Hollerkücherl

Hollerkücherl in Weinteig sind ein ganz besonders feines Dessert. Im Rezept steht, wie sie gelingen.

Hollerkücherl

Bewertung: Ø 4,2 (227 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

180 g Mehl
2 Stk Eier
2 EL Butter (zerlassen)
120 ml Weißwein
1 Prise Salz
1 Prise Zimt
1 Pk Vanillinzucker
1 l Rapsöl
3 EL Staubzucker
4 EL Zucker
4 Stk Hollerblütten (groß)
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Holunder Rezepte

Zeit

20 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Eier in Dotter und Eiklar trennen. Butter in der Mikrowelle schmelzen lassen. Mehl in eine Schüssel sieben und mit Wein, Eidotter, Butter, Vanillezucker und Zimt verrühren. Eiklar mit Salz und Zucker zu steifem Schnee schlagen und mit dem Schneebesen unter den Weinteig ziehen.
  2. Fett in der Fritteuse oder im Topf auf 180 °C erhitzen. Blütendolden ausschütteln, in den Teig tauchen und in das heiße Fett geben. Schwimmend etwa 2 Minuten ausbacken, bis sie schön goldbraun sind, dann auf Küchenpapier legen, damit das überschüssige Fett abläuft.
  3. Hollerkücherl mit Staubzucker besieben und sofort heiß servieren.

Tipps zum Rezept

Zu Hollerkücherl schmeckt Vanilleeis fantastisch.

ÄHNLICHE REZEPTE

Holunderlimonade

HOLUNDERLIMONADE

Holunderlimonade ist erfrischend und köstlich, mit diesem Rezept kann der Sommer kommen!

Holunderbeeren-Likör

HOLUNDERBEEREN-LIKÖR

Holunderbeeren-Likör kann man kaufen, aber selbstgemacht schmeckt er einfach besser - probieren Sie es aus mit diesem Rezept.

Gebackene Holunderblüten

GEBACKENE HOLUNDERBLÜTEN

Dieses Rezept hat man nicht alle Tage, denn gebackene Holunderblüten blühen nur im Mai und Juni. Blüten sammeln, ausbacken und genießen.

Holunderblüten Joghurt

HOLUNDERBLÜTEN JOGHURT

Köstlicher Holunder ist im Frühling immer willkommen. Auch das Rezept für Holunderblüten Joghurt ist gesund und schmeckt.

Holunderblüten-Joghurtmousse

HOLUNDERBLÜTEN-JOGHURTMOUSSE

Ein herzhaftes Holunderblüten-Joghurtmousse wird gern in der Holunderzeit serviert. Das Rezept zum Genießen für ihre ganze Familie.

Holunderkaltschale

HOLUNDERKALTSCHALE

Die Holunderkaltschale schmeckt herrlich im Sommer. Dieses Rezept kann man gut vorbereiten.

User Kommentare

Limone
Limone

im Rezept fehlt die Angabe, wieviel man von den Blütendolden braucht, sonst weiß ich nicht wieviel ich nehmen muß

Auf Kommentar antworten

martha
martha

Interessantes Rezept, welches ich mal gespeichert habe, damit ich es probieren kann, wenn der Holler blüht. Wie viele handtellergroße Blüten kann ich mit dem Teig in etwa machen?

Auf Kommentar antworten

martha
martha

Da nun der Holler in voller Blüte steht, habe ich dieses Rezept mal probiert und es ist wunderbar gelungen und hat auch allen geschmeckt. In den nächsten Tagen wird es noch einmal gemacht.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

bei schönen großen Blüten können ca. 4 Stück ausgebacken werden.

Auf Kommentar antworten

Gabriele
Gabriele

dieses rezept gibts bei uns einmal im jahr, die einen freuen sich drauf, die anderen müssen halt mitessen... aber ich nehm bierteig statt weinteig.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Sehr leckeres Rezept. Da werde ich morgen gleich nachsehen ob der Holler bei uns schon richtig blüht.

Auf Kommentar antworten

snakeeleven
snakeeleven

Die Hollerblüten beginnen schon langsam zum antreiben, da freue ich mich schon damit ich wieder die guten Hollerkücherl geniessen kann.

Auf Kommentar antworten

eva.barnas@gmail.com
eva.barnas@gmail.com

Das ist ein sehr gutes Rezept . Die Hollerküchlein gibt es heuer wie jedes Jahr wenn der Holler blüht und wir freuen uns schon alle darauf

Auf Kommentar antworten

hexy235
hexy235

Die schauen ja zum Anbeißen gut aus, da werde ich diesen Teig auch einmal probieren und hoffe auch auf so ein schönes Ergebnis

Auf Kommentar antworten

puersti
puersti

Ich kenne dieses Rezept unter Hollerstrauben. Hat meine Mutter einmal in der Hollersaison gemacht, soviel ich mich erinnere aber mit einem normalen Palatschinkenteig.

Auf Kommentar antworten

Maisi
Maisi

Dieses Rezept kenne ich noch von meiner Oma, leider hatten unsere Hollunderblüten in den letzen Jahren manchmal Läuse, deshalb habe ich sie nicht mehr so oft gemacht.

Auf Kommentar antworten

johuna
johuna

Jedes Jahr zur Hollerzeit kommt das Hollerküchlein auf den Tisch.
Ich nehme auch immer Bier- statt Weinteig. Werde aber den Weinteig ausprobieren.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE