Schlüsselblume

Die Schlüsselblume wrid gern für körperliche Beschwerden eingesetzt und ist in der Küche ein beliebtes Dekomaterial in vielen Gerichten.

Echte SchlüsselblumeDie echte Schlüsselblume hat einen langen Stiel und ist Dottergelb. (Foto by: Ian_2010 / Depositphotos.com)

Wissenswertes

Von der Schlüsselblume gibt es viele verschiedene Schlüsselblumenarten, wir haben mal die echte Schlüsselblume  (Primula Veris) und die Wiesenprimel (Primula Vulgaris) näher betrachtet.

Schlüsselblumen werden auch Himmelsschlüssel, Wiesenprimel und Wiesen-Schlüsselblume genannt und haben auffallend dottergelbe Blüten.

Sie spielt in der Naturheilkunde bereits seit vielen Jahren eine sehr bedeutende Rolle. Unter anderem kann der Himmelsschlüssel bei Nasennebenhöhlenentzündungen und Erkältungen helfen.

Verbreitung & Standort

  • Die Schlüsselblume ist vor allem in Europa heimisch, allerdings erstreckt sich ihr Verbreitungsgebiet bis in den Westen Asiens.
  • In Österreich ist sie ein sehr oft vorkommendes Wildkraut, das zu den sogenannten Frühblühern gehört.
  • Die Wiesenprimel wächst dort vorwiegend an trockenen Standorten, wie zum Beispiel an Abhängen, sogenannten Magerwiesen und auch in Gebieten mit sandigem Boden.
  • Im Gebirge Österreichs kann sie teilweise sogar auf Höhen bis zu 2.000 Metern angetroffen werden.

Wirkstoffe, Inhaltsstoffe & Geschmack

Die Wiesenprimel wird sowohl in der Schulmedizin wie auch in der Volksmedizin für unterschiedliche Zwecke verwendet. Sie enthält nur geringe Mengen an sogenannten Saponinen, rund drei Prozent Flavonoide, Carotinoide und ein wenig ätherisches Öl.

Durch den Verzehr kann die Bronchialschleimhaut dazu angeregt werden, wieder mehr Schleim zu produzieren. Dadurch wird das Sekret insgesamt dünner und lässt sich einfacher abhusten. Somit werden Extrakte mit Wiesenprimel unter anderem auch bei Erkältungen mit Husten und Schnupfen verwendet.

Da die meisten Sorten dieser Blume unter Naturschutz stehen, sollten sie in der freien Natur nicht gepflückt und stattdessen aus der Apotheke bezogen werden. Die unterschiedlichen Produkte werden in der Pflanzenheilkunde und ein der Homöopathie für unterschiedlichste Heil-Anwendungen verwendet.

Gesundheit, Haus- & Heilmittel

WiesenprimelDie Wiesenprimel erfreut uns jedes Jahr als Frühlingsbote. (Foto by: Aptyp_koK / Depositphotos.com)

  1. Die Wurzeln wie auch die Blüten der Wiesenprimel werden also schon seit vielen Jahrhunderten gegen unterschiedlichste körperliche Beschwerden eingesetzt.
  2. Die verschiedenen Inhaltsstoffe haben unter anderem eine schleimlösende, entzündungshemmende und auch eine beruhigende Wirkung.
  3. Das konnte auch in verschiedenen wissenschaftlichen Studien bestätigt werden.
  4. Die Blume wird unter anderem als Heilmittel in Form eines Tees, Sirups oder als Tinktur als Hausmittel verwendet.
  5. Wiesenprimeln haben einen etwas süßlichen Geschmack.

Verwendung in der Küche

  • In der Küche kann die Blume für unterschiedliche Vor-, Nach- und auch Hauptspeisen und auch als Garnitur genutzt werden.
  • Zudem ist sie häufig Bestandteil eines gesunden Salates oder wird zu einem leckeren Schlüsselblumengelee gekocht.
  • Die Blüten wie auch die Blätter können sehr vielseitig eingesetzt werden. Beides eignet sich zudem auch als Einlage in Suppen und auch als schöne Dekoration für unterschiedliche Desserts.
  • Die Blüten befinden sich auch häufig in verschiedenen Kräutertees.

Ernte, Haltbarkeit & Lagerung

  1. Die Blüten der Blume sollten am besten zwischen März und Mai bei sonnigem und vor allem trockenem Wetter in der Mittagszeit gepflückt werden.
  2. Die Blüten auf Zeitungspapier auflegen und langsam trocknen.

Besonderheiten & Saison

Die Merkmale sind dottergelbe, stark duftende Blüten. Vom Sammeln der Pflanze sollte man bereits absehen, da sie regional gefährdet ist.

Verwechslungsgefahr

Die Wiesenprimel kann schnell mit der hohen Schlüsselblume verwechselt werden. Letztere wächst allerdings eher in feuchten Gebieten bei Bachläufen, in Waldgebieten und an Fluss- und Seeufern.


Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

PASSENDE REZEPTARTEN

User Kommentare