Zwiebelschnitzel

Die Zwiebelschnitzel sind einfach in der Zubereitung. Servieren sie zu diesem Rezept Bratkartoffel oder Nudeln.

Zwiebelschnitzel Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,6 (932 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

4 Stk Schnitzel (Schwein)
1 Pk Zwiebelsuppe (Instantsuppe)
2 Stk Zwiebel
1 Becher Schlagobers
1 Prise Pfeffer

Zeit

40 min. Gesamtzeit 10 min. Zubereitungszeit 30 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen. Das Fleisch pfeffern und in eine Auflaufform legen.
  2. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden, auf das Fleisch legen.
  3. Zwiebelsuppen-Pulver darüber streuen und den Schlagobers zugießen.
  4. Im Backrohr 30 Minuten backen.

Tipps zum Rezept

Statt Schlagobers können sie auch Sauerrahm verwenden.

ÄHNLICHE REZEPTE

krautfleckerl.jpg

KRAUTFLECKERL

Wer das Krautfleckerl Rezept etwas deftiger genießen möchte, muss etwas Speck dazu rösten. Gut würzen und servieren.

omas-gefuellte-zucchini.jpg

OMAS GEFÜLLTE ZUCCHINI

Omas gefüllte Zucchini werden natürlich mit Faschiertem und Käse gemacht. Hier unser Rezept zum Nachkochen.

780

GEFÜLLTE PAPRIKA

Gefüllte Paprika isst jeder gerne. Ein typisches Rezept aus der österreichischen Küche.

boeuf-stroganoff.jpg

BOEUF STROGANOFF

Der Boeuf Stroganoff schmeckt zart und würzig. Ein tolles Gericht, das mit Hilfe dieses Rezeptes auf Ihren Tisch gezaubert wird.

beef-tatar.jpg

BEEF TATAR

Eine außergewöhnliche und sehr delikate Speise gelingt mit diesem Rezept. Das Beef Tatar zergeht Ihnen auf der Zunge.

schweinslungenbraten-im-backrohr.jpg

SCHWEINSLUNGENBRATEN IM BACKROHR

Der Schweinslungenbraten im Backrohr macht sich fast von selbst. Ein tolles Rezept ohne viel Aufwand.

User Kommentare

nissa

Das Rezept ist ideal zum nachkochen, wenn man es eilig hat. Es sind nur ein paar Handgriffe und man hat ein leckeres Gericht gezaubert. Da ist es auch einmal erlaubt Zwiebelsuppenpulver zu verwenden. Gibt es ja nicht jeden Tag. Ich habe statt Schweineschnitzel Putenschnitzel verwendet. LECKER

Auf Kommentar antworten

LittleLighthouse

Also hier passt ja wohl die Zutatenliste mit der Zubereitungsbeschreibung überhaupt nicht zusammen - 2 + 1 Packung TK-Zwiebeln bei den Zutaten und frische zu schneidende Zwiebeln und Zwiebelsuppenpulver bei der Zubereitung???? Das Zwiebelsuppenpulver ist eh ein NoGo und völlig überflüssig, wenn man frische Zwiebeln verwendet.

Auf Kommentar antworten

simone

Bei den Zutaten steht manchmal ein Iglo Produkt, das umgeändert wird auf Zutaten ohne Marke! Mit dem Zwiebelsuppenpulver (Instantsuppe) wird der Geschmack um einiges intensiver - ist ein Rezept für die schnelle Küche -

Auf Kommentar antworten

LittleLighthouse

@Simone: Ich kenne das Rezept und auch wie es schmeckt, wenn man Zwiebelsuppenpulver verwendet - als Gast bei "Hausfrauen", die selbst ohne Berufstätigkeit Kochen so als Last sehen, dass sie auf derlei Fastfood- und Convenience-Suppen als "Geschmacks"-Verstärker zugreifen, anstatt eine natürliche aromatische Zwiebelsauce zuzubereiten. Geschmacksverstärker, allerlei Zutaten, für die der Mensch Lexika braucht, um zig E-Ziffern und andere Begriffe bestenfalls zu finden, aber nicht zu verstehen und im Salzaroma und -gehalt mehr als diskussionswürdig. "Intensiver" mag EIN Geschmack sein, aber Zwiebelaroma ist es nicht.

Auf Kommentar antworten

simone

natürlich ist ein Päckchen voller Zusatzaromen nicht dass was richtigen Zwiebelgeschmack ausmacht. Dieses Rezept soll ja nicht jeden Tag auf den Tisch - sonden nur ausnahmsweise - das darf schon sein.

Auf Kommentar antworten

Sabomsi

Bin gelernte Köchin!!!
Und selbst bei mir gibt es sowos hin u. wieder.
Finde es nicht OK sich so hervorzuheben, wie gut man nicht kocht, wie gesund, blabla
Über andere so zu urteilen u. herzufallen, zeigt eher von SCHWÄCHE...

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Wolfgang Mückstein

am 13.04.2021 12:14 von Zwiebel

schon wieder Schnee

am 13.04.2021 10:55 von Silviatempelmayr