Süßkartoffelschnitzel im Couscousmantel

Die Süßkartoffelschnitzel im Couscousmantel bieten eine kalorienarme alternative zum herkömmlichen Schnitzel. Mit diesem Rezept gelingen sie im Nu.

Süßkartoffelschnitzel im Couscousmantel

Bewertung: Ø 4,0 (75 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

8 Stk Süßkartoffeln
200 g Couscous
2 Stk Eier
5 EL Mehl (griffig)
150 ml Öl
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Schnitzel Rezepte

Zeit

25 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
5 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Zuerst werden die Süßkartoffeln gewaschen, geschält und längs in etwa 0,5 cm dicke Scheiben geschnitten. Die Kartoffelscheiben werden in kochendem Salzwasser für etwa 2 Minuten gekocht.
  2. Der Couscous wird auf einen Teller gegeben, die Eier werden verquirlt und mit Salz und Pfeffer gewürzt. Anschließend wird das Mehl ebenfalls auf einen Teller gegeben.
  3. Nun wird das Ol in einer Pfanne erhitzt. In der Zwischenzeit werden die Kartoffelschnitzel nacheinander in Mehl, Eier und Couscous gewendet und im heißen Öl auf beiden Seiten für etwa 3 Minuten goldbraun gebraten.

ÄHNLICHE REZEPTE

Surschnitzel

SURSCHNITZEL

Die Surschnitzel sind ein Gedicht und ein tolles Essen für Ihre Gäste. Probieren Sie dieses einfache Rezept.

Wiener Schnitzel

WIENER SCHNITZEL

Das klassische Wiener Schnitzel - Rezept wird am liebsten sonntags mit Petersilkartoffeln oder Reis serviert.

Cordon bleu

CORDON BLEU

Das Cordon bleu ist genau das Richtige für den Sonntag. Bei diesem Rezept greift jeder gerne zu.

Italienisches Putenschnitzel

ITALIENISCHES PUTENSCHNITZEL

Italienisches Putenschnitzel weden mit Käse bestreut überbacken und das fertige Rezept anschließend mit Petersilkartoffeln serviert.

User Kommentare

cp611
cp611

Ich würde die Süßkartoffeln mit der Schale kochen, so bleiben die Vitamine erhalten und die Kartoffel wird nicht so ausgelaugt!

Auf Kommentar antworten

martha
martha

Das Rezept für das fleischlose Schnitzel klingt interessant. Habe noch nie eine Panade mit Couscous gemacht bzw. auch nicht gegessen.

Auf Kommentar antworten

cp611
cp611

Ich auch noch nicht, aber jetzt wo der Frühling kommt wäre das sicher passend - was reicht man da am besten dazu? Grünen Salat und Sauce?

Auf Kommentar antworten

martha
martha

Zu den fleischlosen Schnitzel würde ich auch Blattsalat und Kräutersauce essen. .

Auf Kommentar antworten

puersti
puersti

Grüner Salat passt immer, kann mir auch Sauce Tatar dazu vorstellen. Süßkartoffel schäle ich nie, die Schale ist sogar gesund.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Das sieht sehr lecker aus. Ist eine tolle Alternative für Schnitzel. Süsskartoffeln bekommt man nicht leicht im Geschäft.

Auf Kommentar antworten

Gabriele
Gabriele

hat jemand dieses rezept schon mal mit einer herkömmlichen kartoffel ausprobiert? bin mir nicht sicher, ob die familie süßkartoffeln isst, aber die panade werde ich bestimmt mal probieren.

Auf Kommentar antworten

sssumsi
sssumsi

meine mutter hat in unserer kindheit manchmal "grumbanschnitzel" gemacht. bin aber der meinung, dass sie die erdäpfelscheiben nicht vorgekocht hat.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

^Stimmt eine Sauce würde ich auch dazu machen und auf jedenfall grünen Salat der passt doch am beten dazu.

Auf Kommentar antworten

ANDREAkocht
ANDREAkocht

Verwendet man den Couscous für die Panade roh oder sollte der vorher wie zum üblichen Verzehr aufquellen?

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

den Couscous ohne aufquellen verwenden.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE