Beerenkuchen

Dieser Beerenkuchen wird ohne Mehl verarbeitet und ist fettarm. Probieren Sie dieses Rezept, es schmeckt!

Beerenkuchen Foto Gutekueche.at

Bewertung: Ø 4,0 (623 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

0.5 Pk Backpulver
1 Becher Joghurt (mager)
250 ml Milch (mager)
250 g Beerenmischung (TK oder frisch)
300 g Weichweizengrieß
1 EL Süßstoff (flüssig)
1 Stk Ei

Zeit

60 min. Gesamtzeit 30 min. Zubereitungszeit 30 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Joghurt, Milch und Ei miteinander verrühren. Den Grieß mit dem Backpulver vermischen und anschließend zum Eigemisch geben, sowie den Süßstoff hinzufügen.
  2. Eine passende Kuchenform mit Backpapier auskleiden. Die verrührte Masse einfüllen. Zuletzt die Beeren vorsichtig auf den Kuchen legen.
  3. Dann im vorgeheizten Ofen bei 180 °C ca. 30 Minuten bei Ober- und Unterhitze (mittlere Schiene) backen.

Tipps zum Rezept

Die Beeren sinken während des Backens in den Kuchen. Die Kuchenform kann mit Öl ausgefettet und mit etwas Paniermehl ausgestreut werden. Der Kuchen enthält Gluten!

ÄHNLICHE REZEPTE

marillenkuchen.jpg

MARILLENKUCHEN

Der fruchtig, süße Marillenkuchen schmeckt frisch aus dem Ofen besonders gut. Hier ein Rezept für alle Naschkatzen.

kardinalschnitten.jpg

KARDINALSCHNITTEN

Das Kardinalschnitten Rezept ist etwas Aufwendig aber es lohnt sich allemal. Ein Klassiker unter den Mehlspeisen der garantiert schmeckt.

rumkugeln.jpg

RUMKUGELN

Von diesen unwiderstehlichen Rumkugeln können Ihre Gäste nicht genug bekommen. Dieses Rezept gelingt im Nu.

nussschnecken.jpg

NUSSSCHNECKEN

Diese Nussschnecken werden aus einem Germteig zubereitet. Das Rezept ist ein kleiner Snack oder als Kaffeejause gedacht.

bananenschnitte.jpg

BANANENSCHNITTE

Eine Bananenschnitte ist stets beliebt und darf auf einem Mehlspeisenbuffet nicht fehlen. Hier ein Rezept zum Nachbacken.

original-linzer-torte.jpg

ORIGINAL LINZER TORTE

Das Rezept für eine Original Linzer Torte braucht ein wenig Geduld, aber die Mühe lohnt sich auf jeden Fall.

User Kommentare

puersti

Einee interessante Mischung, statt mehr Grieß. Was bitte ist ein Weichweizengrieß und wo bekommt man ihn.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

Weichweizengrieß oder Goldgrieß zB von Farina. Im Notfall kannst aber auch normalen Hartweizengrieß verwenden. Im allgemeinen gilt Hartweizen- für pikantes und Weichweizengrieß für süßes.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Am Donnerstag wird entschieden

am 04.05.2021 20:56 von Zwiebel

EMA Datenbank zu Impfnebenwirkungen

am 04.05.2021 19:12 von Lara1

Fische

am 04.05.2021 18:34 von Katerchen

Muttertagskuchen

am 04.05.2021 18:02 von Silviatempelmayr