Linsensuppe

Eine herzhafte Linsensuppe schmeckt einfach! Das Kärntner Rezept mag wohl jeder. Sie ist nicht nur gesund, sondern auch köstlich.


Bewertung: Ø 4,3 (1.051 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

200 g Linsen (braun)
1 TL Salz
1 Stk Zwiebel
1 Stk Knoblauch
1 EL Butter
1 TL Bohnenkraut
1 Stk Lorbeerblatt
1000 ml Suppe (klar)
80 g Mehl
50 g Speck

Zeit

40 min. Gesamtzeit 20 min. Zubereitungszeit 20 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Für die klassische Linsensuppe die Linsen einen Tag zuvor in Wasser für mindestens 12 Stunden einweichen.
  2. Am nächsten Tag den Speck in kleine Würfel schneiden.
  3. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen dann fein schneiden und in der heißen Butter in einem Topf anschwitzen. Die Speckwürfel dazugeben und kurz mitbraten.
  4. Nun mit Mehl stauben und unter rühren braun werden lassen. (Einbrenn). Dann sofort mit Suppe aufgießen und alles einmal aufkochen lassen.
  5. Dann die Gewürze Lorbeerblatt, Bohnen- und Maggikraut, Salz, Pfeffer und Wacholderbeeren zufügen. Die Suppe nun für ca. 20 Minuten köcheln lassen. Vor dem Servieren die Gewüze (Maggi- und Bohnenkraut, Lorbeerblatt, Wacholderbeeren) entfernen und servieren.

Tipps zum Rezept

Damit keine Klumpen bei der Einbrenn entstehen, kann die Suppe mit einem Schneebesen verrührt werden.

Nährwert pro Portion

kcal
358
Fett
12,27 g
Eiweiß
15,78 g
Kohlenhydrate
44,51 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

haselnusskuchen.jpg

HASELNUSSKUCHEN

Haselnusskuchen schmeckt einfach hervorragend. Keiner kann diesem köstlichen Kärntner Rezept widerstehen.

eintropfsuppe.jpg

EINTROPFSUPPE

Das Rezept aus Omas Küche schmeckt und weckt Erinnerungen. Zum einfachen Nachkochen mit dieser Zubereitung.

griessschmarren.jpg

GRIESSSCHMARREN

Grießschmarren ist einfach lecker. Wer Grieß mag, wird das Rezept aus Kärnten lieben!

kaerntner-kasnudel.png

KÄRNTNER KASNUDEL

Mit diesem Kärntner Kasnudel Rezept eine kreative Nudelvariante entdecken. Gefüllt mit einer Erdäpfelfülle, ein echter Genuss.

rettichsalat.jpg

RETTICHSALAT

Rettichsalat ist vor allem im Süden Österreichs sehr beliebt. Man isst ihn gern zu deftigen Fleischgerichten und Fisch.

eierkren.jpg

EIERKREN

Zu Ostern ißt man in Kärnten Reindling mit Schinken und Eierkren zusammen. Das Rezept ist einfach köstlich und die Zubereitung dauert nicht lange.

User Kommentare

sssumsi

Ich röste, bei solchen Gerichten, mit den Zwiebeln gerne feinwürfelig geschnittes Wurzelgmüse mit. Das gibt ein feines Aroma.

Auf Kommentar antworten

Heinrich45

Nachdem wir Linsensuppe gerne im Kärntenurlaub essen, hab ich mich bei dem Rezept mal selbst versucht. Ist einfach zu kochen, habe aber den Knoblauch weggelassen, alles andere laut Rezept, hat Super geschmeckt

Auf Kommentar antworten

Pesu07

Nachdem wir Linsengerichte vor allem sehr gerne im Herbst/Winter essen, bin ich immer froh, verschiedenste Rezepte zu finden. Dieses wird auf jeden Fall ausprobiert. Ja, den Knoblauch werde ich auch weglassen.

Auf Kommentar antworten

Millavanilla

Linsen essen wir sehr gerne. Dieses Rezept liest sich sehr gut - ich habe es schon gespeicher und ich werde es demnächst ausprobieren

Auf Kommentar antworten

Martina1988

Ein sehr beliebtes Gericht bei uns! Ich gebe gerne Frankfurter rein oder ein paar würzige Kaminwurzen.

Auf Kommentar antworten

sssumsi

Bei Hülsenfrüchten empfiehlt es sich das Einweichwasser abzugießen und diese in frischem Wasser zu kochen. Dadurch kann man dieBlähstoffe verringern.

Auf Kommentar antworten

martha

Guter Tipp mit dem feinwürfelig geschnittenen Wurzelgemüse. Passt wunderbar in die Linsensuppe. Vor dem Servieren bestreuen wir noch mit frischer Petersilie.

Auf Kommentar antworten

Katerchen

Ein sehr gutes Linsensuppen-Rezept. Knoblauch gehört dazu und beim Speck nehme ich erheblich mehr. Oder ich schneide Kaminwurzn hinein.

Auf Kommentar antworten

sssumsi

klingt fein und auch das foto ist sehr ansprechend. ich denke die werd ich in den nächsten tagen mal auf den tisch bringen.

Auf Kommentar antworten

Limone

Linsengerichte mache ich sehr gerne, ich lasse das Speckschmalz weg, geben aber ein wenig Geselchtes noch in die Suppe.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Sicherheit v. Mähroboter

am 27.05.2022 05:29 von Pesu07

Rhabarber

am 26.05.2022 20:34 von Pesu07