BBQ-Spareribs mit Kailan-Spätzle und Wassermelone

Erstellt von Nobody

Ein feines Sommerrezept aus dem Schwabenland sind BBQ-Spareribs mit Kailan-Spätzle und Wassermelone.

BBQ-Spareribs mit Kailan-Spätzle und Wassermelone Foto User Nobody

Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Zutaten für 2 Portionen

800 g Spareribs (frisch oder TK)
800 g Wasser
20 g Hühnersuppe (Kraftbouillon)
2 Stk Chilis (klein, rot)
2 Stg Zitronengras (frisch oder TK)
2 EL Limone (Saft)
4 Stk Lorbeerblätter (getrocknet)
2 EL Springrollsauce
6 EL Honey BBQ-Sauce
2 EL Sonnenblumenöl
4 Schb Wassermelone
2 TL Sesamsamen (weiß)

Zutaten für die Spätzle

2 EL Sonnenblumenöl
50 g Kailanblätter (frisch, ersatzweise Spinat)
1 Stk Ei (Größe M)
2 Prise Pfeffer (schwarz, frisch aus der Mühle)
1 Prise Muskatnuss (frisch gerieben)
200 g Dinkelmehl (fein gemahlen)
4 EL Butter (ungesalzene)
3 l Wasser

Benötigte Küchenutensilien

Schaumlöffel Spätzlepresse Spätzlehobel Kochtopf Grill

Zeit

100 min. Gesamtzeit 60 min. Zubereitungszeit 40 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Die aufgetauten oder frischen Spareribs abbrausen und gut abtrocknen. Zwischen den Rippen zu einzelnen Ribs trennen. Das Wasser zum Kochen bringen und 16 g der Hühnersuppe darin auflösen.
  2. Dann die kleinen, roten Chilis waschen und als Ganzes mit Stiel verwenden.
  3. Nun das frische Zitronengras waschen, den harten Strunk am unteren Ende entfernen, die braunen und welken Blätter beseitigen und nur die weißen bis hellgrünen Teile verwenden. Diese in ca. 6 cm lange Stücke schneiden. Die äußeren, grünen Blätter bedarfsweise entfernen. Die unteren 4 cm der Stücke mit dem Messerrücken klopfen. Die Stängel sollen dabei unten aufbrechen aber als Stücke intakt bleiben.
  4. Danach Chilis, Zitronengras, Lorbeerblätter, Limonensaft und die Spareribs zur Hühnersuppe zugeben und 40 Minuten mit Deckel sanft köcheln lassen.
  5. In der Zwischenzeit für die Spätzle den frischen Kailan waschen, die Blätter vom Stängel abtrennen. Vom Stängel unten 1 cm abtrennen. Den Bereich vom 3. Blatt nach unten schälen. Die dünnen Blattstiele entlang der Mittelrippe von den Blättern trennen, dabei die großen Blätter längs halbieren, quer kleinschneiden und bereithalten. Die Blattstiele und den Stängel quer in ca. 3 mm breite Röllchen schneiden und tieffrieren. Die Blätter in ein Sieb geben und 2 Minuten mit den Spareribs mitkochen lassen. Gut abtropfen lassen und in einen Blenderbecher geben. Das aufgeschlagene Ei, die restliche Hühnersuppe (4 g), Sonnenblumenöl, Pfeffer und Muskatnuss zugeben. 1 Minute bei höchster Drehzahl fein pürieren.
  6. Das Püree in eine Rührschüssel geben und EL-weise das Dinkelmehl zugeben und einarbeiten. Nur so viel Dinkelmehl einarbeiten bis ein trägflüssiger, glatter Teig entstanden ist. Je nach Art der Spätzleerzeugung (geschabt, gehobelt oder gepresst) sollte der Teig mehr oder weniger flüssig sein.
  7. In einer hinreichend großen Pfanne nun die Butter bei mäßiger Hitze schmelzen lasse. Hinreichend viel, leicht gesalzenes Wasser zum Kochen bringen und den Teig in Form von Spätzle portionsweise ins kochende Wasser bringen. Die Spätzle, die nach 1 Minute aufschwimmen mit einem Schaumlöffel herausnehmen, gut abtropfen lassen und in die Pfanne geben.
  8. 2 EL der BBQ-Sauce mit der Thailändische Springrollsauce auf Boathouse Art und mit dem restlichen Sonnenblumenöl mischen. Sodann die Spareribs abseihen und gut abtropfen lassen und mit dem Saucengemisch dünn einpinseln und mit mehrmaligem Wenden 4 Minuten grillen. Die restliche BBQ-Sauce mit dem Rest der oben erstellten Sauce mischen.
  9. Die fertigen Ribs schließlich auf die Servierteller platzieren und mit der restlichen Sauce beträufeln. Die Spätzle aufmischen und zu den Ribs geben. Mit Wassermelonen und Sesamsamen garnieren, servieren und genießen.

Tipps zum Rezept

Durch das Nicht-Abspülen der Marinade werden die TK-Spareribs beim Grillen relativ dunkel. Der würzige Geschmack der Ribs und der gemischten BBQ-Sauce hat das wieder aufgewogen.

Die Kochsuppe der Ribs kann für eine kräftige Suppe verwendet werden.

Nährwert pro Portion

kcal
1.388
Fett
78,29 g
Eiweiß
92,68 g
Kohlenhydrate
78,94 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

pulled-pork.jpg

PULLED PORK

Pulled Pork - der Klassiker aus den USA ist jetzt auch bei uns angekommen – so gelingt ein perfektes Pulled Pork zu Hause am Grill oder im Ofen.

Cevapcici

ĆEVAPČIĆI

Von den köstlichen Ćevapčići werden Ihre Lieben nicht genug bekommen. Probieren Sie doch dieses köstliche Rezept.

Forelle vom Grill

FORELLE VOM GRILL

Wer Fisch liebt und noch dazu Forellen Fan ist, der greift zu diesem Rezept Forelle vom Grill. Dazu passen Folienkartoffel, Kartoffelsalat oder Weißbrot.

gegrillte-kartoffeln.jpg

GEGRILLTE KARTOFFELN

Zu einer wirklichen Grillerei gehören gegrillte Kartoffeln. Bei diesem Rezept werden die Kartoffeln in Folie gewickelt und gegrillt.

gegrillte-paprika.jpg

GEGRILLTE PAPRIKA

Gesunde, gegrillte Paprika sind eine tolle Ergänzung zu Salat- und Vorspeisen-Variationen. Bei diesem Rezept entstehen kleine Kunstwerke.

lachs-vom-grill.jpg

LACHS VOM GRILL

Der Lachs vom Grill ist ein köstliches Rezept auch für Kochanfänger. Einfach den Fisch mit der Marinade bestreichen und ab auf den Grill.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Namensfehler auf Flugtickets

am 10.08.2022 13:24 von Katerchen

Gourmet oder Gourmand

am 10.08.2022 12:59 von Billie-Blue

Dango Sauce

am 10.08.2022 08:54 von JuliaEisi

Urlaub Lebensmittel

am 10.08.2022 08:52 von JuliaEisi