Zucchini-Karotten-Laibchen

Diese Zucchini-Karotten-Laibchen sind ein leichter Snack auch am Abend. Das Rezept ist einfach und schnell zubereitet.

Zucchini-Karotten-Laibchen

Bewertung: Ø 4,5 (90 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

300 g Zucchini
300 g Karotten
2 EL Parmesan
2 EL Zitronensaft
2 EL Petersilie
2 Stk Ei
5 EL Brösel
1 Prise Salz und Pfeffer
2 EL Öl
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Snacks Rezepte

Zeit

30 min. Gesamtzeit
30 min. Zubereitungszeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Für die Zucchini-Karotten-Laibchen zuerst die Zucchini waschen und putzen. Die Karotten schälen und putzen und beides auf einer Gemüsereibe grob raspeln.
  2. Gemüseraspel mit Zitronensaft, Parmesan, Petersilie, Ei und Brösel sorgfältig vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Mit einem Esslöffel aus der Gemüsemasse Portionen abstechen, in die Pfanne geben. Den Teig etwas flach drücken und die Laibchen von beiden Seiten knusprig braten.

ÄHNLICHE REZEPTE

Special Toast

SPECIAL TOAST

Ein unwiderstehlicher Snack gelingt mit diesem Rezept. Der Special Toast eignet sich auch super für ein Buffet.

Corn Dog

CORN DOG

Das Corn Dog Rezept wird mit Frankfurter Würstchen zubereitet. Mit einem Maismehlmantel umhüllt und ausgebacken - ideal für Kindergeburstage!

Bruschetta

BRUSCHETTA

Für das Rezept einer original italienische Bruschetta sind zahlreiche Variationen bekannt.

Schinken-Käse-Kipferl

SCHINKEN-KÄSE-KIPFERL

Ein Blätterteig wird mit Schinken- und Käsescheiben gefüllt und ausgebacken. Das Rezept als Snack oder Fingerfood ist sehr einfach in der Zubereitung.

Mozzarella Taschen

MOZZARELLA TASCHEN

Ein deftiger Sanck sind Mozzarella Taschen. Das Rezept wird mit Blättertieg zubereitet. Die Fülle ist aus Tomaten, Mozzarella und Schinken.

User Kommentare

sssumsi
sssumsi


schaut sehr fein aus - bei zucchini hab ich jedoch immer die befürchtung, dass sie viel wasser lassen und das ganze dann matschig wird. würde die zucchini daher etwas salzen und dann ausdrücken.
das wort laibchen finde ich etwas irreführend. würde sie eher puffer oder rösti nennen.

Auf Kommentar antworten

puersti
puersti

Finde auch, dass es sich hier um Puffer und nicht um Laibchen handelt, aber als solche finde ich das Rezept sehr gut. Werde sie genauso wie beschrieben nachkochen.

Auf Kommentar antworten

martha
martha

Gutes Rezept, jedoch habe ich etwas mehr Brösel unter die Gemüsemasse gemischt und noch mit etwas Chili gewürzt.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE