Dunkle Roulade mit Bananen-Topfencreme

Biskuitroulade einmal anders mit dem Rezept für dunkle Roulade mit Bananen-Topfencreme.

Dunkle Roulade mit Bananen-Topfencreme Foto Erbse

Bewertung: Ø 4,6 (495 Stimmen)

Zutaten für 10 Portionen

5 Stk Eier
120 g Zucker
80 g Mehl, glatt
30 g Kakaopulver
5 EL Wasser
1 TL Weinstein-Backpulver

Zutaten für die Füllung

600 g Bananen
250 g Topfen
40 g Staubzucker
20 g Kokosflocken
4 EL Orangensaft
2 EL Zitronensaft
3 Bl Gelatine
1 Pk Vanillezucker

Benötigte Küchenutensilien

Backblech

Zeit

60 min. Gesamtzeit 30 min. Zubereitungszeit 30 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Zuerst Kokosflocken in einer beschichteten Pfanne leicht anrösten. Gelatine in etwas Wasser einweichen. Danach Bananen mit Orangen- und Zitronensaft pürieren und mit Topfen, Staubzucker und Kokosflocken vermengen. Gelatine ausdrücken, auflösen und mit Bananen-Topfen-Masse verrühren. Creme kalt stellen.
  2. Nun die Roulade zubereiten: zur Vorbereitung Backrohr auf 170 ℃ vorheizen, Backblech mit Backpapier belegen. Mehl mit Weinstein-Backpulver vermengen.
  3. Anschließend Eier trennen und Eiklar mit einer Prise Salz zu steifem Schnee schlagen. Danach Dotter, Zucker, Kakao und Wasser schaumig rühren. Masse gleichmäßig auf dem Backblech verteilen und ca. 15 Minuten backen.
  4. In der Zwischenzeit Geschirrtuch aufbreiten und mit Staubzucker bestreuen. Die Roulade mit dem Backpapier nach oben auf das Geschirrtuch legen und mit einem angefeuchteten Küchentuch darüber wischen (Papier löst sich besser); vorsichtig das Backpapier lösen.
  5. Auf der oberen Längsseite einen 1c breiten Streifen abschneiden. Den Streifen auf der Fülle zerbröseln. Vorsichtig die Roulade mithilfe des Geschirrtuchs einrollen. Die Roulade mit Staubzucker bestreut servieren.

Tipps zum Rezept

Sollte die Roulade nicht sofort verwendet werden, im Kühlschrank bis zum Servieren aufbewahren.

Nährwert pro Portion

kcal
212
Fett
3,11 g
Eiweiß
8,61 g
Kohlenhydrate
37,03 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

Bananenschnitte

BANANENSCHNITTE

Eine Bananenschnitte ist stets beliebt und darf auf einem Mehlspeisenbuffet nicht fehlen. Hier ein Rezept zum Nachbacken.

Rumkugeln

RUMKUGELN

Von diesen unwiderstehlichen Rumkugeln können Ihre Gäste nicht genug bekommen. Dieses Rezept gelingt im Nu.

Kardinalschnitten

KARDINALSCHNITTEN

Das Kardinalschnitten Rezept ist etwas Aufwendig aber es lohnt sich allemal. Ein Klassiker unter den Mehlspeisen der garantiert schmeckt.

nussschnecken.jpg

NUSSSCHNECKEN

Diese Nussschnecken werden aus einem Germteig zubereitet. Das Rezept ist ein kleiner Snack oder als Kaffeejause gedacht.

original-linzer-torte.jpg

ORIGINAL LINZER TORTE

Das Rezept für eine Original Linzer Torte ist mit diesem Rezept gar nicht schwer in der Zubereitung.

Raffaello

RAFFAELLO

Ein süßer Traum aus Kokos ist dieses Rezept für selbstgemachte Raffaello. Diese Köstlichkeit wird Ihnen auf der Zunge zergehen.

User Kommentare

Tammy3108

Oh sieht köstlich aus. Leider keine Mehlspeise jetzt in der Fastenzeit. Aber werde mir das Rezept merken. Danke

Auf Kommentar antworten

Tammy3108

Oh sieht köstlich aus. Leider keine Mehlspeise jetzt in der Fastenzeit. Aber werde mir das Rezept merken. Danke

Auf Kommentar antworten

Maarja

Ich finde, es ist eine gute Idee, so wie man es auf dem Foto sieht, eine Banane ganz zu lassen und einzurollen. Auch wenn es in der Beschreibung anders ist

Auf Kommentar antworten

sssumsi

Was bewirkt der abgeschnittene, zerbröselte und auf die Füllung gestreute Streifen? Das ist das erstemal das ich sowas lese.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

Nun so können die Ränder gerade geschnitten werden und die "Restln" können aufgebraucht werden, so wird nix weggeschmissen.

Auf Kommentar antworten

Maarja

Grundsätzlich eine gute Idee aber ich schneide einfach immer die fertige Roulade gerade. Die Abschnitte werden gleich genascht 😋

Auf Kommentar antworten

alpenkoch

das Rezept für dunkle Roulade mit Bananen-Topfencreme kommt wie gerufen. Wir haben noch einige dunkel gesprenkelte Bananen. Walnüsse sollen auch noch weg. Das passt noch in die Fülle rein

Auf Kommentar antworten

Pesu07

Die Creme liest sich sehr gut, das ist einmal eine Creme ohne Butter und Schlagobers. Diese ist gespeichert und wird bei nächster Gelegenheit gleich gemacht.

Auf Kommentar antworten

Limone

Das ist mal eine Biskuitroulade mit einer leichterten Fülle. Wenn man anstatt Zucker einen Birkenzucker oder Xylit nimmt und einen Magertopfen verwendet, dann ist sie auch in der Fastenzeit geeignet. Man muß ja nicht gleich die ganze Roulade essen.

Auf Kommentar antworten

puersti

Beim verrühren der Gelatine mit der Topfen-Masse muss man aufpassen, ansonsten besteht die Gefahr, dass man eine zähe Masse bekommt. Immer erst 2-3 EL Creme nach und nach in die Gelatine einrühren, danach kann die vermischte Gelatine in die Creme eingerührt werden.

Auf Kommentar antworten

puersti

Die Rezeptideen finde ich gut, würde aber, so wie am Foto, eine Banane mithineinrolken. Mir ist nur unklar, auch am Foto nicht ersichtlich, wofür der Streifen abgeschnitten und wo rauf er gelegt wird.

Auf Kommentar antworten

puersti

Ich habe die Roulade nachgebacken. Wobei ich Dinkelmehl Type 700 und Rohrzucker verwendet habe. Auch den kakao habe ich gegen Carob getauscht.

Auf Kommentar antworten

Pesu07

Man kann bei jeder Mehlspeise das Weizenmehl durch Dinkelmehl Type 700 ersetzen - das mache ich mittlerweile so und funktioniert immer. Nur nehme ich immer ein paar Deka weniger.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Michaelitag

am 29.09.2022 08:25 von Paradeis

Netter Spruch ....

am 29.09.2022 06:18 von Pesu07

Sie gibt nicht auf

am 29.09.2022 05:13 von snakeeleven