerbraten

SAUERBRATEN

Der köstliche Sauerbraten ist eine herzhafte Hauptspeise. Dieses Rezept ist ein wahrer Gaumenschmaus, nimmt jedoch viel Zeit in Anspruch.

User Kommentare

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Mit kommt ein Kilo Fleisch für 4 Personen etwas viel vor. Ein sehr leckeres Rezept. Man muss halt Zeit haben da das Rindfleisch etwas länger braucht.

Auf Kommentar antworten

sssumsi
sssumsi

Grundsätzlich klingt das Rezept ganz fein, würde aber auch die Perlzwiebeln weglassen. Würde eher geröstete Zwiebelringe als Deko draufgeben. Aber das bleibt jedem selbst überlassen.

Auf Kommentar antworten

Maisi
Maisi

Rein optisch gefallen mir die Perlzwiebel in diesem Saftfleisch leider nicht, würde sie etwas kleiner schneiden.

Auf Kommentar antworten

puersti
puersti

Das zweite Foto sieht wesentlich geschmackvoll er aus und spricht mich mehr an. Die Perlzwiebel finde ich auch nicht passend. Ansonsten ein gutes Rezept.

Auf Kommentar antworten

martha
martha

Dazu essen wir am liebsten Nudeln und die Perlzwiebel werde ich durch frisch geröstete Zwiebelringe ersetzen.

Auf Kommentar antworten

hubanaz188
hubanaz188

hallo und so! rindfleisch vom zapfen kenne ich nicht. und rezept ala mama ist eh ok.
aber ein essen mit perlzwiebel aus dem glas, da kann ich eine burenwurst mit senf auch als rezept einesenden.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

die Perlzwiebel sind eigentlich nur für die Deko gedacht, sind kein muss

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE