Geschmortes Spanferkel mit Sauerkraut und Waldvierter Knödel

Mit dem Rezept für Geschmortes Spanferkel mit Sauerkraut und Waldvierter Knödel wird das Sonntagsessen zum Genuss, am besten am Vortag vorbereiten.

Allgemein (wenn sonst nichts geht) Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,8 (6 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

2 kg Spanferkelrücken (mit Knochen)
1 Glas Bier
0.25 kg Butter
10 Stk Thymianstiele
4 Zweig Rosmarin
5 Stk Knoblauchzehen
6 EL Salz (gestrichen)
2 TL Pfefferkörner

Zutaten für die Beilagen

500 g Erdäpfel (roh)
500 g Erdäpfel (gekocht)
500 g Sauerkraut
50 g Mehl
1 EL Butter
2 TL Zucker
0.5 TL Salz

Benötigte Küchenutensilien

Mörser

Zeit

180 min. Gesamtzeit 30 min. Zubereitungszeit 150 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Zuerst Knoblauch und Pfeffer mittels Mörser zerkleinern, Fleisch damit als auch mit Salz und gehacktem Rosmarin bzw. Thymian einreiben. Fleisch mindestens 24 Stunden in einem Gefrierbeutel ziehen lassen.
  2. Am nächsten Tag das Backrohr bei 180 °C Umluft vorheizen und mit der Schwarte nach unten in einen Bräter geben. Fleisch angießen bis das Wasser etwa 3 cm hoch steht, Hälfte der Butter in Flocken auf dem Spanferkel verteilen. Nun das Fleisch ca. 45 Minuten garen, dann umdrehen und schröpfen (Schwarte kreuzweise bis zum Fleischansatz im Abstand von ca. 1 cm einschneiden).
  3. Anschließend das Spanferkel mit Salz bestreuen und restliche Butter auf der Schwarte verteilen; mit Bier und Wasser wieder auf 3 cm Wasserstand bringen. Nach 1½-2 Stunden sollte das Fleisch gegart und die Schwarte knusprig sein. Falls nicht, Fleisch auf der obersten Stufe bei höchster Hitze maximal 10 Minuten knusprig braten, ev. Grillfunktion dazuschalten.
  4. Währenddessen rohe Erdäpfel schälen, reiben und durch ein Tuch pressen; gekochte Erdäpfeln reiben und pressen. Danach Erdäpfel mit Butter und Salz mischen, Mehl dazugeben und kurz ziehen lassen.
  5. In der Zwischenzeit Sauerkraut mit zwei Löffel Zucker erwärmen. Nach Belieben dazu eine Einbrenn machen und zum Kraut geben, alles kurz aufkochen lassen.
  6. Nun mittelgroße Knödel formen, in kochendes Salzwasser legen und 20 Minuten langsam ziehen lassen (schwach kochen).
  7. Abschließend das Spanferkel etwa 25 Minuten ruhen lassen, das Fleisch entspannt sich und behalt den Saft beim Anschneiden. Fleisch von Knochen lösen und mit und mit den fertigen Knödeln servieren.

Nährwert pro Portion

kcal
349
Fett
3,39 g
Eiweiß
10,34 g
Kohlenhydrate
71,68 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

schweinegulasch.jpg

SCHWEINEGULASCH

Schweinegulasch ist ein günstiges Rezept und schmeckt auch aufgewärmt sehr gut. Zum Vorkochen ideal.

schweinsragout.jpg

SCHWEINSRAGOUT

Mit dem Rezept für das feine Schweineragout punkten Sie bei Ihrer Familie und Gästen.

schweinefleisch-raeuchern.jpg

SCHWEINEFLEISCH RÄUCHERN

Unsere Anleitung für Schweinefleisch Räuchern bzw. Pökeln kann ganz einfach auch selbst zubereitet werden. Hier unsere Anleitung für köstlichen Speck.

schweinemedaillons-mit-creme-fraiche-sauce.jpg

SCHWEINEMEDAILLONS MIT CREME-FRAICHE-SAUCE

Eine klassische Hauptspeise die jeder liebt sind Schweinemedaillons mit Creme-Fraiche-Sauce. Das wunderbare Rezept für Gäste.

lungenbraten-im-blaetterteig.jpg

LUNGENBRATEN IM BLÄTTERTEIG

Ein festliches Gericht ist Lungenbraten im Blätterteig. Das Rezept ist ganz einfach in der Zubereitung und wird Ihre Gäste verzaubern.

schweinsfilets-in-oberssauce.jpg

SCHWEINSFILETS IN OBERSSAUCE

Ein Schweinsfilets in Oberssauce hat immer einen starken Auftritt. Dieses Hauptgericht Rezept schmeckt einfach fabelhaft.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Nutella als Sonnencreme

am 27.05.2022 09:42 von Silviatempelmayr

Welttag des Purzelbaumes

am 27.05.2022 09:39 von Silviatempelmayr

Draußen unterwegs sein

am 27.05.2022 09:29 von Maarja

Ein Friedenssignal?

am 27.05.2022 09:25 von Maarja