Nuss-Giotto-Schnitten

Verwenden Sie die allseits beliebten Giotto für die Creme dieser Nuss-Giotto-Schnitten - Sie werden begeistert sein!

Allgemein (wenn sonst nichts geht) Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,3 (85 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

300 g Butter
300 g Staubzucker
8 Stk Eier
400 g Haselnüsse, gerieben
100 g Mehl
2 TL Backpulver

Zutaten Creme

4 Pk Giotto
2 Becher Schlagobers
2 Pk Sahnesteif

Zeit

85 min. Gesamtzeit 25 min. Zubereitungszeit 60 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Rühren Sie Butter und Staubzucker in einer Schüssel zu einer schaumigen Masse. Geben Sie nach und nach die Eier dazu. Zuletzt heben Sie die Mischung aus Haselnüsse, Mehl und Backpulver unter.
  2. Streichen Sie die Masse nun auf ein Blech und backen Sie sie bei 175°C für circa 25 Minuten.
  3. Zerdrücken Sie für die Creme die Giotto in einer Schüssel mit dem Kochlöffel. Schlagen Sie außerdem den Schlagobers mit dem Sahnesteif auf. Dann heben Sie die zerdrückten Giotto unter.
  4. Streichen Sie die Creme auf die ausgekühlten Schnitten und stellen Sie diese kalt.

Tipps zum Rezept

Verziert mit geschlagenem Obers und Giotto-Kugeln sieht dieser Kuchen besonders köstlich aus!

ÄHNLICHE REZEPTE

nussschnecken-mit-blaetterteig.jpg

NUSSSCHNECKEN MIT BLÄTTERTEIG

Ein beliebtes Kleingebäck sind die Nussschnecken mit Blätterteig. Ein einfaches Rezept, wenn man Gäste erwartet.

omas-nusskipferl.jpg

OMAS NUSSKIPFERL

Omas Nusskipferl sind ein Genuss. Ein Rezept mit feinem Germteig und raffinierter Haselnussfülle.

nussfulle.jpg

NUSSFÜLLE

Ein einfaches und schnelles Rezept für eine herrliche Nussfülle, die gern für Nussstrudel verwendet wird.

kandierte-walnuesse.jpg

KANDIERTE WALNÜSSE

Ein wunderbarer Snack für zwischendurch oder zum Naschen am Abend. Das Rezept dafür finden Sie gleich hier.

nuss-gugelhupf.jpg

NUSS-GUGELHUPF

Backen mit Kindern macht Spaß, dazu haben wir das köstliche Rezept vom Nuss-Gugelhupf.

nuss-stangerl.jpg

NUSS-STANGERL

Nuß-Stangerl für den gemütlichen Kaffee am Nachmittag. Das Rezept wird Sie aus den Socken hauen.

User Kommentare

sssumsi

der boden klingt aber sehr mächtig - ich würde eine öl-nussmasse als boden bevorzugen. hab so ähnliche schnitten schon mal gemacht.

Auf Kommentar antworten

hexy235

Das Rezept für diese Schnitten liest sich besonders gut, schmecken sicher himmlisch mit dieser Füllung

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

" Knoblauchsprossen"

am 04.04.2021 11:57 von snakeeleven

Eierschalen als Anzuchttopf

am 04.04.2021 11:34 von snakeeleven

Gedanken zum Ostermorgen

am 04.04.2021 07:27 von Raggiodisole