Burgenländer Schnitten

Die Burgenländer Schnitten haben ihren Ursprung im südlichen Burgenland und freuen sich großer Beliebtheit in der Region.

Burgenländer Schnitten Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,3 (813 Stimmen)

Zutaten für 24 Portionen

300 g Mehl
100 g Nüsse, gemahlen
300 g Zucker
160 g Butter
4 Stk Eidotter
250 ml Milch
0.5 Pk Backpulver

Zutaten für die Schnee-Haube

8 Stk Eiklar
240 g Zucker
6 EL Wasser

Benötigte Küchenutensilien

Backblech

Zeit

45 min. Gesamtzeit 15 min. Zubereitungszeit 30 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Zuerst wird der Backofen auf 180° Ober-Unter Hitze vorgeheizt. Für den Teig wird der Zucker mit der Butter und den 4 Dottern sehr lange, sehr schaumig gerührt. Die Masse sollte beinahe weiß sein.
  2. Nun kommen Mehl und Nüsse, Backpulver und Milch vorsichtig in die Masse. Alles wird kurz verrührt.
  3. Die Masse wird gleichmäßig auf ein etwas höheres Backblech gestrichen, so, dass der Teig überall gleich hoch wird. Nun wird das Blech in der Ofenmitte geschoben und für etwa 15 Minuten gebacken.
  4. Inzwischen wird der Eischnee geschlagen, wenn er fest ist wird der Zucker eingerührt und löffelweise dass Wasser hinzugefügt.
  5. Nach den 15 Minuten Backzeit des Teiges wird das Blech aus dem Ofen genommen und der Teig mit der Eischnee-Masse bestrichen, dass alles schön gleichmäßig verteilt ist.
  6. Nun kommt die Burgenländer Schnitte nochmals 15 Minuten in den Backofen, bis die Eischnee-Haube eine schöne goldbraune Farbe erhalten hat.

Tipps zum Rezept

Die Burgenländer Schnitte gleich aus dem Ofen nehmen, damit die Eischneehaube nicht zusammen fällt.

Nährwert pro Portion

kcal
255
Fett
11,23 g
Eiweiß
5,77 g
Kohlenhydrate
33,21 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

heidensterz.jpg

HEIDENSTERZ

Der Heidensterz oder Hoadnsterz gehört teilweise noch heute zum festen Bestandteil der ländlichen Alltagsküche - hier dazu ein Rezept.

bohnensterz.jpg

BOHNENSTERZ

Der burgenländische Bohnensterz ist ein Klassiker der schnellen Küche - hier finden Sie das Rezept.

blunzengroestl.jpg

BLUNZENGRÖSTL

Eine durchaus köstliche Hausmannskost ist das Blunzengröstl. Aus einer Blutwurst mit Kartoffeln wird ein wunderbares Rezept.

burgenlaendischer-sterz.jpg

BURGENLÄNDISCHER STERZ

Der burgenländische Sterz ist ein traditionelles, bäuerliches Gericht aus Großmutters Zeiten - hier finden Sie das Originalrezept.

burgenlaendische-topfentatschgerl.jpg

BURGENLÄNDISCHE TOPFENTATSCHGERL

Die burgenländischen Topfentatschgerl können sowohl als Hauptgericht oder auch als Beilage serviert werden.

burgenlandischer-semmelkren.jpg

BURGENLÄNDISCHER SEMMELKREN

Das originale burgenländische Rezept für Semmelkren - wird auf Hochzeiten meist zu Tafelspitz gereicht.

User Kommentare

martha

Habe nur die halbe Menge an Zucker im Nussteig genommen und mit der Zucker-Eiklar-Schaumhaube schmecken sie trotzdem noch süß.

Auf Kommentar antworten

sssumsi

also denke meine schwiegermutter hat sie mit walnüssen gemacht, da wir diese selbst haben. kann sie leider nicht mehr fragen.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Die Burgenländer Schnitten sehen ja ganz toll aus. Ein sehr leckeres Rezept das auch ein Hingucker ist.

Auf Kommentar antworten

Andrea1703

Tolles Rezept, diese Schnitten schmecken einfach toll!

Auf Kommentar antworten

-michi-

Welche Nüsse sind dafür am besten geeignet? Haselnussen oder gemischte?

Auf Kommentar antworten

sssumsi

meine schwiegermutter hat noch schokoglasur draufgegeben - waren immer sehr fein. wären eine nachahmung wert.

Auf Kommentar antworten

hexy235

Diese Schnitten sehen ja wunderbar aus, sie schmecken sicher auch sehr gut, aber leider ist mir da zu viel Zucker in den Schnitten.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Buffets und verzierte Speisen

am 15.06.2021 23:23 von Thanya

Mohnblumen

am 15.06.2021 22:57 von Thanya

heiße Getränke im Sommer

am 15.06.2021 22:55 von alpenkoch

Riesenhibiskus

am 15.06.2021 22:25 von Anna-111