Klassisches Cassoulet

Dieses klassische Gericht stammt aus dem Süden Frankreichs und wird traditionell mit Bohnen, Speck und Schweinefleisch zubereitet.

Klassisches Cassoulet Foto Depositphotos

Bewertung: Ø 4,3 (298 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

1 Stk Zwiebel
3 Stk Karotten
3 Stg Sellerie
2 Dose weiße Bohnen (250 g)
200 g Speck am Stück
1 kg Selchkarree (ohne Knochen)
6 EL Olivenöl
1 Dose geschälte Tomaten (500 g)
10 Stk Thymian
100 ml Weißwein
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz
1 Stk Knoblauchzehe
100 g Semmelbrösel
2 EL Butter

Zeit

60 min. Gesamtzeit 20 min. Zubereitungszeit 40 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Zu Beginn werden die Bohnen in einem Sieb abgegossen und gut abgetropft. Danach werden Zwiebel, Karotten und Sellerie gewaschen, geputzt und in Scheiben geschnitten. Auch das Selchkarree in mundgerechte Stücke und der Speck werden in Scheiben geschnitten (ca. 0,5 cm dick, damit sich das Aroma nicht verflüchtigt).
  2. Karotten und die abgetropften Bohnen in einem Topf mit Wasser bedeckt schmoren lassen. Länge des Schmorvorgangs hängt davon ab, ob man das Gemüse lieber knackig oder weich hat.
  3. In einer großen Pfanne bzw. wenn vorhanden einem Bräter 4 EL Olivenöl erhitzen und darin Zwiebel, Speck sowie das Selchkarree anbraten. Gemüse gut abtropfen, dazugeben und mitbraten. Nun werden Tomaten und Thymian geschnitten und zugegeben. Schließlich wird alles mit Weißwein aufgegossen.
  4. Das Gemisch wird mit Salz und Pfeffer gewürzt und man lässt es bei 200°C auf mittlerer Schiene 45 Minuten lang schmoren. Man sollte hierbei nicht die Funktion „Umluft“ verwenden.
  5. Wenn Sie eine Pfanne verwenden, sollten Sie den Eintopf ungefähr eine Stunde lang zugedeckt und auf kleiner Flamme schmoren lassen.
  6. Anschließend die Knoblauchzehe hacken und mit Semmelbröseln und Butter vermengen. Nebenbei das Cassoulet abschmecken und wenn nötig nachwürzen (hierbei kann experimentiert werden, man sollte aber beim Würzen nicht zu sehr vom Ursprung abweichen).
  7. Zuletzt wird das Gemenge aus Semmelbröseln auf dem Cassoulet verteilt und noch einmal für weitere 10 Minuten goldbraun überbacken.

Tipps zum Rezept

Je nach Belieben mit Petersilie und/oder etwas Olivenöl beträufelt servieren.

Es gibt bereits zahlreiche Abwandlungen und Erweiterungen dieses Eintopfs. Außerdem kann man ihn beliebig und je nach Vorliebe mit den verschiedensten Gewürzen und Kräutern verfeinern, um dem Gericht eine persönliche Note zu verleihen.

Nährwert pro Portion

kcal
508
Fett
37,48 g
Eiweiß
9,22 g
Kohlenhydrate
27,64 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

franzoesische-crepes.jpg

FRANZÖSISCHE CREPES

Herzhaft und verführerisch schmecken die Französischen Crepes. Genießen Sie dieses unwiderstehliche Rezept.

huehnerfilet-provencial.jpg

HÜHNERFILET PROVENCIAL

Schnell, köstlich und gesund ist ganz einfach mit dem Rezept für Hühnerfilet Provencial mit feinem Ratatouille.

franzoesische-schnecken.jpg

FRANZÖSISCHE SCHNECKEN

Ein wahrlich außergewöhnliches Rezept sind Französische Schnecken. Für wahre Feinschmecker!

aubergine-mit-ziegenkaese-auf-franzoesische-art.jpg

AUBERGINE MIT ZIEGENKÄSE AUF FRANZÖSISCHE ART

Aubergine mit Ziegenkäse auf französische Art schmeckt einfach köstlich. Probieren Sie doch mal dieses köstliche Rezept.

madeleines.jpg

MADELEINES

Die Madeleines sind eine französische Köstlichkeit. Das kleine, nussförmige Gebäck ist raffiniert simpel selbst zu machen!

kaffeecreme-eclairs.jpg

KAFFEECREME-ECLAIRS

Kaffeecreme-Eclairs ist ein feines Rezept für eine eine Variante des französischen Klassikers.

User Kommentare

Goldioma

In das originale französische Cassoulet gehört aber eigentlich Hammelfleisch und Entenfleisch, außer dem Schweinefleisch

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

ja, wäre auch eine Variante. Bitte einsenden ;)

Auf Kommentar antworten

Heinrich45

Schmeckt aber fein dieses französische Rezept. Dazu passt gut ein Glas Château Moulin de la Hargue Médoc

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Invasion der bunten Vögel

am 27.09.2021 12:56 von Katerchen

Kiwanos

am 27.09.2021 12:04 von Limone

Passionsfrüchte reifen

am 27.09.2021 11:34 von Limone

Email-Flut

am 27.09.2021 10:26 von Katerchen