Calamari vom Grill

Erstellt von Erbse

Ein Calamari vom Grill wird mit diesem Rezept zu einem tollen Hauptgericht für Calamari-Fans.

Calamari vom Grill

Bewertung: Ø 4,4 (1883 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

0.5 kg Calamari (Tasche ca. 6 – 8 cm lang)
2 Tasse Olivenöl (extra vergine)
0.5 Kn Knoblauch
1 Zweig Rosmarin
1 Stk Zitrone
1 TL Salz
0.5 TL Pfeffer aus der Mühle
1 Stk Chilischote, getrocknet (Lombok)
1 Stk Zitrone (in Spalten oder Scheiben)
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

90 min. Gesamtzeit
30 min. Zubereitungszeit
60 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Für die Calamari vom Grill, zuerst eine Marinade zubereiten: Knoblauch schälen und fein hacken, Rosmarin abnadeln und die Nadeln auch fein hacken. Zitrone achteln. Dann gibt man den Knoblauch, Rosmarin und einen halben Teelöffel Pfeffer aus der Mühle zu einer Tasse Olivenöl und rührt das ganze durch. Wenn wer die ganz feine, heimtückische Schärfe liebt, die erst nach einer Minute leicht spürbar wird, der kann noch eine kleine getrocknete Chilischote (Lombok) fein hacken und auch dazu geben. Salz nicht reingeben, da sich das mit dem Öl nicht verbindet.
  2. Mindestens eine Stunde stehen lassen zum Durchziehen (Kühlschrank).
  3. Die Calamari sauber waschen, die Augen und den Schnabel entfernen (kann man ganz leicht rausdrücken), das durchsichtige Fischbein herausziehen. Die zwei langen Tentakel schneide ich immer weg. Ich ziehe auch immer die Haut ab und der Kalmar ist dann fast weiß. Trockentupfen.
  4. Die etwa 140° heiße Grillplatte mit dem Olivenöl aus der 2. Tasse einölen, die Calamari auf die Platte legen und mit Olivenöl beträufeln (am besten mit dem Pinsel, nicht zu sparsam). Nach ungefähr 4 Minuten umdrehen und ebenfalls mit dem Pinsel das als Marinade hergerichtete Olivenöl draufstupfen. Da soll auch ruhig genug von dem Knoblauch mit dabei sein.
  5. Ab jetzt auch nicht mehr umdrehen, da das sonst dem Knoblauch nicht sehr bekömmlich ist (würde bitter werden), aber obendrauf kann er sich gut entfalten und er zieht genug ein Nach weiteren 4 Minuten sind die Leckerbissen fertig.
  6. Wenn die Haut drauf geblieben ist sind sie jetzt von der Farbe her weiß, knusperig braun und violett. Ohne Haut weiß und knusperig braun. Etwas salzen, eventuell aus der Mühle nachpfeffern, am warmen Teller anrichten und mit Zitronenspalten garnieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Meeresfrüchtesalat

MEERESFRÜCHTESALAT

Meeresfrüchtesalat wird mit Muscheln, Garnelenschwänzen und Tintenfischringen zubereitet. Ein richtig mediterrantes Rezept.

Calamari all`amalfitana

CALAMARI ALL`AMALFITANA

Wer gerne Tintenfisch isst, wird von diesem Rezept für Calamari all`amalfitana begeistert sein.

Muscheln Saganaki

MUSCHELN SAGANAKI

Ein mediterranes Gericht ist dieses Rezept für die Muscheln Saganaki. So holt man sich ein Stück Urlaub nachhause.

Knoblauch-Gamberoni

KNOBLAUCH-GAMBERONI

Ein sehr scharfes Rezept sind Knoblacuh-Gamberoni. Mit Chilischoten, Knoblauch und Paprika wird es ein wunderbarer italienischer Auflauf.

Hummer mit Spaghetti

HUMMER MIT SPAGHETTI

Hummer mit Spaghetti werden gerne in Kroatien serviert. Dieses Rezept ist ein kulinarischer Leckerbissen.

Feurig-fruchtige Meeresfrüchte

FEURIG-FRUCHTIGE MEERESFRÜCHTE

Mit dieser Köstlichkeit bringen sie Abwechslung auf den Tisch. Raffiniert schmeckt dieses feurig-fruchtige Meeresfrüchte-Rezept.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE