Glücksschweinchen

Erstellt von Silviatempelmayr

Ein Glücksschweinchen passt zum Jahreswechsel und wird aus einem Germteig zubereitet. Das Rezept eignet sich auch zum Verschenken als Glücksbringer an Silvester.

Glücksschweinchen Foto User Silviatempelmayr

Bewertung: Ø 3,0 (2 Stimmen)

Zutaten für 10 Portionen

500 g Mehl (glatt)
20 Stk Rosinen für die Augen
50 g Marmelade nach Wahl
1 Schuss Rum
3 Stk Eidotter
30 g Butter
250 ml Milch
20 g Feinkristallzucker
1 Prise Salz
1 Wf Germ
1 Stk Ei

Zutaten zum Verzieren

20 Stk Rosinen (für die Augen)

Zeit

180 min. Gesamtzeit 100 min. Zubereitungszeit 80 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Für das Glücksschweinchen zuerst das Mehl in eine Schüssel geben, salzen und den Germwürfel in das Mehl einbröseln.
  2. Die Milch auf kleiner Flamme erwärmen, die Butter und den Zucker darin auflösen. Vorsicht - nicht zu stark erhitzen, sonst geht der Teig dann nicht gut auf.
  3. Nun den Eidotter und den Rum zum Mehl geben und gut durchmengen. Nach und nach das Milchgemisch während des Knetens zum Mehl geben. Dann alles mit einem Knethaken gut durchkneten, bis ein seidig glatter Teig entsteht.
  4. Diesen Teig lässt man dann ca. 30 Minuten rasten. Er soll gut aufgehen, sonst etwas länger rasten lassen oder in eine wärmere Umgebung stellen. Nach dem Rasten den Teig ausrollen. Mit einem runden Keksausstecher (Durchmesser ca. 6 cm) 20 Stück runde Kreise ausstechen.
  5. Für die Ohren 20 Stück mit einem Fingerhut ausstechen und für die Nase 10 Stück mit einem runden Keksausstecher (ca. 2 cm Durchmesser) ausstechen.
  6. Danach 10 große Kreisstücke auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech legen und in der Mitte etwas Marmelade darauf geben.
  7. Die anderen 10 großen Kreise darübergeben. Am Rand ein wenig andrücken. Dann die Ohren und die Nase drauflegen. Nun nochmals 30 Minuten rasten lassen. Zum Schluss noch mit dem verquirlten Ei bestreichen und die Rosinen als Augen drauflegen.
  8. Die Augen einwenig eindrücken und bei der Nase mit einem Zahnstocher 2 Löcher machen. Im vorgeheizten Ofen bei 180° Ober- und Unterhitze ca. 20 Minuten backen. Anschließend auskühlen lassen.

Tipps zum Rezept

So einfach kann man selbst einen Glücksbringer machen.

ÄHNLICHE REZEPTE

langos-grundrezept.jpg

LANGOS GRUNDREZEPT

Der Langos ist ein ungarisches Fladenbrot. In unserem Langos Grundrezept können sie sich überzeugen wie einfach es zuzubereiten ist.

buchteln.jpg

BUCHTELN

Die mit Marillenmarmelade gefüllten Buchteln gehören zur österreichischen Mehlspeisküche einfach dazu. Das Rezept mit Staubzucker bestreut servieren.

germknoedel-rezept.jpg

GERMKNÖDEL GRUNDREZEPT

Unser Rezept für original österreichische Germknödel mit einer süßen Powidlfüllung schmecken sicher jund und alt.

allerheiligenstriezel.jpg

ALLERHEILIGENSTRIEZEL

Wunderbar flaumiger Allerheiligenstriezel gehört nun mal an Allerheiligen dazu. Das Rezept wird aus einem Germteig zubereitet.

suesser-germteig.jpg

SÜSSER GERMTEIG

Mit diesem Grundrezept gelingt Ihnen der perfekte Germteig. Die Zubereitung ist Schritt für Schritt erklärt und eignet sich perfekt für Anfänger.

bauernkrapfen.jpg

BAUERNKRAPFEN

Ihre Familie wird von den tollen Bauernkrapfen begeistert sein. Dieses Rezept müssen Sie einfach versuchen.

User Kommentare

Paradeis

Das Glücksschweinchen ist ja wunderbar gelungen. Ich habe auch vor 2 Jahren zum Jahreswechsel welche gebacken, in Cellophan verpackt und verschenkt.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Rucola

am 30.03.2021 22:44 von Artelsmaier

Löwenzahn

am 30.03.2021 21:53 von Artelsmair

Antwort scheint nicht auf.

am 30.03.2021 13:42 von moga67