So einfach ist Low Carb

Mit Low Carb ernährt man sich gesund und nimmt dauerhaft ab. Die Ernährungsumstellung gelingt einfach: Drei Mahlzeiten am Tag, die nur wenig Kohlenhydrate enthalten, keine komplizierten Rezepte, nur ein paar Dinge, auf die man verzichtet, sind das Geheimnis.

So einfach ist Low CarbMit viel Gemüse und Fleisch zum ideal Gewicht. (Foto by: ArturVerkhovetskiy / Depositphotos.com)

Kohlenhydratreiche Lebensmittel meiden

Low Carb bedeutet wenig Kohlenhydrate und entsprechend sollte man Nahrungsmittel, die besonders viele Kohlenhydrate enthalten, vom Ernährungsplan streichen. Dazu gehören:

  • Brot,
  • Kartoffeln,
  • Nudeln und
  • Reis

Als Faustregel gilt, dass höchstens 20 Prozent der Ernährung aus Kohlenhydraten bestehen sollte. Ganz darauf verzichten sollte man nicht, denn sie dienen als wichtiger Energielieferant für den Körper und vor allem das Gehirn.

Kohlenhydratarme Gerichte kochen

Das Praktische an diesem Ernährungsrezept ist, dass man komplett ohne spezielle Rezepte auskommt, wenn man einfach nur die Gerichte, die man sonst auch zubereitet, kocht und dabei die Beilagen wie Nudeln, Kartoffeln und Reis weglässt.

Statt dessen kann man entsprechend mit Tofu, mehr Gemüse oder einem Salat die Mahlzeit ergänzen. Mit Fisch und Fleisch, beides wertvolle Eiweißlieferanten, kann man sich richtig satt essen - sofern diese nicht paniert sind.

Versuchen Sie einmal Lachs oder einen anderen Fisch aus dem Ofen mit gedünstetem Gemüse, das sättigt und liefert wertvolle Nährstoffe wie Omega-3-Fettsäuren.

 

Gesunde kohlenhydratarme Ernährung

Kohlenhydrate sind letztlich Zuckermoleküle, die den Insulinspiegel ansteigen lassen, was die Fettverbrennung verhindert. Wenn man mehr Kohlenhydrate zu sich nimmt, als man verbracht, wird dieser in den Fettzellen gespeichert - man nimmt zu.

Wichtig für den Organismus sind Eiweiße, die dafür sorgen, dass die Muskeln optimal arbeiten und die Bestandteil von Haut und Bindegewebe sind. Die eiweiß- und fettreiche Ernährung sättigt besser und sorgt für einen ausgeglichenen Insulinspiegel, was Heißhungerattacken vermeidet.

Bei gleicher Kaloriennmenge benötigt der Körper bei der Verwertung der Nahrung mehr Energie und der Stoffwechsel wird verbessert.

einfach Abnehmen mit Low CarbLow Carb ist gesundes Abnehmen ohne Kohlenhydrate. (Foto by: livfriis / Depositphoto.com)

Hinweise zur Ernährungsumstellung

-----> Besonders wichtig ist es, beim Abendessen auf Kohlenhydrate zu verzichten.

-----> Fisch, Fleisch und Gemüse Rezepte lautet hier das Credo, um die Regeneration des Körpers sowie das Muskelwachstum in der Nacht zu unterstützen und die Fettverbrennung zu fördern.

-----> Kohlenhydratarm heißt nicht No-Carb: Kohlenhydrate sind wichtige Energielieferanten, auf die der Körper nicht dauerhaft verzichten kann.

-----> Nur wer nach wie vor - in deutlich reduziertem Umfang - Kohlenhydrate zu sich nimmt, lebt gesund und kann diese Ernährungsweise dauerhaft erfolgreich praktizieren.

Tipps zur Ernährungsumstellung

  1. Halten Sie sich an die drei Mahlzeiten pro Tag, um Stoffwechsel und Fettverbrennung zu fördern.
  2. Trinken Sie ausreichend. Für einen optimal funktionierenden Organismus, einen guten Stoffwechsel und die Fettverbrennung, ist es wichtig, über den ganzen Tag verteilt ausreichend zu trinken - am besten Mineralwasser oder ungesüßte Kräutertees.
  3. Sorgen Sie für regelmäßige Bewegung. Schon ein täglicher Spaziergang für eine halbe Stunde an der frischen Luft sorgt dafür, dass Sie sich wohl fühlen und unterstützt die Gewichtsabnahme.
  4. Setzen Sie auf Powerfoods wie Walnüsse, die einen hohen Eiweißgehalt haben, die Verdauung fördern und gut für den Cholesterinspiegel sind. Goji-Beeren, die reich an Vitalstoffen und sekundären Pflanzenstoffen sind, fördern das Immunsystem. Chia-Samen sind reich an Eiweiß, Omega-3-Fettsäuren und Ballaststoffen.

Unsere Rezept-Tipps für Low-Carb Gericthe:

Low Carb Pasta

Low Carb Mohnkuchen

Low-Carb Bohnenpüree

Kalte Tomatensuppe

Hühnerstreifen auf Rucolasalat

 

Kohlenhydratarme Ernährung fördert die Fettverbrennung sowie die Gesundheit und lässt sich leicht umsetzen.

 

hier findest du unsere beliebtesten Low-Carb Rezepte auf einen Blick:

25 köstliche Low Carb Rezepte


Bewertung: Ø 3,9 (7 Stimmen)

PASSENDE REZEPTARTEN

User Kommentare

Shitake26
Shitake26

und statt Nutella und Marmelade kann dafür zuckerfreie Erdnussbutter, Mandelmus und Cashewmus verwendet werden

Auf Kommentar antworten

Jeloschnecke
Jeloschnecke

Low Carb Ernährung ist momentan voll im Trend, aber ich stehe dieser Ernährungsform etwas kritisch gegenüber. Komplett auf Kohlehydrate, und dies vielleicht auch noch über einen längeren Zeitraum, ist nicht gesund. Unser Körper bezieht seine Energie aus hochwertigen Kohlehydraten. Ein Verzicht auf weißes Mehl und Zucker und stark zuckerhaltige Nahrungsmittel ist wesentlich sinnvoller.

Auf Kommentar antworten

yurielarise
yurielarise

Man kann auch gar nicht ganz auf Kohlenhydrate verzichten, die sind auch in ganz gewöhnlichen Lebensmitteln enthalten. Sicher nicht so geball wie in Brot und Co, aber ganz geht das ohnehin nicht.

Auf Kommentar antworten

Halbmondchen
Halbmondchen

Ich nehme anstelle von Marmelade Fruchtmark das ich selbst mache, ohne Zuckerzusatz und von Beeren die haben am wenigsten Kohlehydrate.

Auf Kommentar antworten

MaryLou
MaryLou

Ein wunderbarer Artikel, was noch zu beachten wäre: Weißes Mehl hat auch sehr viel Kohlenhydrate, Man sollte es wenn geht vermeiden und lieber Mandelmehl und Johannisbrotkernmehl verwenden. So mache ich es seit 5 Monaten und es geht mir hervorragend damit.

Auf Kommentar antworten

Wanesser
Wanesser

VIelen Dank für den umfassenden Artikel. Leider werden bei der Low Carb Ernährung ja oft sehr viele Fehler begangen und wird oft als No Carb interpretiert.

Auf Kommentar antworten

DIELiz
DIELiz

dies ist ein interessanter Artikel mit vielen Ansätzen. Low Carb ist derzeit mal wieder bei Vielen im Gespräch. Es gibt Möglichkeiten viele Kohlenhydrate durch Zucker zu sich zu nehmen. Die für mich sinnloseste Form (Nährwert tech.) ist das viele trinken von Limonaden mit Industriezucker

Auf Kommentar antworten

yurielarise
yurielarise

Mich hat LC vor meinen Migräne- und Spannungskopfschmerzanfällen gerettet. Ich hatte unendlich viele Krankenhausaufenthalte und wollte mir die Medikamentkeulen ersparen, die ich immer vorbeugend hätte verabreichen müssen - also quasi mein Leben lang und auf gut Glück.
Seit 2 Jahren lebe ich LC. Und hatte seither anstatt 60 Tagen durchgehend Kopfschmerzen nur noch Schmerzen, wenn ich krank war.

Auf Kommentar antworten