Hirschkeule

Das Geheimnis dieser zarten Hirschkeule liegt in der Marinade. Die Zubereitung erfahren Sie in diesem erstklassigen Rezept.

Rezepte Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,1 (367 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

2 kg Hirschkeule
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
80 g Speck, geräuchert, durchwachsen
1 Pk Wildgewürz
2 EL Schmalz
3 EL Pilze, getrocknet
600 ml Rotwein
1 Stk Zwiebel

Zutaten für die Marinade

1 l Buttermilch
10 Stk Wacholderbeeren, angedrückt
5 Stk Pfefferkörner
0.5 TL Thymian
0.5 TL Majoran
3 Stk Lorbeerblätter
2 Stk Zwiebel

Zeit

1620 min. Gesamtzeit 40 min. Zubereitungszeit 1580 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Fleisch mit Salz und Wildgewürz einreiben. In einem großen Topf oder Schüssel Buttermilch mit Rotwein mischen. Die Pfefferkörner, Thymian, Majoran, Wacholderbeeren und Lorbeerblätter beifügen. Fleisch hineinlegen und 2 Zwiebeln samt Schale halbieren und dazulegen. Einen Tag kühl stellen.
  2. Zwiebel schälen und fein würfeln. Speck ebenfalls in Würfel schneiden.
  3. Die Keule aus der Marinade nehmen und die Marinade durch ein Sieb kippen. Schmalz in einem feuerfesten Topf heiß werden lassen und die Keule rundherum darin anbraten. Zwiebel, Speck und Pilze beifügen und andünsten. Wasser bis zur Hälfte der Keule auffüllen - leicht salzen. Deckel auflegen und bei kleiner Hitze 1 Stunde schmoren lassen. Dann umdrehen und noch eine Stunde köcheln lassen (Deckel auflegen).
  4. Ofenrohr auf 170 Grad vorheizen.
  5. Ca. 1/8 von der Marinade zur Keule gießen. Topf ohne Deckel auf die unterste Schiene stellen und 30 Minuten im Ofen braten. Hin und wieder mit der Flüssigkeit aus dem Topf übergießen.
  6. Fleisch aus dem Topf nehmen. Die Sauce durch ein Sieb seien und mit Salz, Pfeffer, Rotwein und Marinade abschmecken. Das Fleisch in Scheiben vom Knochen schneiden und mit Sauce servieren.

Tipps zum Rezept

Zur Hirschkeule passen Spätzle, Rotkraut und Preiselbeeren.

ÄHNLICHE REZEPTE

rehkeule-nach-omas-art.jpg

REHKEULE NACH OMAS ART

Eine Rehkeule nach Omas Art schmeckt herrlich zart und ist zur Wildzeit das ideale Rezept für Gäste.

rehbraten.jpg

REHBRATEN

Der köstliche Rehbraten ist sehr zart, wohlschmeckend und fettarm. Wildliebhaber werden von diesem Rezept begeistert sein.

rehgulasch.jpg

REHGULASCH

Hier ein super Rezept für die Wildsaison, das Sie unbedingt ausprobieren sollten. Das zarte Rehgulasch zergeht Ihnen auf der Zunge.

rehragout.jpg

REHRAGOUT

Mit diesem köstlichen Rehragout bringen Sie Abwechslung auf den Tisch. Ihre Familie wird von dem Rezept begeistert sein.

wildschweinbraten.jpg

WILDSCHWEINBRATEN

Mit diesem Wildschweinbraten bringen Sie Abwechslung auf den Tisch. Das raffinierte Rezept ist der reinste Gaumenschmaus.

hirschbraten.jpg

HIRSCHBRATEN IN SAUCE

Ein tolles Wildgericht ist dieser Hirschbraten in Sauce. Das delikate Rezept ist ideal für Gäste.

User Kommentare

DIELiz

die Hirschkeule und die Buttermilch-Marinade passten perfekt zueinander. Einen Teil der Marinade-Gewürze habe ich mitgeschmort. Die Sauce wurde mit passierten Preiselbeeren verfeinert

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Sendung mit der Maus

am 18.02.2021 20:37 von moga67