Zwiebelkuchen

Der deftige Zwiebelkuchen passt sehr gut als Abendessen im Winter. Das einfache Rezept gelingt immer.

Zwiebelkuchen

Bewertung: Ø 4,6 (57 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Stk Blätterteig
200 g Speck
1.5 kg Zwiebel
1 Prise Salz und Pfeffer
250 g Emmentaler (gerieben)
1 Becher Obers
4 Stk Ei
1 EL Butter für die Form
0.5 Becher Sauerrahm
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

60 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
40 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Für den Zwiebelkuchen zuerst das Backrohr auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Teig in eine ausgefettete Quicheform legen. Einen etwa 4 cm hohen Rand hochziehen und den Teigboden mehrmals einstechen.
  2. Den Speck würfeln, die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Den Speck in einer Pfanne auslassen, dann die Zwiebeln dazugeben und bei geringer Hitze glasig dünsten. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Die Zwiebeln auf dem Teigboden verteilen. Die Eier mit dem Obers, Sauerrahm und dem Käse gut verrühren, die Masse über die Zwiebeln gießen und glatt streichen. Den Kuchen im vorgeheizten Backrohr 40 Minuten backen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Quiche Grundteig

QUICHE GRUNDTEIG

Es gibt einige Rezepte vom Quiche Grundteig, hier eine einfache Variante.

Tarte mit Spinat und Schafskäse

TARTE MIT SPINAT UND SCHAFSKÄSE

Tarte mit Spinat und Schafskäse schmeckt köstlich und ist einfach in der Zubereitung. Ein Rezept aus der vegetarischen Küche.

Zucchiniquiche

ZUCCHINIQUICHE

Die Zucchiniquiche schmeckt der ganzen Familie. Hier unser vegetarisches Rezept für einen fleischlosen Tag.

Mangold-Quiche

MANGOLD-QUICHE

Sie suchen nach einem schmackhaften und fleischlosen Mittagessen, dann versuchen sie das Rezept Mangold-Quiche.

Zwiebel-Spargel Quiche

ZWIEBEL-SPARGEL QUICHE

Eine Zwiebel-Spargel Quiche ist in der Spargelzeit ein absolutes muss. Das Rezept bringt Abwechslung in unsere Geschmacksknospen.

User Kommentare

abirgit
abirgit

Ein sehr leckeres und eigentlich auch schnelles Essen. Hier macht vor allem der Speck den richtig guten Geschmack aus.

Auf Kommentar antworten

Tvoge
Tvoge

Hört sich ja nicht schlecht an.
Aber in der zutatenliste steht Sauerrahm und in der Zubereitung Obers.
Was braucht man jetzt tatsächlich?

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

man benötigt beides, steht nun auch im Rezept - gutes Geligen!

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE