Kartoffelkuchen

Den pikanten Kartoffelkuchen isst man mit Apfelmus. Wer es noch nicht probiert hat - jetzt das Rezept nachkochen und staunen.

Kartoffelkuchen

Bewertung: Ø 4,4 (94 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 kg Erdäpfel
3 Stk Eier
2 Stk Zwiebel
1 EL Mehl
0.5 TL Salz
0.5 TL Pfeffer
200 g Schinken, gekocht
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Kartoffel Rezepte

Zeit

90 min. Gesamtzeit
25 min. Zubereitungszeit
65 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Erdäpfel abschälen, waschen und mit der Kartoffelreibe aufreiben. Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden.
  2. Backofen auf 180 °C vorheizen. Auflaufform oder Springform mit Butter ausstreichen.
  3. Erdäpfel, Mehl und Zwiebeln miteinander locker vermengen und in ein Sieb geben und 10 Minuten stehen lassen. Die Flüssigkeit auffangen. Die Flüssigkeit stehen lassen, bis sich unten die Stärke abgesetzt hat. Das Wasser vorsichtig abgießen und die abgesetzte Stärke zur Erdäpfelmasse mischen. Alles salzen und pfeffern. Schinken in Würfel schneiden und mit den Eiern unter die Erdäpfelmasse mengen.
  4. Den Erdäpfelteig in die vorbereitete Form streichen und auf der unteren Schiene im Ofen etwa 55 Minuten backen.

Tipps zum Rezept

Mit Apfelmus anbieten.

ÄHNLICHE REZEPTE

Rösti

RÖSTI

Das Rezept stammt aus der Schweiz und ist eine Köstlichkeit aus Kartoffeln. Gekochte und geriebene Kartoffeln in einer Pfanne ausbacken und genießen.

Bratkartoffeln

BRATKARTOFFELN

Bratkartoffeln passen zu zahlreichen Gerichten und als Beilage und sehr beliebt. Ein Rezept das individuell angepasst werden kann.

Kartoffellaibchen

KARTOFFELLAIBCHEN

Die tollen Kartoffellaibchen sind ein sehr beliebtes Gericht. Dieses Rezept ist einfach köstlich und sehr leicht zu bereiten.

Erdäpfelschmarrn

ERDÄPFELSCHMARRN

Ein Rezept aus Omas Küche, ist ein Erdäpfelschmarrn. Zum dazutrinken kann Buttermilch oder Milch gereicht werden.

Erdäpfelpuffer

ERDÄPFELPUFFER

Erdäpfelpuffer sind eine klassische und traditionelle Beilage. Aber auch als Hauptspeise mit Dip-Sauce oder grünem Salat grandios.

User Kommentare

Gabriele
Gabriele

mit apfelmus würde ich das nicht servieren, könnte mir eher salat dazu vorstellen.

Auf Kommentar antworten

puersti
puersti

Das Rezept hört sich gut an, werde ich sicher einmal nachkochen. Ist nicht sehr aufwendig, das gefällt mir sehr gut. Apfelmus möchte ich keines dazu, aber eine Salat.

Auf Kommentar antworten

Goldioma
Goldioma

Lebe wohl hier in Vorarlberg, von dieser Köstlichkeit habe ich aber noch nie gehört. Klingt gut und wird nachgekocht. Man verwendet sicherlich mehlige Kartoffel- oder?

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

Ja, mehlige Kartoffel eignen sich sehr gut bei diesem Rezept.

Auf Kommentar antworten

sssumsi
sssumsi

der grumbirnnigl bei uns im burgenland wird so ähnlich gemacht - mit milch, aber ohne zwiebel und schinken - und dünner. am liebsten mag ich die randstück, weil die schön knusprig sind. da bekomm ich gleich hunger...

Auf Kommentar antworten

Hobbit
Hobbit

Ich mache es immer mit Grammeln und Zwiebeln und dazu gibt es eine Stosssuppe,meiner liebt es.Zwar deftig aber soooo gut.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE