Überbackene Schinkenfleckerl mit grünem Salat

Überbackene Schinkenfleckerl mit grünem Salat ist ein klassisches Rezept, das einfach in der Zubereitung ist.

Überbackene Schinkenfleckerl mit grünem Salat

Bewertung: Ø 4,2 (870 Stimmen)

Zutaten für 8 Portionen

1 TL Butter oder Margarine
200 g Cremefine Creme Fraiche
250 ml Cremefine zum Kochen
1 kg Fleckerl ( Nudeln )
250 g Emmentaler (gerieben)
200 g Sauerrahm
300 g Schinken (mager)
1 Prise Salz und Pfeffer
3 Stk Eier
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Gratin Rezepte

Zeit

30 min. Gesamtzeit
15 min. Zubereitungszeit
15 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Die Fleckerl in kochendes, gesalzenes Wasser geben - ca. 8 Minuten kochen lassen - abseihen und abschrecken.
  2. Schinken klein schneiden, mit Käse, Eiern und Milchprodukten in einer Schüssel vermengen - mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Backgeschirr mit Butter oder Margarine bepinseln - Nudeln einfüllen - Schinken- und Käsemischung dazugeben und vermengen. Zusätzlich kann man das Ganze mit ein paar Scheiben Käse überdecken.
  4. Bei 180 Grad im Heißluftherd ca. 10-15 Minuten überbacken; Oben und seitlich bildet sich eine tolle Kruste.

Tipps zum Rezept

Geht schnell und schmeckt super, mit grünem Salat!

ÄHNLICHE REZEPTE

schnelles Kartoffelgratin

SCHNELLES KARTOFFELGRATIN

Das Rezept für ein schnelles Kartoffelgratin ist einfach und in kurzer Zeit auf den Tisch gebracht.

Pikantes Erdäpfel-Gratin

PIKANTES ERDÄPFEL-GRATIN

Gratin Rezepte sind ohne viel Aufwand gemacht. Das pikante Erdäpfel-Gratin wird zusätzlich mit Käse bestreut und macht bestimmt satt.

Erdäpfelgratin

ERDÄPFELGRATIN

Knusprig und würzig schmeckt das köstliche Erdäpfelgratin. Ein tolles Rezept für die ganze Familie.

Kartoffelgratin mit Speck

KARTOFFELGRATIN MIT SPECK

Lecker und einfach ist das Kartoffelgratin mit Speck. Eine deftige Rezept - Idee für ein Abendessen an einem kalten Wintertag.

Gemüseauflauf

GEMÜSEAUFLAUF

Der Gemüseauflauf ist eine schmackhafte, vegetarische Hauptspeise, die Sie mit diesem Rezept rasch zubereiten.

Gratinierter Nudelkuchen

GRATINIERTER NUDELKUCHEN

Wenn Sie ein einfaches Rezept suchen, das sich gut vorbereiten lässt, ist Gratinierter Nudelkuchen genau das richtige Rezept.

User Kommentare

snakeeleven
snakeeleven

Bei den Überbackenen Schinkenfleckerl ist für meinen Geschmack zuviel an Creme Fraiche beziehungsweise Cremefine dabei

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

haben die Mengenangaben von Stk auf g umgeändert.

Auf Kommentar antworten

Rinaldo
Rinaldo

Nudeln mit Kruste muß man mögen, ich mag sie lieber weich ----- und eine Kruste nur am Schweinsbraten oder Hendl. Auch nicht soviele "Cremen" wären nötig, dafür würde ich den Schinken vorher in ganz wenig, leicht gedünstetem, fein geschnittenem Zwiebel erwärmen und dadurch geschmacksmäßig verstärken.

Auf Kommentar antworten

sssumsi
sssumsi

Woher kommt es, dass in letzter Zeit soviele Gerichte mit Cremefine-Produkten vorgeschlagen werden? Ich halte davon gar nichts.

Auf Kommentar antworten

Rinaldo
Rinaldo

Hallo, warum man soviele Gerichte mit "Cremen" bringt weiss ich nicht. Mit diesen sollte man vor allen Dingen auch recht sparsam umgehen (....wie mit Maggi), obwohl es sich dabei um nichts anderes als um behandelten Rahm handelt, so behandelt, daß er beim Erhitzen nicht "ausflockt". Das ist praktisch aber daß ausser Milchsäurebakterien nichts anderes d'rinn ist - glaub ich nicht recht.

Auf Kommentar antworten

Gabriele
Gabriele

aus dem selben grund, der uns die werbung hier beschert :-) wir können ja selbst andere produkte verwenden, zum beispiel sauerrahm oder schlagobers oder bechamel.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

hier findest du unsere Partner: https://www.gutekueche.at/rezeptkategorien ;)

Auf Kommentar antworten

puersti
puersti

Gebe dir vollkommen recht, ich mag dieses Zeug auch nicht und ist auch gar nicht nötig. Das kommt davon wenn man sich von der Werbung einlullen lässt.

Auf Kommentar antworten

Millavanilla
Millavanilla

Ich würde Cremefine und Cremefraiche weglassen. Es schmeckt auch luftiger, wenn man die Eier trennt und Schnee in die Nudelmasse hebt. Damit die Kruste knuspriger wird mit dann mit Brösel bestreuen.

Auf Kommentar antworten

Tvoge
Tvoge

Bleibt das Gericht wirklich 90 Minuten im Ofen?
Kommt mir ein bisschen lang vor, nachdem die Nudeln ja schon gekocht sind.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

für mehr Kruste schon länger im Ofen lassen, es reichen jedoch 10-15 Min. Wurde korrigiert.

Auf Kommentar antworten

Rinaldo
Rinaldo

Bitte - bei Nudelgerichten nicht einmal an "mehr Kruste" denken, denn verkrustete Nudeln sind doch nichts Gutes. Z.B. wenn "Kruste" bei einer Lasagne, dann bricht die ganze schöne Speise am Teller zusammen, so bald man durchschneiden möchte. Auch bei diesem Nudelauflauf könnte ich gerne auf Krusten verzichten. Also: Nudeln schmecken meiner Meinung nach weich am besten, Krusten sind u.a. nur an Braten gerne gesehen.

Auf Kommentar antworten

Daniella
Daniella

Das muss ich bald mal wieder kochen. Schmeckt immer der ganzen Familie

Auf Kommentar antworten

gabili
gabili

Mit Creme Fraiche habe ich noch keine überbackenen Schinkenfleckerl gemacht.
Werde ich aber demnächst mal ausprobieren

Auf Kommentar antworten

puersti
puersti

Grundsätzlich ein gutes Rezept, nur ohne Cremefine. Ich frage mich nur, warum immer wieder die Nudeln abgeschreckt werden müssen, ist überhaupt nicht nötig.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Aber das ist mir zuviel Creme fraich. Ich verwende insgesamt eine Flasche Cremefine sonst ist es mir zu mächtig.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE