Zucchinikuchen

Dieser Zucchinikuchen ist dank diesem Rezept nicht nur einfach zubereitet, sondern schmeckt auch richtig gut.

Zucchinikuchen

Bewertung: Ø 4,2 (454 Stimmen)

Zutaten für 16 Portionen

5 Stk Eier
300 g Zucker
1 Pk Vanillezucker
250 ml Öl
500 g Zucchini (klein gehackt oder geschabt)
400 g Mehl (glatt)
1 Pk Backpulver
50 g Walnüsse, gerieben
1 Prise Salz
0.5 TL Zimt
1 EL Staubzucker zum Bestreuen
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Kuchen Rezepte

Zeit

50 min. Gesamtzeit
25 min. Zubereitungszeit
35 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Zuerst Eier in Eiklar und Dotter trennen, Eiklar zu festem Schnee schlagen und kalt stellen. Danach die Zucchini zerkleinern bzw. in kleine dünne Streifen schaben. Weiters Dotter, Zucker und Öl so lange rühren, bis die Masse schaumig wird.
  2. Danach die zerkleinerten Zucchini, Nüsse, Salz und Zimt zur Masse geben und flaumig rühren. Anschließend noch Mehl und Backpulver kurz einmengen und danach den Schnee unterheben.
  3. Schließlich die Masse auf ein mit Backpapier vorbereitetes Backblech geben und in das vorgeheizte Backrohr geben. Bei ca. 200°C ca. 35 Minuten bei Ober- und Unterhitze backen.
  4. Zum Servieren noch mit Staubzucker bestreuen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Schüttelkuchen

SCHÜTTELKUCHEN

Für die Zubereitung eines Schüttelkuchens benötigt man 2 Schüsseln mit Deckeln in denen der Teig geschüttelt wird. Für Kinder ein tolles Rezept.

Maronikuchen

MARONIKUCHEN

Köstlicher Maronikuchen sollte in der Maronizeit unbedingt ausprobiert werden. Das Rezept sorgt für einen herrlichen Maronigeschmack.

Rotweinkuchen

ROTWEINKUCHEN

Rotweinkuchen passt perfekt zur Kaffeejause. Nach dem Backen wird das Rezept noch mit Schokoladeglasur überzogen.

Kirschkuchen vom Blech

KIRSCHKUCHEN VOM BLECH

Die meiste Arbeit bei dem Kirschkuchen vom Blech ist das entkernen der Kirschkerne, sonst geht das Rezept sehr schnell.

Mohr im Hemd

MOHR IM HEMD

Mohr im Hemd ist eine sehr bekannte sowie beliebte Nachspeise, die sehr einfach in der Zubereitung ist.

User Kommentare

sssumsi
sssumsi

da meine zucchini heuer leider zu wünschen übrig lassen, gabs den leider noch nicht. ist aber sehr beliebt bei uns.

Auf Kommentar antworten

freaky
freaky

Gestern gemacht und heute ist der saftige Kuchen auch schon wieder weg - tolles Sommerrezept - DANKE ....

Auf Kommentar antworten

Marille
Marille

Dieser Kuchen wird wirklich total saftig durch die Zucchini, kann ich nur weiterempfehlen.

Auf Kommentar antworten

cp611
cp611

Ganz wichtig ist die Zucchini kurz stehen lassen nach dem raspeln und dann fest ausdrücken, sonst wird der Kuchen matschig!

Auf Kommentar antworten

cp611
cp611

Und auf jeden Fall weniger Zucker verwenden! Wenn man eine Schokoglasur drauf gibt reicht ein Drittel - sonst etwa die Hälfte!

Auf Kommentar antworten

Limone
Limone

0,5 l Zuchini (klein gehackt oder geschabt) in Liter angegeben das find ich nicht gut. wieviel g sind das?

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

Hallo Limone, danke für den Hinweis, die Zutatenangabe wurde natürlich auf Gramm geändert. Gutes Gelingen! Übrigens - der Kuchen schmeckt herrlich ;)

Auf Kommentar antworten

gabili
gabili

Dieser Zucchinikuchen könnte recht saftig sein.
Da kommen relativ viele Zucchini rein. 500g ist schon viel .

Auf Kommentar antworten

Monika1
Monika1

Ich kenne es ähnlich. Allerdings werden dabei Zucchini und Karotten gemischt, wodurch es noch saftiger schmeckt.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Bei uns kommt eine einfache schokoladeglasur drüber. Ich finde er schmeckt auch sehr lecker und saftig.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE