Shantis Linsenlaibchen auf Rote Rüben Gemüse

Das Rezept Linsenlaibchen auf Rote Rüben Gemüse ist ein gesundes Gericht mit Shantis Tandoori Masala Gewürz.

Shantis Linsenlaibchen auf Rote Rüben Gemüse

Bewertung: Ø 4,2 (417 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

200 g Linsen (rot oder gelb)
1 Stk Schalotte
1 Stk Knoblauchzehe
0.5 Bund Petersilie (gehackt)
1 Stk Ei
2 EL Semmelbrösel
1 TL Limettensaft
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer (schwarz, frisch aus der Mühle)
0.5 Bund Koriander (gehackt)
1 TL SONNENTOR Shantis Tandoori Masala

Zutaten für das Rote Rüben Gemüse

2 TL Olivenöl
4 Stk Rote Rüben (à 600 g)
1 Stk Zwiebel (rot)
100 ml Gemüsesuppe
200 g Cremé fraîche
1 TL SONNENTOR Shantis Tandoori Masala
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Sonnentor Rezepte

Zeit

50 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
30 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Für den Shantis Linsenlaibchen auf Rote Rüben Gemüse zuerst die Linsen waschen, in einem Topf mit Wasser bedecken und 15 Minuten bei milder Hitze garen.
  2. In einer Pfanne die fein geschnittene Schlaotte mit dem gepressten Knoblauch anbraten. Linsen in einem Sieb abtropfen lassen mit der Schlotte und dem Knoblauch Petersilie, Ei und Semmelbrösel vermengen, salzen und pfeffern.
  3. Rote Rüben schälen und in Stifte schneiden. Rote Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. In einem Topf das Öl erhitzen, Zwiebel andünsten, Rote Rüben zufügen und kurz mit andünsten. Dann sofort mit der Brühe aufgießen und für ca. 15 Min. bissfest kochen.
  4. Aus der Linsenmasse Laibchen formen und in einer heißen Pfanne mit Öl ausbacken. Jede Seite ca. 5-7 Minuten unter mehrmaligem wenden. Dann auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  5. Die gekochten Rote Rüben mit Creme fraiche verrühren sowie mit Shantis Tandoore Masala, Limettensaft und Salz abschmecken. Gemeinsam mit den Linsenlaibchen servieren.

Tipps zum Rezept

Mit Koriander bestreuen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Süßkartoffelsuppe

SÜßKARTOFFELSUPPE

Eine Süßkartoffelsuppe mit Garnelen sieht nicht nur toll aus, sie schmeckt auch hervorragend und macht satt. Hier das Rezept zum Nachkochen.

Energie Brownies

ENERGIE BROWNIES

Energie Brownies sind ein toller Snack für jeden Tag. Bringt Schwung und schmeckt. Das Rezept zum Nachbacken.

Chai-Küsschen-Schoko-Busserl

CHAI-KÜSSCHEN-SCHOKO-BUSSERL

Wundervolle Chai-Küsschen-Schoko-Busserl sind liebliche Kekse die total schnell aufgegessen sind. Das süße Rezept für Naschkatzen.

Yokos Tofu-Burger

YOKOS TOFU-BURGER

Diese Yokos Tofu-Burger sind meistens schnell aufgegessen und machen daher Lust auf mehr. Das Rezept wird mit Mango-Salsa aufgepeppt.

Kürbispommes

KÜRBISPOMMES

Diese Kürbispommes sind in der Kürbiszeit der absolute Hit. Ob als Beilage oder Snack, sie schmecken herrlich. Das Rezept ist super einfach!

User Kommentare

Vitaminschub
Vitaminschub

Für jemanden wie mich, der gerne Rote Beete ist, ein sehr gutes Gericht. Durch den Koriander wird das ganze etwas extravaganter.

Auf Kommentar antworten

Manfred_Riedl
Manfred_Riedl

Schlank und Lecker, einfach und Gesund. Was will man mehr. Dazu noch einen Salat.
So einfach kann man einfach einmal Fleisch ersetzen und einen Beitrag für die Umwelt und die versklavte Tierhaltung unternehmen.

Auf Kommentar antworten

hosentasche
hosentasche

Das ist ein supertolles richtig gutes Gericht. Den Koriander habe ich allerdings um die Hälfte reduziert, weil ich nicht so ein Koriander Freund bin. Ich bin begeistert.

Auf Kommentar antworten

snakeeleven
snakeeleven

Das Rezept für die linsenlaibchen imponiert mir ,vor allem der Koriander im Rezept hat es mir angetan.

Auf Kommentar antworten

hexy235
hexy235

Linsenlaibchen mit Koriander klingt ja sehr arabisch, und in Kombination mit den roten Rüben sehr interessant

Auf Kommentar antworten

puersti
puersti

Rohnen, wie man sie in Österreich nennt, als Gemüse zu servieren, finde iich eine sehr gute Idee. Wir bald probiert.

Auf Kommentar antworten

Tammy3108
Tammy3108

Sehr leckeres und gesundes Rezept. Sehr schnell zu machen. Leicht für den Magen aber trotzdem sättigend. Danke für das gute Rezept.

Auf Kommentar antworten

Millavanilla
Millavanilla

Das Rezept liest sich sehr gut. Da ich gerne Linsen und rote Rüben essen, werde ich es demnächst nachkochen.

Auf Kommentar antworten

johuna
johuna

Und für meine Lieben gibt es noch etwas Knoblauch.
Außerdem verwende ich meist kein Oliven-Öl mehr, da es keine guten mehr zu kaufen gibt, außer man hat eine gute Quelle.

Auf Kommentar antworten

puersti
puersti

Diese Linsenlaibchen schmecken wirklich ausgezeichnet, habe die Rohnen allerdings blättrig geschnitten und mit Sauerrahm anstelle Creme fraiche vermischt.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE