Tiroler Gröstel

Wenn der große Hunger kommt ist dieses Rezept für Tiroler Gröstel genau das Richtige.

Tiroler Gröstel

Bewertung: Ø 4,2 (272 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

800 g Kartoffeln, speckig
2 Stk Zwiebeln
1 EL Petersilblättchen
300 g Schweinsbraten
150 g Frühstücksspeck
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
2 EL Schmalz
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Omas Küche

Zeit

40 min. Gesamtzeit
35 min. Zubereitungszeit
5 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Kartoffeln schälen und in ca. 3 mm dicke Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne scheiben schneiden. Petersilie hacken. Fleisch in gleich große Stücke schneiden und pfeffern. Speck in ca. 1 cm große Würfel schneiden.
  2. Ca. 2 EL Schmalz erhitzen. Kartoffeln darin beidseitig braten.
  3. In einer zweiten Pfanne Fleisch anbraten, auf einen Teller geben, salzen und warm stellen. Im Bratrückstand Zwiebeln und Speck anbraten. Zuerst das Fleisch, dann die Kartoffeln zugeben.
  4. Gröstel salzen und pfeffern und behutsam durchmischen und servieren.

Tipps zum Rezept

Mit Petersilie bestreut servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Süße Ritter

SÜßE RITTER

Köstliche süße Ritter aus Omas Küche schmecken Groß und Klein. Dieses Rezept ist eine zauberhafte Versuchung, die immer gern gegessen wird.

Bröselnudeln

BRÖSELNUDELN

Das Rezept Bröselnudeln wird aus einem Kartoffelteig zubereitet. Gelingen immer und schmecken Kids genau so wie Erwachsene.

Grammelpogatschen

GRAMMELPOGATSCHEN

Wunderbare Grammelpogatschen aus Omas Küche. Das Rezept wird aus einem Germteig zubereitet. Schmeckt auch als Snack zwischendurch.

Suppenwürze Liebstöckelsalz

SUPPENWÜRZE LIEBSTÖCKELSALZ

Getrocknete Suppenwürze Liebstöckelsalz ist ein Gewürz das vielseitig einsetzbar ist. Unser Rezept zum Würzen.

Ur-Omas Kletzenbrot

UR-OMAS KLETZENBROT

Das Rezept für Ur-Omas Kletzenbrot hat über 50 Jahre Erfahrung, schon meine Urgroßmutter hat so Kletzenbrot zubereitet.

Holundersaft

HOLUNDERSAFT

Der Holunder ist reich an Vitamin C. Für dieses Rezept vom Holundersaft nur Beeren mit tiefschwarzer Farbe verwenden.

User Kommentare

ladylike
ladylike

von mir wird das ganze mit einem Spiegelei abgerundet :-)
lg ladylike

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Das mache ich wenn ich viele Fleisch und Wurstreste habe. Die kann man hier sehr gut verwerten und ein leckeres Essen damit machen.

Auf Kommentar antworten

hexy235
hexy235

gebe noch Paprikapulver darüber

Auf Kommentar antworten

Pesu07
Pesu07

Dieses Gericht ist für mich eine gute Restverwertung. Bei uns gibt es auch immer ein Spiegelei darauf und einen knackigen Salat dazu

Auf Kommentar antworten

Pannonische
Pannonische

Habe mir für das Tirolergröstl extra Eisenpfannen gekauft, mit denen kann man gleich servieren und das Gröstl bleibt schön knusprig.

Auf Kommentar antworten

irmgard.walter
irmgard.walter

i uns gibt es Sülze dazu. Allerdings lassen wir den Schweinsbraten weg.

Auf Kommentar antworten

martha
martha

Zubereitung geht relativ schnell und eine Schüssel mit Grünem Salat passt auch hervorragend zu diesem Gericht. Ist wieder eine Anregung Tiroler Gröstel zu machen, da ich dieses eh schon ewig lange nicht gekocht habe.

Auf Kommentar antworten

Rinaldo
Rinaldo

1 cm große Speckwürfel sind gewaltig ! Mindestens Lorbeerblätter gehören auf jeden Fall im Tiroler Gröstl mitgeröstet - und oben drauf ein Spieigelei mit viel Schnittlauch bestreut - dafür kann man sich die Petersilie sparen - und nicht gar so elegant im eckigen weißen Schüsselchen sondern auf einem "g'scheiten" runden Teller oder in einem "Pfandl" serviert. Dazu noch ein Kraut- oder Gurkensalat, dann wär's halbwegs komplett.

Auf Kommentar antworten

johuna
johuna

Ich habe das Rezept gestern ausprobiert, da ich auf der Suche nach einem Rezept war.
Bin nicht so sehr begeistert, aber das ist Geschmackssache.
Ich mag das Gröstl lieber mit Braunschweiger.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE