Speckkraut

Das Speckkraut darf bei keinem Schweinebraten fehlen. Ein altes Rezept mit Schmalz - natürlich aus Omas Kochbuch.

speckkraut.jpg Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,6 (379 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

0.5 kg Kraut
100 g Speck (gewürfelt)
2 EL Schmalz
1 TL Zucker
1 EL Essig
0.250 l Suppe
1 EL Kümmel
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz

Zeit

45 min. Gesamtzeit 20 min. Zubereitungszeit 25 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Den Strunk und die dicken Blattrippen vom Kraut entfernen, danach das Weißkraut in feine Streifen hobeln. Das Schmalz in einem großen Topf erhitzen und den Speck darin auslassen. Die Krautstreifen dazugeben und kurz mit braten.
  2. Den Zucker dazugeben, gut umrühren und der Suppe angießen. Essig und Kümmel dazugeben und das Kraut ca. 25 Minuten im geschlossenen Topf und bei niedriger Temperatur köcheln. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer würzen.

Tipps zum Rezept

Statt Schmalz können sie auch Öl oder Butter verwenden.

ÄHNLICHE REZEPTE

suesskartoffel-pommes-aus-dem-ofen.jpg

SÜSSKARTOFFEL-POMMES AUS DEM OFEN

Eine köstliche Beilage sind diese Süßkartoffel-Pommes aus dem Ofen. Eine gesündere Variante zum das klassische Pommes-Frites-Rezept.

ofenkartoffeln-mit-suesskartoffeln.jpg

OFENKARTOFFELN MIT SÜSSKARTOFFELN

Dieses Rezept von den Ofenkartoffeln mit Süßkartoffeln passt besonders gut zu Lammfleisch.

kartoffelpueree-erdaepfelpueree.jpg

KARTOFFELPÜREE - ERDÄPFELPÜREE

Kartoffelpüree oder Erdäpfelpüree passt zu zahlreichen Gerichten und kann je nach Belieben verändert werden.

letscho.jpg

LETSCHO

Versuchen sie das Letscho Rezept. Selbstgemacht schmeckt es viel besser als aus dem Glas im Supermarkt.

blaukraut.jpg

BLAUKRAUT

Eine köstliche und gesunde Beilage gelingt mit diesem Rezept. Das saftige Blaukraut schmeckt toll zu Braten und anderen Fleischgerichten.

suesskartoffelpueree.jpg

SÜSSKARTOFFELPÜREE

Köstlich und raffiniert ist dieses Rezept Süßkartoffelpüree. Passt als Beilage besonders gut zu kurzgebratenem Fleisch.

User Kommentare

Potscherl

So ich hab es nicht ganz korrekt mit Schmalz (bei der Hitze keines zu Hause) sondern mit Öl gemacht. Dafür aber gleich die doppelte Menge also ich muss sagen mir schmeckt es sehr gut.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Impfung für alle in Nö ab Mai!

am 28.04.2021 13:38 von Zwiebel

Millionen-Paket für Indien

am 28.04.2021 13:32 von Teddypetzi

Frisör

am 28.04.2021 11:37 von Limone

Fliegeninvasion

am 28.04.2021 11:14 von Limone