Indische Raita

Ein erfrischendes Vorspeisen-Rezept für Indische Raita mit Gurken und Kartoffeln.

Indische Raita

Bewertung: Ø 3,8 (26 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

350 g Kartoffeln
1 Stk Salatgurke (groß)
2 EL Öl
0.5 TL Senfsamen
1 TL Kreuzkümmel (gemahlen)
0.5 TL Koriander (gemahlen)
0.5 TL Paprikapulver
1 Prise Asant
0.5 TL Kurkuma (gemahlen)
1 Prise Salz
240 ml Sojajoghurt
1 Zweig Petersilie
1 Zweig Koriandergrün
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

indische Rezepte

Zeit

30 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
10 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Als erstes wird die Salatgurke geschält und längs halbiert. Nachdem die Kerne mit einem Löffel entfernt wurden, wird die Gurke in kleine Würfel geschnitten. Dann die geschälten Kartoffeln ebenfalls in Würfel schneiden.
  2. In einer Pfanne wird Öl erhitzt und die Senfsamen darin angeröstet, bis sie aufspringen. Als nächstes Asant, Koriander, Kreuzkümmel und Paprikapulver dazugeben und für eine knappe Minute mit braten.
  3. Nun kommen die Kartoffelwürfel und der Kurkuma dazu und Alles wird für ca. 10 Minuten unter rühren gebraten. Immer wieder zwischendurch mit ein paar Spritzer Wasser ablöschen und die Hitze eventuell etwas reduzieren.
  4. Sind die Kartoffeln durch und kross gebraten, können sie mit allen Gewürzen aus der Pfanne zu den Gurken gegeben werden. Mit Salz gewürzt das Ganze abkühlen lassen und zum vollständigen durch kühlen in den Kühlschrank stellen.
  5. Vor dem Servieren das Sojajoghurt sowie fein gehackte Petersil- und Korianderblätter untermischen und nochmals mit Paprikapulver, Kurkuma und Salz abschmecken. Dann kann die Indische Raita serviert werden.

ÄHNLICHE REZEPTE

Indischer Spinat

INDISCHER SPINAT

Ein Rezept für eine köstliche Beilage - Indischer Spinat verfeinert das bekannte Gemüse mit exotischen Aromen.

Cashew-Rosinen Reis

CASHEW-ROSINEN REIS

Ein Cashew-Rosinen Reis Rezept passt als Beilage perfekt zu jedem Gericht.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE