Himmlische Cremeschnitten

Himmlische Cremeschnitten sind ein traumhafter Genuss, für ehrgeizige Hobbyköche hier das Rezept zum Nachmachen.


Bewertung: Ø 4,4 (2.089 Stimmen)

Zutaten für 8 Portionen

1 Pk Blätterteig
30 g Staubzucker
3 EL Ribiselmarmelade
1 EL Wasser, heiß
2 Spr Zitronensaft

Zutaten für die Creme

750 ml Schlagobers
260 ml Milch
55 g Kristallzucker
8 Bl Gelatine
0.5 Pk Vanillepuddingpulver
1 Pk Vanillezucker
4 TL Staubzucker
1 Schuss Rum
1 Prise Salz

Benötigte Küchenutensilien

Backblech

Zeit

45 min. Gesamtzeit 45 min. Zubereitungszeit

Zubereitung

  1. Vorbereitung: Backrohr bei 200 °C vorheizen, Backblech mit Backpapier belegen.
  2. Zuerst den Blätterteig auf ein Backblech legen und mit einer Gabel einstechen; im Rohr etwa 20 Minuten bzw. bis der Teig hellbraun ist backen.
  3. In der Zwischenzeit den Pudding für die Creme zubereiten; dazu Vanillepuddingpulver mit etwas von der Milch vermengen. Restliche Milch gemeinsam mit Salz, Kristall- und Vanillezucker aufkochen und anschließend aufgelöstes Puddingpulver unterrühren; unter ständigem Rühren ein Mal aufkochen lassen, es entsteht eine feste Masse. Den Pudding kurz überkühlen lassen.
  4. Nun den etwas abgekühlten Blätterteig einmal halbieren, sodass 2 Rechtecke entstehen. 1 Rechteck mit Ribiselmarmelade bestreichen, Marmelade bei Bedarf etwas aufwärmen um sie einfacher verstreichen zu können.
  5. Nun 4 TL Staubzucker mit Zitronensaft und Wasser verrühren, dabei sollte die Glasur weder zu flüssig noch zu fest sein; Glasur über der Ribiselmarmelade verteilen.
  6. Danach Gelatine in kaltem Wasser einweichen und Schlagobers fest schlagen. Gelatine gut ausdrücken und mit sehr wenig Wasser in einem Topf vorsichtig erwärmen bis die Gelatine flüssig wird. Flüssige Gelatine mit Pudding, Rum und dem rechtlichen Staubzucker mit einem Mixer vermengen und Schlagobers vorsichtig unterheben.
  7. Abschließend die Creme auf die „leere“ Blätterteighälfte streichen und in Stücke portionieren. Glasierte Hälfte ebenfalls portionieren und als Deckel auf der Creme ablegen. Alles ca. 2 Stunden im Kühlschrank kaltstellen.

Nährwert pro Portion

kcal
579
Fett
44,64 g
Eiweiß
7,15 g
Kohlenhydrate
36,94 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

kardinalschnitten.jpg

KARDINALSCHNITTEN

Das Kardinalschnitten Rezept ist etwas Aufwendig aber es lohnt sich allemal. Ein Klassiker unter den Mehlspeisen der garantiert schmeckt.

rumkugeln.jpg

RUMKUGELN

Von diesen unwiderstehlichen Rumkugeln können Ihre Gäste nicht genug bekommen. Dieses Rezept gelingt im Nu.

nussschnecken.jpg

NUSSSCHNECKEN

Diese Nussschnecken werden aus einem Germteig zubereitet. Das Rezept ist ein kleiner Snack oder als Kaffeejause gedacht.

bananenschnitte.jpg

BANANENSCHNITTE

Eine Bananenschnitte ist stets beliebt und darf auf einem Mehlspeisenbuffet nicht fehlen. Hier ein Rezept zum Nachbacken.

original-linzer-torte.jpg

ORIGINAL LINZER TORTE

Das Rezept für eine Original Linzer Torte braucht ein wenig Geduld, aber die Mühe lohnt sich auf jeden Fall.

raffaello.jpg

RAFFAELLO

Ein süßer Traum aus Kokos ist dieses Rezept für selbstgemachte Raffaello. Diese Köstlichkeit wird Ihnen auf der Zunge zergehen.

User Kommentare

cp611

Bin begeistert! Habe für die Fülle allerdings mehr Vanillepudding gekocht und nur etwas mehr als die Hälfte Schlagobers verwendet!

Auf Kommentar antworten

AMMER

Ist sehr lecker geworden Foto folgt. Werde ich sicher bald wieder machen da alle sehr begeistert waren. War jetzt auch nicht schwer zum Nachmachen

Auf Kommentar antworten

martha

Sind gut geworden, obwohl ich das Rezept ein wenig abgewandelt habe und den Rum durch Eier-Vanille-Likör ersetzt habe und die Zitronenglasur durch Punschglasur.

Auf Kommentar antworten

Martina1988

Ein super Rezept! War schon lange auf der Suche nach einem einfache und schnellen Rezept für Cremeschnitten. Werde ich morgen gleich nachbacken.

Auf Kommentar antworten

Billie-Blue

Diese Cremeschnitten schauen einfach himmlisch aus und werde ich nachmachen. Nur das Schneiden der Schnitten stelle ich mir etwas kompliziert vor.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Sieht sehr lecker aus. Cremeschnitten sind für mich wirklich herllich, Himmlich weiche creme wie die Wolken.

Auf Kommentar antworten

Mumsi

Wo ist die gute österreichische Tradition geblieben? Einst die feinsten, besten Mehlspeise und jetzt Pantscherei mit Vanillepudding? Ich weiß, es geht schneller, frau muss nicht eine Vanillecreme kochen und ellenlang warten, bis dick genug ist.
Daß die heutigen Damen Blätterteig nicht selber machen können, kann noch verstehen. Ich frage mich, kann noch jemand einen Strudelteig selber machen? Oder bezahlen wir mit teueren Geld Fabrikprodukte, die jede Kantine viel preiswerter servieren kann?

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Schwedenbitter

am 01.06.2021 22:03 von Anna-111

Podcast mit Mari Lang

am 01.06.2021 21:30 von Zwiebel

Strache

am 01.06.2021 21:26 von Zwiebel