Tafelspitz mit Semmelkren

Erstellt von Mirakulix

Ein typisch österreichisches Hauptgericht ist der Tafelspitz mit Semmelkren. Das Rezept aus Rindfleisch wird immer gerne zubereitet.


Bewertung: Ø 4,3 (3.096 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

2 kg Tafelspitz (Rindfleisch)
1 Bund Suppengrün (Karotten, Lauch etc.)
1 Stk Zwiebel
8 Stk Pfefferkörner
2 Stk Lorbeerblätter
2 Stk Wachholderbeeren
1 Prise Salz
4 l Wasser

Zutaten für den Semmelkren

2 EL Schärdinger Berghof Sauerrahm
500 g Semmelwürfel
1 Prise Salz
600 ml Rindsuppe (Fleischsuppe klar)
0.5 EL Kren (frisch gerieben)

Zeit

180 min. Gesamtzeit 30 min. Zubereitungszeit 150 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Für den Tafelspitz das Öl in einem sehr großen Topf heiß werden lassen. Das gewaschene und geputzte Gemüse und die halbierte Zwiebel darin anbraten. Mit 4 Liter Wasser aufgießen und das Fleisch, von Sehnen und Häuten befreit (Fetteindeckung aber belassen) vorsichtig in den Topf geben.
  2. Lorbeerblätter, Pfefferkörner und Wacholderbeeren zugeben und mind. 2 1/2 Stunden bei schwacher Hitze köcheln lassen. (Den Schaum der sich dabe bildet mehrmals abschöpfen.)
  3. Solange kochen bis das Tafelspitz-Fleisch schön weich ist. Fleisch herausheben, Suppe abseihen und das Fleisch in der Suppe noch etwas rasten lassen.
  4. Währenddessen den Semmelkren zubereiten. Dabei eine weite Pfanne mit Semmelwürfel füllen, heiß werden lassen und mit der abgeseihten Suppe nach und nach übergießen. Dabei ständig rühren.
  5. Frisch geriebenen Kren und Sauerrahm zufügen und mit Salz abschmecken.
  6. Tafelspitz in Scheiben schneiden, auf vorgewärmten Tellern anrichten, etwas Suppe angießen und mit Semmelkren servieren.

Tipps zum Rezept

Die abgeseihte Suppe ist eine köstliche Fleischbrühe. Nur noch die gewünschte Suppeneinlage in die kochende Suppe geben, würzen und als Vorspeise servieren.

Als Salat zum Tafelspitz wird Kartoffelsalat serviert.

Und auch ein Apfelkren schmeckt herrlich dazu.

Nährwert pro Portion

kcal
674
Fett
8,95 g
Eiweiß
43,54 g
Kohlenhydrate
104,67 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

gefuellte-rindsrouladen-in-rotweinsauce.jpg

GEFÜLLTE RINDSROULADEN IN ROTWEINSAUCE

Die gefüllten Rindsrouladen in Rotweinsauce ergeben ein herzhaftes, festliches Gericht. Dieses Rezept für Rinderrouladen ist schnell zubereitet.

rindsschnitzel-mit-karotten-und-zwiebeln.jpg

RINDSSCHNITZEL MIT KAROTTEN UND ZWIEBELN

Wer Rindsschnitzel mit Karotten und Zwiebeln schon mal probiert hat, wird begeistert sein. Ein Rezept zum Verlieben.

filet-wellington.jpg

FILET WELLINGTON

Das Filet Wellington wird aus zartem, gewürztem Rinderfilet zubereitet. Zusätzlich wird das Rezept mit Champignons verfeinert.

geschmorter-zwiebelrostbraten.jpg

GESCHMORTER ZWIEBELROSTBRATEN

Ein köstlicher geschmorter Zwiebelrostbraten ist mit diesem Rezept einfach gemacht. Die Zwiebel verfeinern dieses köstliche Gericht exzellent.

rindsschnitzel-in-rotweinsauce.jpg

RINDSSCHNITZEL IN ROTWEINSAUCE

Ein exquisites Rezept sind Rindsschnitzel in Rotweinsauce. Ihre Gäste werden begeistert sein, den durch den Wein wird das Gericht vorzüglich.

saftiges-beiried.jpg

SAFTIGES BEIRIED

Saftiges Beiried ist ein klassisch wienerisches Rezept und geht ganz einfach. Ein tolles Gericht für das Familienessen.

User Kommentare

PeterRadstadt

Tafelspitz Klassisch:
Tafelspitz wie beschrieben, jedoch das Fleisch in das bereits siedende Wasser geben und dann langsam köcheln lassen.( Der Leitsatz: gutes Fleisch-heißes Wasser, gute Suppe - kaltes Wasser!) Als Beilage wird Röstkartoffel, Apfelkren, Schnittlauchsauce, Rahm- bzw. Cremespinat serviert.
Serviere ich den Tafelspitz mit Semmelkren, kann ich wahlweise Rahm- oder Cremespinat servieren. Der Semmelkren fungiert hier als Sättigungsbeilage. Die Fettschicht beim Tafelspitz MUSS draufbleiben! Der Genießer kann das Fett immer noch selbst wegschneiden.

Auf Kommentar antworten

sssumsi

also erdäpfelsalat zum tafelspitz hab ich noch nie gehört. ich als südburgenländerin kenne auch niemanden der semmelknödel zum semmelkren isst. bei uns gibts meistens schnittlauchsoße, apfelkren und erdäpfelröster. auch mitgekochtes wurzelgemüse ist bei uns gefragt.

Auf Kommentar antworten

martha

Bisher gab ich zum Semmelkren etwas Schlagobers, jedoch keinen Sauerrahm. Werde das nächste Mal dieses probieren. Etwas Pfeffer geb ich auch noch dazu.

Auf Kommentar antworten

johuna

Ich kenne dieses Rezept noch aus meiner Kindheit und da wurde Tafelspitz genommen. Mache ich heute noch so. Und Beim Semmelkren lasse ich den Sauerrahm weg: so der Ursprungs-Rezept.
Warum schreibt ihr Brühe? Rindsuppe wäre schön gewesen!!

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

gern, jetzt steht in der Zutatenliste Rindsuppe ;D

Auf Kommentar antworten

johuna

Sonja21: Nein, meines Erachtens wird klassisch nur mit Suppe gekocht und wer es sich früher leisten konnte, verfeinerte mit Milch oder Rahm. Sauerrahm dürfte die moderne Variante sein.

Auf Kommentar antworten

FuxiFuxi

Rindfleisch mit Semmelkren gibt es in Teilen von Oberösterreich zum "Leichenschmaus", dazu noch eine große Anissemmel. Zum Semmelkren gibt man noch etwas Muskatnuss, das soll die traurige Laune "verbessern". Es ist ein sehr gutes Gericht und wenn man es macht, hat man Rindssuppe, warmes Rindfleisch mit Semmelkren, kaltes Rindfleisch für saures Rindfleisch usw.

Auf Kommentar antworten

Anna3

Im Burgenland ist es immer (zumindest traditionell) der erste Gang bei einer Hochzeit. Man muss ja nicht alles bewerten, aber es ist schon interessant, dass man bei Begräbnissen und Hochzeiten scheinbar das Gleiche isst... 😊 Wahrscheinlich liegt es einfach nur daran, dass es sehr gut schmeckt und die Zubereitung sehr einfach ist.

Auf Kommentar antworten

PeterRadstadt

Für den Semmelkren etwas von der heißen Suppe in einen Topf geben, die Semmelwürfel beifügen und mit einem Schneebesen gut verrühren. Dann den frischen Kren dazugeben und mit einem Eidotter und etwas Obers (Sahne) legieren.
P.s.: Das Fleisch mit reichlich frischem fein geschnittenem Schnittlauch besreuen!

Auf Kommentar antworten

PeterRadstadt

Ich habe mir eben die Fotos angesehen:
Auf dem zweiten Bild ist das Fleisch ein "Schultermeisel" aber kein Tafelspitz'!
So wie auf dem ersten Bild sollte ein Tafelspitz keinesfalls aussehen: absolut fett- und hautfrei! Ob das Ein Tafelspitz ist, bezweifle ich ausserdem.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

auf dem Bild wurde Rindschnitzel im Ganzen verwendet. DAs man auch für einen Tafelspitz verwendet - ist Geschmacksache :)

Auf Kommentar antworten

snakeeleven

Tafelspitz mit Semmelkren ist eines meiner "Lieblingsspeisen". Den Semmelkren mache ich allerdings ohne Sauerrrahm.

Auf Kommentar antworten

Heinrich45

Beim Tafelspitz spürt man so richtig den Hauch der K. u. K. Monarchie. Ein wunderbares Rezept, vor allem im Herbst ein absoluter Klassiker

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Rhabarber umsetzen

am 13.06.2021 23:06 von Anna-111

Couscous

am 13.06.2021 23:01 von Anna-111

Urlaub in Österreich

am 13.06.2021 22:36 von alpenkoch

Brot

am 13.06.2021 22:34 von alpenkoch

Debatte über Sicherheitsgurt

am 13.06.2021 22:31 von Thanya