Rindsschnitzel in Rotweinsauce

Erstellt von *Homemade*

Ein exquisites Rezept sind Rindsschnitzel in Rotweinsauce. Ihre Gäste werden begeistert sein, den durch den Wein wird das Gericht vorzüglich.


Bewertung: Ø 4,3 (4.001 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

4 Stk Rindsschnitzel
1 Stk Zwiebel (fein gehackt)
3 EL Mehl
250 ml Rotwein
250 ml Rindersuppe (Rinderbrühe)
2 Stk Karotten (fein gewürfelt)
2 EL Öl
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz

Zeit

135 min. Gesamtzeit 15 min. Zubereitungszeit 120 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Für die Rindsschnitzel zuerst das Fleisch vom Fett befreien abspülen und trocken tupfen. Anschließend salzen und pfeffern. In einer Pfanne das Öl erhitzen und das Fleisch beidseitig darin anbraten. Fleisch aus der Pfanne nehmen und in Folie gewickelt warm stellen.
  2. Die Zwiebel, Karotten im Bratenrückstand anbraten, mit dem Mehl stauben und mit Rotwein und Suppe aufgießen. Das Fleisch zurück in die Sauce legen und zugedeckt 2 Std. weich dünsten.
  3. Fleisch aus der Pfanne nehmen und nochmals warm stellen. Die Sauce durch ein Haarsieb streichen und eventuell nachwürzen.

Tipps zum Rezept

Als Beilage für die Rindsschnitzel eignen sich Teigwaren oder Semmelknödel.

Nährwert pro Portion

kcal
255
Fett
9,32 g
Eiweiß
22,10 g
Kohlenhydrate
11,57 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

Gefüllte Rindsrouladen in Rotweinsauce

GEFÜLLTE RINDSROULADEN IN ROTWEINSAUCE

Die gefüllten Rindsrouladen in Rotweinsauce ergeben ein herzhaftes, festliches Gericht. Dieses Rezept für Rinderrouladen ist schnell zubereitet.

rindsschnitzel-mit-karotten-und-zwiebeln.jpg

RINDSSCHNITZEL MIT KAROTTEN UND ZWIEBELN

Wer Rindsschnitzel mit Karotten und Zwiebeln schon mal probiert hat, wird begeistert sein. Ein Rezept zum Verlieben.

filet-wellington.jpg

FILET WELLINGTON

Das Filet Wellington wird aus zartem, gewürztem Rinderfilet zubereitet. Zusätzlich wird das Rezept mit Champignons verfeinert.

geschmorter-zwiebelrostbraten.jpg

GESCHMORTER ZWIEBELROSTBRATEN

Ein köstlicher geschmorter Zwiebelrostbraten ist mit diesem Rezept einfach gemacht. Die Zwiebel verfeinern dieses köstliche Gericht exzellent.

saftiges-beiried.jpg

SAFTIGES BEIRIED

Saftiges Beiried ist ein klassisch wienerisches Rezept und geht ganz einfach. Ein tolles Gericht für das Familienessen.

tafelspitz-mit-semmelkren.jpg

TAFELSPITZ MIT SEMMELKREN

Ein typisch österreichisches Hauptgericht ist der Tafelspitz mit Semmelkren. Das Rezept aus Rindfleisch wird immer gerne zubereitet.

User Kommentare

johuna

Dieses Rezept spricht mich persönlich sehr an und mit noch einer Prise Piment verfeinert,
Ein absolutes Muss: auf jeden Fall 1,5 Stunden dünsten,
Und Rinderbrühe, ach das wunderschöne österreichische Wort Brühe.

Auf Kommentar antworten

ew-ald

sehr feines Rezept mit den Karotten und dem Rotwein ist die Sause sehr gut und schmeckt der ganzen Familie

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Ich mache auch sehr gerne frisches Gemüse dazu. Das gemüse schmeckt uns sehr gut mit dem bratensaft.

Auf Kommentar antworten

Pesu07

Das ist wirklich ein sehr gutes Rezept, mache ich immer wieder gerne. Dazu gibt es entweder Nudeln oder Spätzle.

Auf Kommentar antworten

martha

Ich be streiche das Rindfleisch dünn mit einem scharfen Senf vor dem Anbraten. Dazu gibt es bei uns meist Nudeln oder Bratkartoffeln.

Auf Kommentar antworten

Katerchen

Statt nur Karotten nehme ich ein komplettes Suppengemüse, was klein gewürfelt wird. Und natürlich der gleiche gute Wein, der dann auch beim Essen gereicht wird.

Auf Kommentar antworten

Tammy3108

Sehr gutes Rezept. Die Rotwein Souce harmoniert perfekt mit dem Fleisch. Und die Birne im Bild habe ich ebenfalls dazu gemacht. Sehr köstlich.

Auf Kommentar antworten

alpenkoch

das ist auch was feines das Rindsschnitzel in Rotweinsauce. Fleisch mit viel Sauce mögen wir alle gern. Je größer das Stück Fleisch ist so leckerer wird mir die Sauce. Die Rindersuppe (Rinderbrühe) muß ich uns mal auf Vorrat machen

Auf Kommentar antworten

snakeeleven

Das Rezept für diese köstlichen Rindsschnitzel in Rotweinsauce kommt genau richtig für dieses Wochenende .

Auf Kommentar antworten

puersti

Das Rezept ist gut, nur lehne ich es ab Lebensmittel in Alufolie zu wickeln. Die Schädlichkeit von alu sollte sich schon herumgesprochen haben.

Auf Kommentar antworten

Pesu07

pürsti, da kann ich dir nur zustimmen. Es gibt genug andere Möglichkeiten, das Fleisch rasten zu lassen.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Melonen mit Kernen

am 26.06.2022 23:30 von Maarja

Kochen auf dem Großglockner

am 26.06.2022 21:58 von Katerchen

Nach dem Sex das Licht aus

am 26.06.2022 16:33 von Katerchen