Süße Grießnockerl

Süße Grießnockerl mit Zucker und Zimt. Dieses Rezept ist ein Geheimtipp für Schleckermäuler.

Süße Grießnockerl

Bewertung: Ø 4,2 (253 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

0.5 l Milch
1 Msp Salz
1 Prise Zimt
1 Stk Zitronenschale (gerieben)
80 g Butter
150 g Grieß
3 Stk Eier
3 EL Öl
20 g Zucker
1 Prise Zimt (zum Wenden)
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

40 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
20 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. In einem Topf Milch mit Salz, Zimt, Zitronenschale und Butter zum Kochen bringen. Den Grieß langsam einrieseln lassen. Bitte solange rühren bis sich ein Kloß bildet.
  2. Den Kloß nun in eine Schüssel geben und langsam die Eier unterrühren. Den Teig zirka 15 Minuten ruhen lassen.
  3. Mit zwei Teelöffel kleine Nockerl abstechen.
  4. In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Nockerl vorsichtig ins Öl gleiten lassen. Goldgelb backen und sofort in dem Zucker-Zimt-Gemisch wenden.

Tipps zum Rezept

Mag man den Zimtgeschmack nicht sonderlich, dann nehmen Sie geriebene Nüsse.

ÄHNLICHE REZEPTE

Vorarlberger Riebel

VORARLBERGER RIEBEL

Die Vorarlberger Riebel ist eine köstliche Süßspeise, die mit diesem Rezept einfach zubereitet wird und allen schmeckt.

Mohnnudeln - Schupfnudel mit Mohn

MOHNNUDELN - SCHUPFNUDEL MIT MOHN

Die süßen Mohnnudeln schmecken vor allem Kindern garantiert. Ein tolles Rezept für eine köstliche Süßspeise sind Schupfnudeln mit Mohn und Zucker.

Topfenauflauf

TOPFENAUFLAUF

Der flaumige Topfenauflauf gelingt auch Anfängern. Das Rezept ist ganz einfach.

Gebackene Apfelringe

GEBACKENE APFELRINGE

Gebackene Apfelringe schmecken herrlich in Kombination mit Zwetschgenmus. Kinder lieben dieses Rezept.

Semmelschmarrn

SEMMELSCHMARRN

Das Rezept für einen Semmelschmarrn schmeckt besonders köstlich in Kombination mit Zwetschgenkompott.

Marshmallows

MARSHMALLOWS

Alle Kinder lieben Marshmallows, auch Erwachsene. Nebenbei hat man bei diesem Rezept noch jede Menge Spass, wenn man Marshmallows grillt.

User Kommentare

Tvoge
Tvoge

Das Endergebnis war sehr lecker.
Bei der Zubereitung hat es mit dem Kloß net geklappt. Hab im Endeffekt noch Mehl dazugeben müssen.

Aber wie gesagt, sehr lecker.

Auf Kommentar antworten

ronny012
ronny012

mir ist das Rezept leider nicht gelungen. Die Masse hat zwar gut geschmeckt (wie ein Grießkoch) - aber ich konnte trotz exakter Einhaltung der Mengenangaben und der Rastzeit keine Nockerl daraus stechen....vielleicht hätte ich mehr Grieß nehmen müssen....???

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

je nach Konsistenz kann man hierbei natürlich mehr Grieß hinzufügen. Oder eben weniger Milch....

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE