Veganer Löwenzahnhonig

Dieses Rezept für Löwenzahnhonig ist tatsächlich vegan! Denn außer dem Aroma des Löwenzahns, Zucker und etwas Zitronensaft ist nichts enthalten.

Veganer Löwenzahnhonig

Bewertung: Ø 4,4 (54 Stimmen)

Zutaten für 8 Portionen

50 Stk Löwenzahnblüten
2800 g Kristallzucker
4 Stk Zitronen (Bio)
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Zitronen werden in dünne Scheiben geschnitten.
  2. Ein Topf mit 1,5 Liter Wasser wird erhitzt und die Blüten sowie die Zitronenscheiben für eine halbe Stunde darin gekocht.
  3. Nun wird alles durch ein Haarsieb abgeseiht. Anschließend rühren Sie nach und nach den Zucker dazu und lassen alles bei niedriger Hitze für 2 Stunden köcheln.
  4. Zuletzt wird alles in wiederverschließbare Gläser abgefüllt und zum Abkühlen in den Keller oder in den Kühlschrank gestellt. Sobald der Honig kalt ist, wird er fest.

Tipps zum Rezept

Für den Löwenzahnhonig werden nur ganz geöffnete, gelbe Blüten verwendet. Außerdem sollte nur von Wiesen gepflückt werden, die mit Sicherheit nicht gedüngt oder gespritzt wurden.

ÄHNLICHE REZEPTE

Fleischbällchen vegan

FLEISCHBÄLLCHEN VEGAN

Von diesem Rezept für vegane Fleischbällchen werden nicht nur Veganer begeistert sein. Ein köstliches und einfaches Gericht.

Geröstete Sojabohnen

GERÖSTETE SOJABOHNEN

Geröstete Sojabohnen sind ein abwechslungsreicher Snack für Zwischendurch. Mit Salz, Pfeffer oder Currypulver gewürzt schmeckt das Rezept herrlich.

Vegane Palatschinken

VEGANE PALATSCHINKEN

Ein einfaches Rezept für vollwertige Vegane Palatschinken zum süß oder pikant füllen.

Veganes Kartoffelpüree

VEGANES KARTOFFELPÜREE

Dieses Rezept ist, wie der Name schon sagt, vegan und kommt daher ohne tierische Produkte aus. Dieses Kartoffelpüree sollten Sie mal ausprobieren.

Marmorguglhupf Vegan

MARMORGUGLHUPF VEGAN

Ein toller Marmorguglhupf Vegan schmeckt nach mehr. Unser Rezept beweist es. Nachbacken und genießen.

User Kommentare

Thomas_Maschine
Thomas_Maschine

Also Rezepte mit Löwenzahnblättern habe ich schon viele gelesen. Das mit den Blüten ist sicherlich eine gute Idee, weil dort viele Nährstoffe drin sind.

Auf Kommentar antworten

snakeeleven
snakeeleven

Die Löwenzahnblüten haben ich bisher noch nicht verarbeitet , aber die Idee gefällt mir und wird ausprobiert.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE