Kärntner Schweinsbraten

Der Kärtner Schweinsbraten ist eine köstliche Kärntner Hauptspeise, die mit unter anderem mit Knoblauch, Kümmel und Thymian gewürzt wird. Das Rezept ist total einfach.

Kärntner Schweinsbraten

Bewertung: Ø 3,9 (67 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

700 g Schopfbraten
1 TL Salz
2 Stk Knoblauchzehen
1 TL Thymian
1 TL Kümmel
250 ml Wasser
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Kärntner Küche

Zeit

75 min. Gesamtzeit
15 min. Zubereitungszeit
60 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Legen Sie das Fleisch auf Schneidebrett oder einen Teller und würzen es kräftig mit Thymian, Salz, Knoblauch und Kümmel.
  2. Geben Sie nun Wasser in eine Kasserolle und legen Sie das gewürzte Fleisch hinein.
  3. Decken Sie diese zu und lassen Sie das Fleisch bei ca. 160° eine Stunde lang braten. Wichtig ist es, das Fleisch mehrmals mit dem eigenem Saft zu übergießen, damit eine knusprige Kruste entsteht.
  4. Nach ca. 1 Stunde sollte das Fleisch durch sein. Geben Sie das Fleisch aus der Kasserolle und servieren es bei Belieben mit Bratkartoffeln oder Sauerkraut.

ÄHNLICHE REZEPTE

Linsensuppe

LINSENSUPPE

Linsensuppe schmeckt einfach lecker! Das Kärntner Rezept mag wohl jeder. Sie ist nicht nur gesund, sondern auch köstlich.

Gurkensoße

GURKENSOßE

Gurkensoße kann zu Fleisch, Fisch aber auch zu köstlichen Salaten genoßen werden. Die Zubereitung des Rezepts ist ganz einfach.

Eierkren

EIERKREN

Zu Ostern ißt man in Kärnten Reindling mit Schinken und Eierkren zusammen. Das Rezept ist einfach köstlich und die Zubereitung dauert nicht lange.

Kärntner Schnitzel

KÄRNTNER SCHNITZEL

Kärntner Schnitzel sind einfach lecker. Mit der köstlichen und vorallem knusprigen Erdäpfel-Panade wird diese Hauptspeise zum reinsten Genuß.

Topfenschmarrn

TOPFENSCHMARRN

Die Zubereitung des klassischen Kaiserschmarrn ist die des Topfenschmarrns sehr ähnlich. Dieses Rezept ist in Kärnten sehr beliebt.

Erdäpfelsoße

ERDÄPFELSOßE

Das Rezept der Kärntner Erdäpfelsoße ist nicht nur einfach, es schmeckt auch wahnsinnig lecker.

User Kommentare

MaryLou
MaryLou

Immer wieder ein gutes Essen fürs Wochenende, wenn man mehr Fleisch nimmt, lässt sich der Schweinsbraten auch kalt wunderbar zur Jause essen. Und erst das Bratlfett ist ein Genuss

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE