Wurstsalat mit Radieschen

Ein Wurstsalat mit Radieschen hat das gewisse extra im Geschmack. Probiert es aus, das Rezept mit der tollen rosa-roten Knolle.

Wurstsalat mit Radieschen

Bewertung: Ø 4,0 (28 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

250 g Putenkrakauer
1 Bund Radieschen
2 Stk Schalotten
1 Stk Zwiebel (rot)
4 Stk Essiggurkerl
0.5 Bund Petersilie
1 EL Dijonsenf
2 EL Maiskeimöl
2 EL Balsamicoessig (weiß)
1 Prise Salz und Pfeffer
1 Schuss Essiggurkerlflüssigkeit
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Wurst halbieren und in Scheiben schneiden. Radieschen waschen und blättrig schneiden, Schalotten und rote Zwiebel schälen und in feine Ringe und Gurkerln in dünne Scheiben schneiden. Alles vermischen.
  2. Petersilie waschen, trockenschütteln, fein hacken und zur Wurst geben.
  3. Senf, Öl, Essig, Salz, Pfeffer und Gurkerlflüssigkeit gut verrühren und den Salat damit marinieren. Gut durchrühren und ziehen lassen. Vor dem Servieren evt. noch mit etwas Pfeffer und Gurkerlflüssigkeit abschmecken.

Tipps zum Rezept

Anstelle von Krakauer kann auch die klassische Kranzlextrawurst genommen werden.

ÄHNLICHE REZEPTE

Florentiner Stangerln

FLORENTINER STANGERLN

Ein muss für Naschkatzen sind Florentiner Stangerln. Das Rezept wird gerne in der Weihnachtszeit gebacken.

Pilzschmarren

PILZSCHMARREN

Das Geheimnis eines köstlichen Rezepts ist ein wunderbarer Pilzschmarren. Ein kulinarischer Genuß, aus Pilze und Lauch.

Kutschersalat

KUTSCHERSALAT

Mit Rahm und Mayonnaise wird dieser Kutschersalat zum Gaumenschmaus. Das schnelle und einfache Rezept für Salatliebhaber.

Käsefladenbrot

KÄSEFLADENBROT

Wir präsentieren das wohl köstlichste Käsefladenbrot. Das Rezept wird mit einem Germteig zubereitet und gelingt bestimmt.

Hühnerhaxerln mit Paradiesäpfeln

HÜHNERHAXERLN MIT PARADIESÄPFELN

Wunderbare Hühnerhaxerln mit Paradiesäpfeln schmecken bestimmt und sind einfach in der Zubereitung. Das Rezept für die ganze Familie.

User Kommentare

Sternstunden
Sternstunden

Ich habe das mit einigen Stücken Rahne zubereitet. Und den Saft davon dann als Färbemittel verwendet :-) Das sieht nicht nur gut aus, sondern schmeckt auch hervorragend. Darauf achten, nicht zu viel von dem ganzen dazuzugeben, sondern nur ein bisschen.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE