Birnen-Ingwer-Galette

Eine Birnen-Ingwer-Galette kommt in der Birnenzeit immer gut an. Das Rezept aus einem herrlich schnellen Mürbteig, wo man die Zutaten immer zuhause hat.

Birnen-Ingwer-Galette Foto alex9500 / depositphotos.com

Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Zutaten für 8 Portionen

300 g Dinkelmehl Type 630
200 g Butter
100 g Zucker (braun)
1 Pk Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Stk Ei

Zutaten für die Fülle

6 Stk Birnen
50 g Butter
2 EL Zucker (braun)
1 cm Ingwer (frisch)

Zutaten zum Bestreichen

2 EL Brinenmarmelade

Zeit

70 min. Gesamtzeit 20 min. Zubereitungszeit 45 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Für die Birnen-Ingwer-Galette zuerst einen Mürbteig zubereiten, dazu das Mehl in eine Schüssel sieben, die in Stücke geschnittene kalte Butter hinzufügen. Braunen Zucker, Vanillezucker, Salz und ein Ei zufügen. Alles gut verkneten, es sollte ein gleichmäßiger Teig entstehen. Den Teig zu einer Kugel formen und in eine Frischhaltefolie wickeln. Im Kühlschrank für mind. 30 Min. rasten lassen.
  2. Währendessen die Birnen halbieren, das Kerngehäuse entfernen und anschließend die Birnen vierteln. In einer Pfanne die Butter schmelzen und etwas braunen Zucker unter ständigem Rühren, karamellisieren lassen. Mit frisch geriebenem Ingwer verfeinern. Danach die Birnenspalten hinzugeben und vorsichtig verrühren bzw. mit Hilfe eines Löffels den karamellisierten Zucker auf die Birnen geben.
  3. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, etwas Mehl auf die Arbeitsfläche geben und mit Hilfe eines Nudelholzes ca. 5 mm dick ausrollen. Dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Den Teig dünn mit Birnenmarmelade bestreichen.
  4. Nun die karamellisierten Birnen auf dem Teig gleichmäßig verteilen. Rundherum sollte noch so viel Teig übrig bleiben, damit man ihn ca. 5 cm einschlagen kann.
  5. Dann den Teig einschlagen, mit übrigem karamellisiertem Zucker bestreichen. Im vorgeheizten Ofen, bei 175°C Ober- und Unterhitze, langsam für ca. 40-45 Minuten backen.

Tipps zum Rezept

Anstelle vom frischen Ingwer kann auch Ingwerpulver verwendet werden.

Die Birnenmarmelade kann man auch mit Marillen- oder Apfelmarmelade ersetzen, auch Quittenmarmelade passt sehr gut.

Sollten die Birnen und der Teig zu braun werden, die Temperatur zurück drehen oder mit einem hitzebestädigem Deckel abdecken.

Die Birnen können auch in feine dünne Scheiben geschnitten werden.

Der Teig kann auch mit versprudeltem Ei bepinselt werden, bevor er in den Ofen kommt.

Wer den Teig ohne Ei machen möchte gibt 60-70 ml Wasser hinzu.

Nährwert pro Portion

kcal
508
Fett
28,46 g
Eiweiß
7,20 g
Kohlenhydrate
58,28 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

französische Crepes

FRANZÖSISCHE CREPES

Herzhaft und verführerisch schmecken die Französischen Crepes. Genießen Sie dieses unwiderstehliche Rezept.

Klassisches Cassoulet

KLASSISCHES CASSOULET

Dieses klassische Gericht stammt aus dem Süden Frankreichs und wird traditionell mit Bohnen, Speck und Schweinefleisch zubereitet.

Französische Schnecken

FRANZÖSISCHE SCHNECKEN

Ein wahrlich außergewöhnliches Rezept sind Französische Schnecken. Für wahre Feinschmecker!

Hühnerfilet Provencial

HÜHNERFILET PROVENCIAL

Schnell, köstlich und gesund ist ganz einfach mit dem Rezept für Hühnerfilet Provencial mit feinem Ratatouille.

Aubergine mit Ziegenkäse auf französische Art

AUBERGINE MIT ZIEGENKÄSE AUF FRANZÖSISCHE ART

Aubergine mit Ziegenkäse auf französische Art schmeckt einfach köstlich. Probieren Sie doch mal dieses köstliche Rezept.

Madeleines

MADELEINES

Die Madeleines sind eine französische Köstlichkeit. Das kleine, nussförmige Gebäck ist raffiniert simpel selbst zu machen!

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Teekanne

am 29.11.2022 11:54 von MaryLou