Schupfnudeln Grundrezept

Schupfnudeln sind eine raffinierte Beilage als Begleitung für Wildgerichte. Ein hervorragendes Grundrezept mit Kartoffeln.

Schupfnudeln Grundrezept

Bewertung: Ø 4,3 (262 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Stk Dotter
250 g Erdäpfel, mehlig
80 g Mehl, griffig
50 g Butter
1 EL Grieß
1 Prise Salz
1 Prise Muskatnuss
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Beilagen Rezepte

Zeit

50 min. Gesamtzeit
30 min. Zubereitungszeit
20 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Vorbereitung: am Vortag Erdäpfel kochen, schälen und passieren.
  2. Butter erwärmen bis sie flüssig ist und mit passierten Erdäpfel, Dotter, Grieß, Salz und Muskat vermengen; den Teig ca. 30 Minuten rasten lassen.
  3. Aus dem Erdäpfelteig fingerdicke Nudeln formen, in Salzwasser kochen bis sie an der Oberfläche schwimmen (ca. 2 Minuten), abseihen und in Butter schwenken.

Tipps zum Rezept

Passt sehr gut zu Wildrezepte, Erdäpfel am besten vom Vortag verwenden.

ÄHNLICHE REZEPTE

Original böhmische Knödel

ORIGINAL BÖHMISCHE KNÖDEL

Köstliche original böhmische Knödel werden gern als Beilage gereicht. Das Rezept wird mit Hefe zubereitet. Schmeckt bestimmt der ganzen Familie.

Blaukraut

BLAUKRAUT

Eine köstliche und gesunde Beilage gelingt mit diesem Rezept. Das saftige Blaukraut schmeckt toll zu Braten und anderen Fleischgerichten.

Mangold-Gemüse

MANGOLD-GEMÜSE

Das Rezept vom Mangold-Gemüse passt sehr gut zu gegrilltem Fleisch oder Fisch und Erdäpfeln.

Kartoffelknödel

KARTOFFELKNÖDEL

Die Kartoffelknödel passen gut zum Schweinebraten oder Geselchtem. Dieses Rezept hat Tradition und stammt aus dem Waldviertel.

Zwiebelringe

ZWIEBELRINGE

Zwiebelringe sind einfach in der Zubereitung und gehen schnell von der Hand.

Fladenbrot

FLADENBROT

Das Fladenbrot schmeckt locker und leicht und wird mit diesem Rezept einfach und rasch zubereitet.

User Kommentare

Marille
Marille

Die schmecken süß und sauer und mache ich immer wieder sehr gerne für meine Kinder .

Auf Kommentar antworten

SlowFood
SlowFood

sauer? oder war pikant gemeint, denn was anderes kann ich mir da nicht vorstellen. aber ich schwenke sie auch gern in etwas butter und nehm sie als beilage zu fleischgerichten mit soße.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE