Griessnockerlsuppe

Eine bekannte Griessnockerlsuppe bringt Abwechslung auf unsere Suppenteller. Das einfache Rezept zum Nachkochen finden sie hier.

Griesnockerlsuppe

Bewertung: Ø 4,5 (1616 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

Zutaten für die Grießnockerl

80 g Nockerlgries
30 g Butter (weich)
1 Stk Ei
1 Prise Salz
1.5 l Wasser

Zutaten für die Suppenbrühe

1 Stk Markknochen
200 g Suppenfleisch
0.5 Bund Suppengrün
1 Stk Zwiebel mit Schale
1 Stk Knoblauchzehe
1 Stk Suppenwürze
2 l Wasser
1 EL Salz
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Suppenrezepte

Zeit

120 min. Gesamtzeit
15 min. Zubereitungszeit
105 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Zuerst wird eine kräftige Suppenbrühe gekocht. Dazu alle Zutaten für die Suppe in einen Topf geben und alles aufkochen lassen. Dann alles ca 1,5 h auf kleiner Flamme köcheln lassen. Vorm Servieren seihen Sie die Suppe ab.
  2. Für die Griesnockerl die Butter schaumig schlagen und mit dem Ei und der Prisesalz verrühren. Den Nockerlgrieß dazugeben und alles gut vermischen.
  3. Nun die Masse ca. 5 Minuten rasten lassen und daraus Nockerl formen (am Besten mit 2 Esslöffeln formen). Die Nockerln in kochendes Wasser einlegen und ca 12 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.
  4. Danach den Topf vom Herd nehmen und die Nockerln noch ca. 5 Minuten darin ziehen lassen. Anschließend die Nockerl abseien/abschöpfen, in die heiße Suppe geben und mit fein geschnittenem Schnittlauch servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Zucchinicremesuppe

ZUCCHINICREMESUPPE

Diese Zucchinicremesuppe können sie kalt oder warm servieren. Ein ideales Rezept für eine tolle Vorspeise.

Gemüsesuppe mit Suppengrün

GEMÜSESUPPE MIT SUPPENGRÜN

Diese herrliche Gemüsesuppe mit Suppengrün ist ein gesundes Rezept. Gemüsesuppen versorgen den Körper mit Nährstoffen und reichlich Flüssigkeit!

Zwiebelsuppe

ZWIEBELSUPPE

Das Rezept für eine köstliche Zwiebelsuppe ist rasch zubereitet und bringt Ihnen eine tolle, delikate Vorspeise auf den Tisch.

Rindsuppe / Bouillon

RINDSUPPE / BOUILLON

Das Rezept für Rindsuppe oder Bouillon ist die Grundlage für Suppeneinlagen von Fritatten über Leberknödel bis zu Grießnockerl und anderem.

Brokkolicremesuppe

BROKKOLICREMESUPPE

Brokkoli ist sehr gesund und hat viel Vitamin C. Hier unser Rezept Brokkolicremesuppe, eine tolle Vorspeise im Winter.

Zucchinisuppe

ZUCCHINISUPPE

Dieses Rezept von der Zucchinisuppe mögen besonders Kinder. Mit Vollkornbrot serviert kann die Suppe auch eine Hauptspeise sein.

User Kommentare

wondreber
wondreber

Die Nockerl kommen bei mir gleich in die Suppe. Die Grießnockerlsuppe schmeckt unseren Kindern, Enkelkindern und auch uns Erwachsenen sehr gut. Einfach ein Traum!

Auf Kommentar antworten

martha
martha

Wenn ich eine Fleischsuppe mit Gemüse koche, dann kommt bei uns kein Suppenwürfel zusätzlich dazu. Die Grießnockerl koche ich gleich in die Suppe ein und nicht extra im Wasser.

Auf Kommentar antworten

Maisi
Maisi

Da hier speziell Nockerlgrieß angeführt wird, habe ich mich gefragt, ob es da einen eigenen gibt, ich verwende immer normalen Grieß.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

es kann auch normaler Hartgrieß verwendet werden. Für Anfänger ist jedoch spezieller Nockerlgrieß besser in der Anwendung.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Ich nehme immer den normalen weizengries den groben. Die werden auch sehr flaumig, locker und weich damit.

Auf Kommentar antworten

Tvoge
Tvoge

Die Griessnockerl sind ein Traum.
Werden zwar nicht ganz so flaumig, aber es ist gelungen und es schmeckt.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Eine Knoblauchzehe habe ich noch nie zu einer klaren Suppe dazugegeben. Hört sich interessant ab. Das probier ich mal aus.

Auf Kommentar antworten

michi2212
michi2212

Ich habe schon lange keine Grießnockerlsuppe mehr gekocht. Hat uns allen - besonders den Kindern - sehr gut geschmeckt.

Auf Kommentar antworten

Marille
Marille

Leider bekomme ich die Grießnockerl nie recht flaumig hin, aber Übung macht ja bekanntlich den Meister.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Also der Knoblauch in der Suppe schmeckt etwas komisch. Werde ihn beim nächsten mal weglassen.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE