Ribiselmarmelade

Die tolle Ribiselmarmelade ist wirklich einfach zubereitet und schmeckt sehr köstlich. Ein super köstliches Rezept für das Frühstück.

Ribiselmarmelade

Bewertung: Ø 4,2 (957 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

1 kg Ribisel
600 g Gelierzucker 2:1
1 Schuss Zitronensaft
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Ribiseln waschen und durch ein Küchensieb gut abtropfen lassen.
  2. Nun die Früchte in einen Topf geben und grob stampfen (z.B. mit einem Kartoffelstampfen). Die Ribisel können natürlich auch mit dem Pürierstab püriert werden.
  3. Danach die Masse im Topf erhitzen und unter ständigem Rühren den Gelierzucker und einen Schuss Zitronensaft hinzufügen. Das ganze etwas 6-8 Minuten kochen lassen - dabei ständig umrühren. Der leicht rosarote Fruchtschaum der durch das Kochen an der Oberfläche entsteht kann abgeschöpft werden.
  4. Die noch heiße Marmelade in vorbereitete, gut verschließbare, trockene Einmachgläser einfüllen und gut verschließen. Die Gläser für ca. 10 Minuten auf den Kopf stellen, dann umdrehen und vollständig abkühlen lassen.

Tipps zum Rezept

Zum verfeinern kann man zusätzlich auch noch Vanilleschoten beim Aufkochen der Ribiselmarmelade in den Topf geben.

ÄHNLICHE REZEPTE

Powidlmarmelade

POWIDLMARMELADE

Powidlmarmelade schmeckt kräftig und passt perfekt auf den Frühstückstisch.

Holundermarmelade

HOLUNDERMARMELADE

Die fruchtige, süße Holundermarmelade bereiten Sie mit Hilfe dieses Rezeptes zu. Die Marmelade schmeckt zum Frühstück besonders gut.

Erdbeer-Rhabarber-Marmelade

ERDBEER-RHABARBER-MARMELADE

Fruchtig, süß und unwiderstehlich schmeckt diese Erdbeer-Rhabarber-Marmelade. Bei diesem tollen Rezept greift jeder gerne zu.

Birnenmarmelade

BIRNENMARMELADE

Wunderbares Birnenmarmelade schmeckt nicht nur auf dem Brot. Das Rezept aus Birnen, zum Einkochen und für die Vorratskammer gedacht.

Heidelbeermarmelade

HEIDELBEERMARMELADE

Damit wir noch lange von den Heidelbeeren naschen können, ist dieses Rezept für Heidelbeermarmelade genau richtig.

User Kommentare

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Ich nehme immer den Gelierzucker 1:1. Da schmeckt das Marmelade etwas süsser und wird auch richtig fest.

Auf Kommentar antworten

julebo
julebo

Theoretisch braucht man für Ribiselmarmelade keinen Gelierzucker, denn Ribiseln gelieren willig. Wenn man Gelierzucker nimmt, geliert die Marmelade sehr fest, was ja für Kuchen und Keksfüllungen sehr praktisch ist.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Ich entsafte die ribifsel immer, da sind dann hat keine Kerne dabei. Wird dann eher ein feines Gelee. Das schmeckt sehr gut.

Auf Kommentar antworten

Marille
Marille

Eine einfache Marmelade ohne viel Tamtam, die ich sehr gerne für die Linzertorte verwende.

Auf Kommentar antworten

Manu_G
Manu_G

Super einfach und super lecker! Eignet sich auch super zum Backen. Werde sie auch dieses Jahr für Weihnachtskekse verwenden :)

Auf Kommentar antworten

DIELiz
DIELiz

gerade beim zubereiten einer Ribiselmarmelade kann man gut den Gelierzucker reduzieren, da Ribisel sehr viel Pektin enthalten. Eine Zubereitung ohne Pektin/Gelierzucker ist durchaus möglich, solange man keine sehr feste Marmelade benötigt

Auf Kommentar antworten

stevel
stevel

Ribiselmarmelade: wunderbar dank der Säure und der Marmeladensüße. Ein absoluter Traum ist die Kombination mit Cassis (schware Johannisbeeren); die Marmelade wird schön dunkel und hat eine phantastische herbe Note!

Auf Kommentar antworten

Sunny51
Sunny51

Verwendet man den 2:1 Gelierzucker nicht so das man auf 1 Kilogramm Früchte 500 Gramm 2:1 Gelierzucker verwendet. Wie kommst DU auf 600 Gramm ?

Auf Kommentar antworten

sumsibiene
sumsibiene

Gerade meine Ribiselmarmelade mit frischen Ribiseln aus dem eigenen Garten gemacht. Schmeckt einfach traumhaft. Danke für das Rezept!

Auf Kommentar antworten

wibo83
wibo83

1) statt teurem Gelierzucker verwende ich ganz normalen Zucker MIT AGAR AGAR als Geliermittel (je nach Marke und Konzentration ca. 3 g /kg Frucht);
2) das Auf-den-Kopf-stellen der Gläser soll den Deckel keimfrei machen - man kann darauf verzichten, wenn man die Gläser und Deckel heiss aus dem Geschirrspüler entnimmt und sofort befüllt. Das erfordert natürlich eine Koordination zwischen Waschvorgang und Marmeladekochen.
wibo

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE DIASHOWS

NEUESTE FORENBEITRÄGE