Lebkuchen-Souffle

Adventzeit ist für mich Genusszeit - und genau dafür habe ich ein tolles Rezept für euch: ein Lebkuchen-Souffle.

Lebkuchen-Souffle Foto einladungzumessen

Während im Rest des Jahres gesund gegessen wird, gönne ich mir in der Weihnachts- bzw. Adventszeit die vielen Leckereien wie Kekse, Lebkuchen, Punsch & Co. Die Aromen sind einfach zu verführerisch – bei Zimt, Orangen, Nelken und Vanille kann man doch nicht Nein sagen, oder?

Advent ist außerdem die Zeit der Familie, und die Zeit für gemeinsames Essen und Genießen. Da darf es nach der Hauptspeise auch mal ein herrliches Dessert aus dem Ofen sein, und genau dafür habe ich ein tolles Rezept für euch: ein Lebkuchen-Souffle.

Das ist ganz einfach zu machen und dient sogar zur Verwertung von ein paar Stück Lebkuchen, solltet ihr mal zwischendurch genug vom Naschen haben. Das Lebkuchen-Souffle eignet sich auch perfekt als Dessert-Gang in eurem Weihnachtsmenü. Ein einfaches Rezept, das aber ordentlich was her macht!

Zutaten für 4 Souffles:

  • 200 g Lebkuchen
  • 125 ml Schlagobers
  • 2 Eier
  • 1 TL Stärke
  • 50 g Staubzucker
  • 1 Msp. Abrieb einer Orangenschale
  • Staubzucker und Zuckerdekor zum Garnieren

Zum Backen:

  • 4 Souffleförmchen oder Muffinsförmchen und eine Auflaufform
  • Butter und Staubzucker für die Förmchen

Rezept Zubereitung

Lebkuchen-Souffle Foto einladungzumessen

Die Lebkuchen in kleine Stücke schneiden und mit dem Obers, dem Orangenabrieb und der Stärke in einen Kochtopf geben.

Langsam erwärmen und mit dem Schneebesen ständig rühren, bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Diese beiseite stellen, bis sie nur noch lauwarm ist.

Lebkuchen-Souffle Foto einladungzumessen

Die Eier trennen. Die Dotter mit dem Zucker schaumig rühren.

Die Dottermischung zur Lebkuchenmasse geben und gut verrühren.

Die Eiweiße steif schlagen und den Eischnee unter die Lebkuchenmasse heben.

Die Auflaufform mit heißem Wasser ca. 2 cm hoch füllen und in den vorgeheizten Backofen (200 Grad) stellen.

Lebkuchen-Souffle Foto einladungzumessen

Die Souffleförmchen ausbuttern und mit Staubzucker ausstreuen. Die Lebkuchenmasse auf die Förmchen verteilen und in das heiße Wasserbad stellen. Ca. 25 Minuten backen.

Die Souffles zum Servieren auf Teller stürzen oder direkt in den etwas abgekühlten Souffleförmchen servieren. Mit Staubzucker großzügig bestreuen und mit Zuckerdekor garnieren.

Am Besten schmecken sie natürlich, wenn sie noch warm serviert werden, aber auch ausgekühlt schmecken sie zum Beispiel zum Kaffee wunderbar!

Wenn ihr das Souffle als Dessert in eurem Weihnachtsmenü serviert, könnt ihr das Dessertteller noch mit weiteren Zutaten versehen: frische Beeren (Ribisel, Himbeeren, Heidelbeeren) passen sehr gut dazu und geben einen tollen Farbtupfer. Ein zusätzliches Highlight auf euren Dessertteller kann auch eine Kugel Vanille-Eis sein!

Lasst euch die leckeren Lebkuchen-Souffles gut schmecken und genießt die Weihnachtszeit!

Weitere Rezept-Empfehlungen:

Über mich
Mein Name ist Bernadette Wurzinger aus Linz und ich blogge seit 2016. Mein Blog "Einladung zum Essen" zeigt, wie bunt und vielseitig die vegetarische Küche sein kann. Die Rezepte reichen von herzhaften Speisen über gesunde Salate bis hin zu Süßem und Gebackenem! Meinen Blog findet ihr unter: www.einladungzumessen.blogspot.co.at


Bewertung: Ø 4,4 (14 Stimmen)

PASSENDE REZEPTE

lebkuchenteig.jpg

LEBKUCHENTEIG

Für den Lebkuchenteig müssen Sie die Zutaten nur gut durchkneten, den Teig dünn ausrollen und nach belieben ausstechen. Ein tolles Rezept.

honiglebkuchen.jpg

HONIGLEBKUCHEN

Honiglebkuchen duften köstlich nach Weihnachten. Ein Rezept für die Adventszeit für weiche, köstlichen Lebkuchen.

lebkuchenkekse.jpg

LEBKUCHENKEKSE

In der Keksdose für Weihnachten dürfen dieses Lebkuchenkekse nicht fehlen. Hier das duftende Rezept.

apfel-lebkuchen-taschen.jpg

APFEL-LEBKUCHEN-TASCHEN

Diese Apfel-Lebkuchen-Taschen durften im ganzem Haus. Ein Mehlspeisen - Rezept für die Weihnachtszeit.

lebkuchen-tiramisu.jpg

LEBKUCHEN TIRAMISU

Für dieses Lebkuchen Tiramisu Rezept kann man den Lebkuchen selbst backen oder einfach den nehmen, den man geschenkt bekommen hat.

pfefferkuchen.jpg

PFEFFERKUCHEN

Für einen Pfefferkuchen viel Zeit einplanen. Das Rezept ist ein Klassiker für die Weihnachtszeit.

User Kommentare

Kanguruh1

dieses Lebkuchensouffle ist ein wunderbares Rezept für ein Weinachtsdessert , es schmeckt so richtig festlich! Die Qualität des Lebkuchens spielt eine große Rolle!

Auf Kommentar antworten

martha

Eine wunderbare Anregung ist dieses Lebkuchen-Souffle. Damit werde ich morgen zur Kaffeejause am Nachmittag überraschen. Werde dazu gekauften Lebkuchen verwenden.

Auf Kommentar antworten

Kanguruh1

A8f dem Photo in der Zubereitungsanleitung ist Lebkuchen mit Schokoladeglasur zu sehen. st das korrekt, funktioniert das?

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

ja, funktioniert auch mit Glasur am Lebkuchen, dabei gut verrühren, damit kein Stückchen vorhanden bleiben.

Auf Kommentar antworten

Maarja

Das klingt echt gut 👍 Silvester ist eine ganz pragmatische Idee, ich vermute mal das dürfte der Renner bei der Restlverwertung werden

Auf Kommentar antworten

Kanguruh1

Ich liebe Lebkuchen in jeder Form, also warum nicht auch mal als Soufflé!? Das ist ein sehr gutes, einfach herzustellendes Rezept!

Auf Kommentar antworten

DIELiz

ein köstliches und kleichtes Rezept. Das Lebkuchen-Souffle hat uns nach einem späten Frühstück den Nachmittag versüsst. Habe noch ein Glas Apfelkompott dazu geöffnet und Zimtschlagobers gereicht.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Ich werde das Lebkuchensouffle zu Silvester auszuprobieren. Nach Weihnachten müssen die Keksreste eh verarbeitet werden.

Auf Kommentar antworten

Pesu07

Dieses Rezept Lebkuchen-Souffle würde wunderbar für das Weihnachtsessen passen. Ich werde es aber in den nächsten Tagen gleich einmal probieren.

Auf Kommentar antworten