Fleischlaberl

Erstellt von Silviatempelmayr

Ob kalt oder warm Fleischlaberl sind immer beliebt bei Groß und Klein. Ein pikantes Rezept für ein Partybuffet.

Fleischlaberl

Bewertung: Ø 4,6 (1372 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

500 g Faschiertes
2 Stk Semmel (alt)
0.25 l Milch
1 Stk Zwiebel
1 Stk Ei
2 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Majoran
1 Bund Petersilie
50 g Mehl
100 g Semmelbrösel
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

40 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
20 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Die Zwiebel klein schneiden und anrösten. Die Semmeln kleinwürfelig schneiden und mit der kalten Milch übergießen. Das Faschierte, den Zwiebel, die Semmelbrösel und Petersilie vermengen.
  2. Nun das Ei und die Gewürze gut einmengen. Aus dieser Masse mit feuchten Händen Laberl formen, diese in Mehl wenden und in einer Pfanne in heißem Fett auf beiden Seite goldbraun braten.

Tipps zum Rezept

Wir essen Kartoffeln und Ketchup dazu.

ÄHNLICHE REZEPTE

Beef Tatar

BEEF TATAR

Eine außergewöhnliche und sehr delikate Speise gelingt mit diesem Rezept. Das Beef Tatar zergeht Ihnen auf der Zunge.

Geröstete Leber

GERÖSTETE LEBER

Dieses einfache und köstliche Rezept ist sehr zu empfehlen. Die geröstete Leber schmeckt einfach perfekt, so wie ihre Oma sie gemacht hat.

Hühnergeschnetzeltes

HÜHNERGESCHNETZELTES

Hühnergeschnetzeltes ist eine herrliche Hauptspeise. Hier ein super Rezept für ein gelungenes Gericht.

Fleischlaibchen nach Wiener Art

FLEISCHLAIBCHEN NACH WIENER ART

Kochen Sie eine herzhafte Fleischspeise mit dem Fleischlaibchen oder besser gesagt, Fleischlaber nach Wiener Art - Rezept.

Pikantes Reisfleisch

PIKANTES REISFLEISCH

Eine Kösltichkeit ist dieses Pikante Reisfleisch. Das tolle Rezept hat für jeden Geschmack etwas zu bieten.

Pljeskavica

PLJESKAVICA

Pljeskavica ist eine Spezialität aus Kroatien. Dieses Rezept erinnert an den letzten Urlaub im Süden.

User Kommentare

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Die fleischlaberl eignen sich auch gut zum einfrieren. Ich mache meistens gleich mehr dann friere ich einen Teil davon ein.

Auf Kommentar antworten

Pesu07
Pesu07

Ich mache auch fast immer die doppelte Menge und friere die Hälfte dann ein. So habe ich immer eine schnelle Jause / Mittagessen.

Auf Kommentar antworten

spicy-orange
spicy-orange

Wir verwenden auch immer eine alte Semmel um die Masse für die faschierten Laibchen zu verfeinern, funktioniert super

Auf Kommentar antworten

sssumsi
sssumsi

Ich denke nicht, dass man die Semmel zum Verfeinern nimmt. Eher um das Fleisch zu strecken. Obwohl die Laberl werden auch etwas lockerer dadurch.

Auf Kommentar antworten

Pesu07
Pesu07

Ich gebe gerne noch etwas Cayennepfeffer und Dijonsenf dazu. Als Beilage mache ich im Sommer Rahm-Gurkensalat, sonst klassisch Kartoffelpüree.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE